moep moep moep moep moep moep moep moep moep moep
moep
Aloha!! (^з^)-

Ich bin Asu, Illustratorin, Super-
hörnchen mit geheimen Fähigkeiten,
Shopping-Queen, Freizeit-Nerdin und
(nicht so) anonyme Internet-Abhängige.

Das hier ist mein Blog und er ist awesome! Herzlich willkommen!!

Fotoalben sind sooooo 2000:
holt euch individuelle FOTOBÜCHER!!

[Trigami-Review]

Dank Trigami bekam ich die Gelegenheit, ein Fotobuch von ExtraFilm zu testen und heute kam das Prachtstück bei mir an, worüber ich natürlich gleich berichten muss!

Na, ist es nicht hübsch? Aber alles der Reihe nach:

Erstmal musste ich mir auf der ExtraFilm-Seite die Erstellungssoftware runterladen, von der ich gleich positiv überrascht war. Ich hatte schon mit solchen Softwares zu tun und die waren größtenteils TEH HORROR zu bedienen! Aber der ExtraFilm Designer ist easy im Umgang, auch wenn man manchmal ein paar zu viele unnötige Schritte zurück machen muss, wenn man nachträglich etwas ändern möchte.

Zunächst wählt man das gewünschte Fotobuch aus: Die Bücher unterscheiden sich in Format und Covergestaltung. Ich hatte einen Gutschein für das INSPIRE-Buch, welches ein praktisches A4-Format und ein Hardcover hat. Dann sucht man sich ein hübsches Design für Cover und Innengestaltung aus. Die Cover können auch mit eigenen Bildern bedruckt werden, aber ich fand dieses schicke Spitzenmuster besser:

Es ist toll 3D-ig und metallisch!

Ich hoffe, ExtraFilm wird mit der Zeit noch mehr von solchen "Design Covern" einführen, denn bisher gibt es nur 6 und das kann ja ziemlich schnell langweilig werden. Ansonsten gibt es ja noch klassische schwarze und weiße Einbände oder personalisierte Cover mit eigenen Fotos, die aber nicht meins sind.

Bei den Designvorlagen für das Innenleben des Buches gibt es viele tolle Farben und Muster für alle Anlässe und Stimmungen und dazu auch noch individuelle Rahmen und Schmuckelemente, die man beliebig anordnen kann. Manche davon sind echt schön und niedlich, andere dagegen ziemlich gruselig, aber sie müssen ja auch vielen Geschmäckern zusagen.

Schade finde ich nur, dass man keine eigenen Designvorlagen hochladen kann, das wäre ein nettes Feature für die Zukunft!

Außerdem ist die Hintergrund-Auswahl für Einzelseiten manchmal etwas komisch.... so konnte ich z.B. nirgends die neonpinke Seitenfarbe auswählen, die ich eigentlich haben wollte, obwohl es diese Seite in einem fertigen Buchlayout definitiv vorhanden war (nur leider gemischt mit anderen Hintergründen, die ich nicht so toll fand)! *SCHMOLL*

Dann könnt ihr eure Fotos nach vorgefertigten Layouts oder nach Lust und Laune anordnen und Kommentartexte dazu schreiben.... Das tollste ist aber: Ihr könnt sie auch bearbeiten!! Ihr müsst nicht erstmal alles in P-Shop öffnen, um die Kontrast- und Farbwerte zu korrigieren, das könnt ihr alles gleich im ExtraFilm Designer tun (natürlich nicht sooo aufwändig wie in P-Shop, aber ausreichend, um eure Bilder etwas aufzuhübschen). Meine Lieblingsfunktion ist die Autokorrektur, die aus zu blassen oder zu dunklen Fotos das Beste rausholt:


Auch eine Rote-Augen-Korrektur gibt es, aber ich habe in meiner Sammlung kein einziges Foddo mit roten Augen gefunden, an dem ich die testen konnte.

Wie ihr übrigens seht, ist mein Fotobuch ein reines Eigenliebe-Projekt.... ich habe nämlich beschlossen, einen Katalog von sämtlichen Outfits, die ich über die Jahre so getragen habe, zu machen. Dann kann ich sie mir mit 40 in meiner Midlife-Crisis ansehen und über die vergangene Jugend trauern. Oder meinen Enkelkindern zeigen ....falls ich mal welche habe. Oder meine spannenden Gewichtsschwankungen analysieren. So viele Möglichkeiten!!
(vor allem ist mir einfach nichts besseres eingefallen, womit ich 40 Seiten füllen konnte)

Vom Ergebnis bin ich sehr begeistert! Das Papier ist schön stabil und hat einen angenehmen Glanz, der genau so viel glänzt, dass die Farben gut rüberkommen, aber nicht so glänzig, dass man gleich eklige Fingerabdrücke hinterlässt, sobald man eine Seite anfasst. Der Druck ist scharf und hat gute Farben. Auch gebunden ist das Büchlein sehr gut uns stabil. Alles in einem: überhaupt keine Gründe zu meckern!!


Auf jeden Fall weiss ich jetzt, dass ich die Idee von Fotobüchern ganz toll finde. Das ist definitiv lässiger als die üblichen Oldschool-Fotoalben und macht sich gut in jedem Regal. Vor allem hat man heutzutage solche Unmengen an digitalen Bildern, die auf der Festplatte vergammeln, da könnte man doch mal was schönes mit machen!

Wie wär's zum Beispiel mit einem Buch mit Erinnerungen von einer Con? Oder von einer geilen ausschweifenden Party? Oder ganz klassisch vom letzten Urlaub? Oder ihr seid genauso selbstverliebt wie ich und druckt ein Buch nur über EUCH!

Für die jenigen, die gerne ihre Bilder von der Animagic/Connichi stylisch verewigen wollen (und natürlich auch für alle anderen), gibt es noch eine gute Nachricht:
Bei ExtraFilm läuft noch bis zum 31.10.2009 ihre Sommeraktion mit bis zu 20% Rabatt auf alle Produkte!! Also auch auf die Foto-Poster, Mousepads, Tassen, Grußkarten und auch ganz einfache Fotoabzüge!

FAZIT:
ExtraFilm-Fotobücher an Hörnchen getestet und für gut befunden.

p.s.: Cutiepie hat mich gerade drauf gebracht, dass die Software anscheinend nicht Mac-kompartibel ist.... zumindest steht auf der Seite nichts davon (belehrt mich eines besseren, falls es doch funktioniert). Nicht, dass es mich als Mac-Hasser stören würde, allerdings finde ich es wichtig zu erwähnen.

19 comments:

  1. hmm...ich hab mal eins von ner anderen Firma gehabt, was ich halt testen durfte (Wert von 40€)^^

    ich mag Fotobücher <3

    ReplyDelete
  2. Für mich stellt sich die ultimative Frage: Is die Software auch Mac kompatibel? [Oder muss ich das jetzt selbst rausfinden? ^^;]

    ReplyDelete
  3. @cutiepie: und das fragst du MICH?? XP
    aber ich hab nachgeschaut -> wies aussieht nicht, da steht nur was von windoof.... hm, abowhl ich macs nicht mag, find ich das jetzt etwas schwach

    ReplyDelete
  4. boa, ich bin gerade richtig begeistert!!!
    toll, dass du uns das gezeigt hast! ich bin schon fiebrig am überlegen, ob ich mit irgendwas die seiten vollkrieg und ob ich das geld zusammenbekomm, undundund.
    supertoll!

    ReplyDelete
  5. achja, hab ich ganz vergessen, deins ist richtig schön geworden, also was man davon sehen kann.
    eine schöne idee :)

    würde mir sowas auch machen, wenn ich die bilder dazu hätte ;3

    ReplyDelete
  6. Lol, ich werd's schon mal nicht probieren als Mac-User. 20€ Versandkosten is mir so n Fotobuch niemals wert XDDD

    ReplyDelete
  7. @cutiepie: WOAH.... ich vergess jedes mal, dass auch ausländische menschen meinen blog lesen. das ist natürlich doof. die deutschen lieferkosten sind ja echt human.

    ReplyDelete
  8. Tolles Fotobuch! *_* Mir gefällt der Einband am besten mit dem Spitzenmustern (von den Fotos spreche ich natürlich nix as, da die ja eh top sind :P) Schade, dass ich das Buch nicht testen durfte, das klingt alles sehr gut öö und ich als Mac-Userin hätte gern die Software auseinander genommen xD Habs ja bei FujiDirekt auch gemacht ... immer Benachteilugung hier *tze* xD

    ReplyDelete
  9. @yumkeks: seht's ein, ihr seid eine minderheit.... und noch nicht mal eine markt-relevante, sonst würde jeder auch auf macs optimieren. wenn man beschließt, sich von der masse abzuheben, muss man mit den konsequenzen leben, egal ob es jetzt um klamotten, lifestyle oder betriebssystem geht.
    und dann ist apple auch nicht so, dass sie gerne mit anderen kooperieren. sie sondern sich extra von den anderen ab, damit es umso schwerer wird, ein programm für windows und os zu machen.

    ReplyDelete
  10. Anonymous16/8/09 11:48

    Hast du eigentlich auch den protzigen Goldrahmenfilter benutzt oder hast du das gänzlich vermieden?

    ReplyDelete
  11. @anonym: neh, hat nicht so zu meinem design gepasst ^^

    ReplyDelete
  12. Wie toll *-*

    Ich such schon seid einiger Zeit ein hübsches Fotoalbum, finde aber immer nur diesen Einheitsbrei.

    Aber damit spare ich mir sogar noch den Ausdruck der Bilder xD

    ReplyDelete
  13. *.*
    Uh das ist ja Hübsch *.*
    Zeigst du vllt noch mehr Seiten aus dem Buch? Das hat voll was von nem Modebuch

    ReplyDelete
  14. Naja es gibt ja schon Programme. FujiDirekt hat zB eines, aber es ist eben für die Katz. Wenn schon für beide Betriebssysteme machen, dann ber auch richtig, finde ich. Daher hats bei mir auch ne schechte Bewertung diesbezüglich bekommen ^^
    Ich hab kein Problem mit meinem Mac. Auch wenn ich eine Minderheit bin, ich kann ja auch Win hier installieren (werde ich eh machen müssen wegen der Buchhaltungs-Software, die ich Heut geschenkt bekommen hab) und ich hab auch nix gegen Win. Ich komm nur mit dem Mac eher klar xD Das ist alles ^^ Ich bin auch niemand der sagt Win ist soooooo extreeeeemst meeeeega sch*** xD

    ReplyDelete
  15. @corbit: naja, eigentlich sind sie ja fast alle in der stylediary oder im blog zu sehen.... deswegen lohnt sich der aufwand, mehr abzufotofieren, irgendwie nicht.

    @yumkeks: es war auch kein wirklicher vorwurf, ich wunder mich immer, dass sich viele mac-nutzer so darüber wundern, dass jemand keine programmversion für sie bastelt, während sie selbst damit angeben, dass es auf dem mac keine viren gibt. dabei ist der grund der selbe. XD

    ReplyDelete
  16. Anonymous16/8/09 23:29

    wieviel kostet das buch???

    ReplyDelete
  17. @anonym: das inspire kostet 33,90 euro

    ReplyDelete
  18. Anonymous10/7/10 21:24

    ich werd das auch mal probieren. sobald ich ne neue cam hab und fotos geschossen habe. :D
    danke für den tip. ich liebe deinen block *_*
    wo hastn du die süßen pinken eichhörchen her?
    ich will die auch xD

    ReplyDelete
  19. @Anon: Die hab ich selbst gebaut. XP

    ReplyDelete