moep moep moep moep moep moep moep moep moep moep
moep
Aloha!! (^з^)-

Ich bin Asu, Illustratorin, Super-
hörnchen mit geheimen Fähigkeiten,
Shopping-Queen, Freizeit-Nerdin und
(nicht so) anonyme Internet-Abhängige.

Das hier ist mein Blog und er ist awesome! Herzlich willkommen!!

Bye-bye Muffin (T_T)


Sniff, es ist traurig, das so schnell nach "Bye-bye Pie" schreiben zu müssen, aber auch Muffin, die mit ihr zusammen aufgewachsen ist, musste gestern leider von uns gehen.

Ihr habt vielleicht schon bei Twitter gelesen, dass sie die letzten Wochen einen fiesen Abszess im Gesicht hatte. Wie es sich herausgestellt hat, befand sich unter diesem ein bösartiger Tumor. Nach Pies Tod wuchs dieser plötzlich unfassbar schnell und innerhalb von nur einer Woche konnte Muffin fast nichts mehr essen, war dünn und schwach. Sie war sichtlich wütend und unglücklich. Es hat mir fast das Herz zerrissen, unsere kleine Kampf-Muffin so zu sehen. Wir haben alles versucht, täglich die Wunden gereinigt und versucht, sie mit weichen Sachen wie Quark und Ei zu ernähren, aber es hatte einfach keinen Sinn mehr, so dass die Tierärztin sie erlösen musste. Ich musste noch nie im Leben so eine schwere Entscheidung treffen, aber wenn ich länger Ratten halten will, werd ich mich wohl daran gewöhnen müssen. U__U Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass es richtig war. Sie weiter zu quälen wäre nur egoistisch gewesen.

Es scheint fast so, als wollte sie Pie schnell wiedersehen, so zügig wie sich das Tumor-Monster nach ihrem Tod entwickelt hat.

Hier natürlich eine Tribute-Galerie für die Süße, die wir sehr vermissen:


Seufz, jetzt haben wir nur noch 2 Rattennasen:


Donut und Cookie sind gerade ziemlich allein in dem großen Käfig, deswegen wird wahrscheinlich schon in den nächsten Tagen Nachwuchs aus dem Tierheim geholt. So gewöhnen sie sich nicht zu sehr ans zu zweit sein und wir können uns etwas ablenken.

39 comments:

  1. omg wie mießT-T
    aber das kann auch wohl sein das das wegen der anstrengung des verlustes so gewachsen is...
    jeder läst sich nach todesfällen ja etwas hängen
    neja ich hoffe mal das es bei den beiden armen bleibt und freue mich auf neue Ratti fodos.....^^

    ReplyDelete
  2. oh nein, wie traurig!! ;__;
    RIP muffin <3

    ReplyDelete
  3. Bei meinem 1. Hamster wars das selbe .__.
    Naja, jetzt sind beide im Rattenhimmel wieder zusammen ._.""

    <3

    ReplyDelete
  4. Das ist ja echt schlimm...und dann auch noch sp kurz nach pie´s abschied T^T

    ReplyDelete
  5. tut mir echt leid :-(( musste auch mal so ne entscheidung bei einem meerschweinchen won mir treffen,ist nicht einfach,aber man muss dann nun mal an die tiere denken...

    ReplyDelete
  6. Tut mir sehr Leid );

    Aber ich finde es toll, dass ihr jetzt wieder armen Tierheimrättchen die Möglichkeit gebt ein schönes, neues, großes Zuhause zu bekommen :)

    ReplyDelete
  7. Wir haben gerade auch wieder ein Ratti gehen lassen müssen (Tumor)... :-(
    Das Problem ist, dass wir jetzt eine ganz junge (etwa 1 1/2 Jahre) noch hier haben und da wir keine neuen mehr holen können, suchen wir für die jetzt schweren Herzens einen Platz :-(

    ReplyDelete
  8. Tut mir sehr leid für dich.. ich weiß wie das ist.. vor kurzem ist mir auch etwas liebes genommen worden....
    ich weiß gar nciht, was ich sonst sagen soll... tut mir leid für dich..

    ReplyDelete
  9. @Mau: Warum könnt ihr denn keine neuen mehr holen?

    ReplyDelete
  10. Ich habe ja jetzt schon einige Jahre Rattis, aber da ich ab Sommer wohl mein allgemeines Abi mache und Herr Mau ja auch sehr viel arbeitet, hätten wir wohl nicht mehr genug Zeit. Zudem ist die kurze Lebensdauer einfach immer so traurig :-(
    Das Problem ist halt immer, dass irgendwann ein Ratti alleine bleibt, gnah. >.< Da sie ja jetzt auch noch recht jung ist, wäre es Tierquälerei, sie alleine zu behalten. Ansonsten würden wir sie wohl so behalten, aber das wäre zu egoistisch dem Tier gegenüber.

    ReplyDelete
  11. Das tut mir echt leid.
    Ich hatte auch bis vor einem Jahr 4 Ratten und eine davon musste ich auch einschläfern lassen.
    Aber glaub mir, das war wirklich das beste, besser als ie zu quälen.
    Das wird schon wieder. ♥

    ReplyDelete
  12. Ah, wie traurig ;_;
    Die Arme, aber es ist wohl besser so. Die Fotos sind so niedlich <3

    ReplyDelete
  13. oh neein! das tut mir so leid! ;_; hoffentlich gehts den andren beiden noch lange gut! ><

    ReplyDelete
  14. das is ja traurig,
    hattest ja wie gesagt neulich erst eine abschieds-post schreiben müssen!
    aber das war echt die richtige entscheidung, war bei meinem geliebten hasen auch so!
    aber jetzt sitzen die beiden bestimmt fröhlich vereind im rattenhimmel :)!

    liebe grüße!

    ReplyDelete
  15. Das war bei meinen Wellensittichen ähnlich,... als der eine dann tot war hab ich auch schnell für Ersatz gesorgt, aber der zweite ist dann auch trotz neuer Gesellschaft ziemlich schnell gestorben :(
    Aber die 2 waren bei dir sicherlich genau so alt wie meine Vögel, und irgendwann wird es ja auch Zeit... und ich finde deine Entscheidung völlig richtig.
    P.S.: Stell mal generell mehr Ratta-Fotos ein, die sind soo quirlig und niedlich :)

    ReplyDelete
  16. Auch noch Muffin :( Armes kleines nuffiges Ding..war aber denke ich die richtige Entscheidung wenn sie bestimmt dolle Schmerzen hatte und alles. Also viel Spaß mit Pie da oben, Muffin:)

    ReplyDelete
  17. Es kommt mir so vor als hättest du uns erst gestern von den beiden das erste Mal erzählt.
    Ich fühle mit dir. Ich habe mir erst vor kurzem fürchterliche Sorgen um einen meiner Wellensittige gemacht. Aber dem geht es Gott sei Dank wieder gut.
    Hoffentlich hast du an den anderen beiden und den neuen dafür gaaaanz lange Freude :)

    ReplyDelete
  18. Wie traurig. :-(
    Aber ich finds gut, dass du dir deine neuen Ratten aus dem Tierheim holst. Und ich bin gespannt, wie sie heissen werden. :-)

    ReplyDelete
  19. Eine wirklich schwere (aber richtige) Entscheidung. Ich musste schon einen Wellensittich, 3 Mäuse und 1 Kater einschläfern lassen und jedes Mal zerbricht einem förmlich das Herz. Aber im himmel treffen sich alle wieder !!!

    ReplyDelete
  20. *seufz* Da soll nochmal einer sagen, Tiere hätten keine Gefühle und würden sich und ihre Umgebung nicht bewusst wahrnehmen.... arme Muffin. Aber ich hätte genauso entschieden.

    ReplyDelete
  21. Mein Beileid :/ Ich weiß wie sowas ist, halte nun auch schon etwas länger Ratten.. habe nun mein "zweites" Rudel, bestehend aus drei süßen Näschen. Müssten mittlerweile auch schon recht alt sein.. und meine Che hat einen mega großen Tumor unterm Vorderbeinchen, aber noch kommt sie gut damit klar und es geht ihr auch wunderbar <3
    Aber bis jetzt musste ich all meine Ratten einschläfern lassen aufgrund von Tumoren. Operationen halte ich nicht für soo sinnvoll, weil meistens sind die Tumore bösartig und kommen dann innerhalb von 1-2 Wochen wieder :(

    ReplyDelete
  22. Ich kann nachvollziehen wie es dir im Moment gehen muss. Meine beiden Zwerghamster sind auch sehr nahe bei einander gestorben. Der letzte grad am Freitag vor einer Woche.
    Gut, bei der einen wussten wir, dass es jeden Tag passieren kann und die ist auch sehr friedlich eingeschlafen aber bei meinem heissgeliebten Schatzi gings so schnell.

    Tut mir echt Leid für dich!

    ReplyDelete
  23. Hey Asu,
    bestimmt hast du dich schon darüber informiert. Falls nicht, kleine Info :-)
    Es ist nicht so einfach neue Rattennasen in eine bestehende Bande zu integrieren. Das kann böse schief gehen, vor allem wenn die sozialen Bindungen schon gefestigt sind. Ich habe das einmal versucht mir dem Ergebnis, das es zwei tote Ratten gab. Nicht schön...

    ReplyDelete
  24. Tenacious D20/4/10 20:42

    Kenn ich. Unsere 2. Ratte mussten wir auch einschläfern lassen nachdem sie einen Schlaganfal hatte.

    ReplyDelete
  25. Mein Beileid .__.
    Arme Muffin *schnüff*

    ReplyDelete
  26. Oh nein.. so schnell hintereinander.

    ReplyDelete
  27. @Mau: Achso, verstehe.... >__< Deswegen wollen wir ja auch wieder 2 möglichst gleich alte dazu holen, damit nie eine alleine bleibt. Mal schauen, was sich im Tierheim ergibt.

    @me1337: Ich versuch's ja schon bei Twitpic. Aber mit dem Handy kriegt man so selten gute Bilder und vor der großen Spiegelreflex haben sie Angst. XD Die nächsten Ratten werden zu Camwhores trainiert!!

    @Lalaith: Ja, geht unheimlich schnell bei Kleintieren, leider. Man sieht ihr ganzes Leben an sich vorbeiziehen.... Aber irgendwie ist es dadurch auch wahnsinnig spannend!

    @Frau Kirschvogel: Das auf jeden Fall. Vor allem, wenn man mehrere Ratten hat, merkt man das total: Sie sind voll die Familientiere mit total unterschiedlichen Beziehungen untereinander!

    @Aprella: Ich halt auch nicht so viel davon, vor allem weil Narkosen bei so kleinen Tieren viel zu gefährlich sind.... vor allem wenn die Ratten schon älter sind.

    @thinkJD: Also ich hab ja schon einmal integriert und das lief recht gut (naja, nur eine halbtote Ratte, aber danach war alles problemlos, hust). Hab aber auch schon soooo viel darüber gelesen, dass ich immer weniger darüber weiss. XD (alle haben komplett andere Geschichten und Ratschläge) Wir werden sehen.... da kann man eh nur nach Gefühl gehen.

    ReplyDelete
  28. Die Miesheit der Natur ....
    und der Menschen die diese Geschöpfe zu solch kurzer Lebenszeit todgezüchtet hat...

    herzlichstes Beileid...

    Meine erste Ratte bleibt gott sei Dank ewig bei mir <3 Nein, sie ist nicht ausgestopft...sondern tattoowiert...*~*

    fühl dich von uns allen gedrückt udn wein in dein kissen..oder in eriks hemd ,_,

    ReplyDelete
  29. Das ist ja traurig. Eine Ratte zu verlieren ist ja sicher schon schwer, dann noch gleich eine zweite.. hm, echt schade. Hoffe das du nicht zu traurig bist, und wie du gesagt hast kommt ja noch nachwuchs dazu. Da werden sich die beiden sicher freuen.

    Viel Glück mit Cookie & Donut und dem Nachwuchs der bald kommt (;

    ReplyDelete
  30. Falls ihr im Tierheim keine zwei Mittelalten (<-klingt komisch! oO) finden solltet, kannst du dich ja sonst mal melden, vielleicht verstehen sich unsere ja. ;)
    Wär natürlich prima, wenn ihr dort welche findet, die armen Tierheim-Ratzis tun einem immer so Leid *schnuff*

    ReplyDelete
  31. Traurig T_T
    R.I.P. Muffin.

    ReplyDelete
  32. Ok, du kannst ja bloggen wie es gelaufen ist. Würde mich brennend interessieren.

    ReplyDelete
  33. Boh.. das tut mir so leid.
    Kenn das ja zu Genüge, aber wirklich gewöhnen kann man sich da nicht dran, es gibt immer Ratten die so besonders sind, dass es richtig wehtut sie herzugeben.

    Ich hoffe ihr habt im Tierheim Glück (mit Sicherheit) ansonsten gibts noch Meeeengen Ratten in Pflegestellen.
    Und natürlich auch viel Glück bei der vergesellschaftung, weiber zicken sich ja gerne mal gegenseitig an. ;)

    Wünsch euch viel Kraft

    ReplyDelete
  34. Tut mir leid, das zu hören, Asu! Hoffe, du/ihr kommt mit dem Verlust beider Ratten zurecht... sind keine schönen Umstände; und dann noch im Alltag und Arbeit klarkommen. ._.
    Alles Liebe!

    ReplyDelete
  35. Ich hab jahrelang meine Rattis andauernd einschläfern müssen - da ist keine einzige älter als 2 geworden dank der Tumoren. Hab mich nie dran "gewöhnt" und irgendwann auch keinen "Nachschub" mehr geholt. War ne gute und ne schlechte Entscheidung zugleich ;)

    ReplyDelete
  36. Mein Beileid =(
    Aber jetzt sind die beiden wieder vereint dort oben ;(

    ReplyDelete
  37. Juhu Camwhore-Ratten ;D

    ReplyDelete
  38. @Mina: Glaube nicht, dass Ratten in der Natur wesentlich älter werden.... sonst hätten sie nicht so ne starke Vermehrungsrate. ^^°
    Hattest du nor eine Ratte? Sonst wird's ja irgendwann schwierig mit den Körperstellen zum tätoowieren.... >__<

    @Mau: Im Tierhaim gab's leider (oder auch nicht leider, weil niiiieeeeedlich) nur 3er-Gruppen, die sie nicht voneinander trennen wollten, deswegen haben wir jetzt sogar mehr Ratten, als geplant waren.... wir konnten den süßen Kulleraugen einfach nicht widerstehen. Aber für noch eine sieht's echt eng aus. >__< Sorry! Aber viel Erfolg bei der Suche, da wird sich bestiiiiiimmt jemand finden!!

    @ThinkJD: Mach ich, bisher läuft's aber recht friedlich. ^^

    ReplyDelete