moep moep moep moep moep moep moep moep moep moep
moep
Aloha!! (^з^)-

Ich bin Asu, Illustratorin, Super-
hörnchen mit geheimen Fähigkeiten,
Shopping-Queen, Freizeit-Nerdin und
(nicht so) anonyme Internet-Abhängige.

Das hier ist mein Blog und er ist awesome! Herzlich willkommen!!

SPECK, SPECK, SPECK!!

Während ich noch die Reste meiner plötzlichen Erkältung/Grippe/whatever aber einfach furchtbar aussitze/-liege/-niese/-schniefe, kann ich mich mal langsam den ganzen ausstehenden Blog-Pflichten widmen. Fangen wir an mit dem von vielen lang ersehnten Diät-Eintrag.... der gar kein Diäteintrag ist, denn ich mach ja keine Diät!!

Erstmal und damit mir auch gleich alle glauben, überzeugendes Bildmaterial:

Hier eine aufgequollene Asu nach Winter und 1,5 Monaten mit Fastfood
und ohne Bewegung dank Abschlussarbeit. ZAUBEREI!!
(beides aufgenommen in Indikator-Jeans, die sonst nicht angezogen wurde,
damit sie sich nicht ausleihert)

Ich muss zugeben: Ich hab mich nicht gewogen (denn Waagen deprimieren einen U__U), deswegen kann ich euch keine Gewichtsverlust-Erfolge nennen, aber ich find, die Bilder sprechen für sich. Und schließlich geht's mir auch darum, dass ich mir optisch gefalle und nicht irgendeine Zahl auf der Waage.

So und da ich jetzt schonmal nachgewiesen habe, dass meine "Diät" funktioniert, wollt ihr sie bestimmt auch alle befolgen, nicht wahr? Hier kommen also meine überhaupt nicht überraschenden Abnehm-Geheimnisse:

1☆ Die Grundidee ist einfach: Wenn man weniger Kalorien zu sich nimmt, als der Körper verbraucht, muss der Körper auf die Fettreserven zurückgreifen und man nimmt ab. Etwas komplizierter: Zu wenig dürfen's auch nicht sein, denn dann geht der Körper in einen "Energiesparmodus" und man nimmt wiederum fast gar nicht ab. (Also wenn man lange genug nichts isst, bestimmt schon, aber für solche Abnehmtipps könnt ihr ja Ana-Blogs aufsuchen) Falls ihr neugierig seid: HIER könnt ihr ausrechnen, wieviele Kalorien ihr ungefähr am Tag verbraucht. Es werden vermutlich irgendwas zwischen 1500-2000kcal sein. Als optimale Abnehm-Kalorienmenge am Tag werden ca. 1000 empfohlen. (Aber auch NICHT weniger!!!!) Daran halte ich mich auch in etwa, ich zähl aber nicht täglich Kalorien. Wenn man aber Schwierigkeiten hat, richtig zu essen, kann man das durchaus tun.


2Kohlenhydrate sind nicht unbedingt die besten Freunde beim abnehmen. Eigentlich sind sie gar nicht so übel, aaaaaber unser Körper setzt die Energie aus Brot, Nudeln und Co. besonders schnell um, viel schneller als die Energie aus Eiweissen und Fett. Sprich wenn man z.B. Nudeln mit einer schön fettigen Käsesauce nomt, wird der Körper sich ganz schnell die ganze benötigte Energie aus den Kohlenhydraten holen und die aus dem Saucen-Fett geht gleich auf die Hüften. Deswegen empfehle ich: Nicht zu viele Kohlenhydrate in Form von Beilagen etc. Letzten Sommer hab ich meistens sogar ganz auf Beilagen verzichtet und nur Fleisch/Fisch mit Salat gegessen und damit sehr schnell Kilos verloren, aber das war mir zu krass. Deswegen ess ich jetzt immer wenig Beilage und nur so ein, höchstens 2 Mal die Woche reine Nudelgerichte (ich liiiieeeebe Nudeln, OMNOMNOM XD). Achja: Vollkorn-Produkte sind immer die bessere Wahl und Roggen- ist besser als Weizenbrot.


3☆ Wurde beim letzten Punkt schon erwähnt: SALAAAAAAT!! Salat ist G.R.O.S.S.A.R.T.I.G. Ich hab mir angewöhnt, alles mit viiiiieeeel Salat oder Rohkost-Gemüse zu nommen, denn Salat füllt gut den Magen und man muss von allem anderen weniger nommen. Außerdem eignet sich Salat auch super als eigene Mahlzeit, z.B. mit etwas Brot oder noch besser mit fettarmem Fleisch. Salat mit angebrateten Hähnchenbrust-Streifen = Diät-Traum! Und an sich: Dass Obst und Gemüse gesund sind, sollte jedem bekannt sein, und dass man deswegen möglichst viel davon essen sollte, auch (trotzdem sollte man natürlich wissen, dass z.B. Bananen und Weintrauben recht kalorienreich sind).


4☆ Auch ergänzend zum letzten Punkt: Hähnchen, genauer gesagt Hähnchenbrustfleisch ist der perfekte Freund für jede Diät, denn kaum ein Fleisch hat so wenig Fett und Kalorien. Fische wie Seelachs haben sogar noch weniger. Praktischerweise liebe ich sowohl Hähnchen, als auch Fisch, höhö! Aber aufpassen bei allen panierten Fleischen und Fischen, denn Paniertes muss in reichlich Fett gebraten werden und saugt auch Unmengen davon auf.


5☆ Weiss nicht, ob man das noch sagen muss, aber: Fertiggerichte/Fastfood am besten wenig bis gar nicht essen. Oder davor genau die Zusammensetzung studieren, damit man wenigstens weiss, was man da gerade nommt. Aber eigentlich muss ich sagen, dass man viel besser sein Ess-Verhalten im Griff hat, wenn man richtig kocht. Meistens hat man durch selbst nachkochen von z.B. Burgern eine viel besser sättigende und dadurch auch für die Diätpläne bessere Alternative. Natürlich hat aber auch jeder diese Tage, wo man unbedingt eine Bestellpizza oder was vom KFC braucht, aber eigentlich sind sie auch kein Problem, wenn sie nicht zu oft vorkommen und man sich sonst richtig ernährt. (Aber nur so zum abschrecken: Eine Pizza hat meistens fast 1000 Kilo-Kalorien, sprich man dürfte sonst an dem Tag GAR NICHTS essen, wenn man sich öfter eine genehmigen würde.)


6☆ Noch so ein Captain-Obvious-Punkt: Softdrinks sind böse. Das Zeug hat so viel Zucker, dass man locker damit seinen Tages-Kalorienbedarf gedeckt kriegt. Die Light-Versionen haben wenige Kalorien, allerdings würd ich trotzdem nicht empfehlen, das Zeug dauernd zu trinken, schließlich ist so viel Süßstoff auch nicht gerade gesund. Übrigens: Säfte und Apfelschorle haben auch Kalorien dank Fruchtzucker, nur damit man das im Kopf hat.


7Wasser dagegen ist ein wahrer feuchter Traum (muahaha XD). Ich muss beichten: Ich habe mein Leben lang viiiiiiiieeeeeel zu wenig getrunken! Jetzt trinke ich mindestens 1,5 Liter am Tag. Erstmal musste ich mich richtig dazu nötigen, aber man gewöhnt sich sehr gut&schnell dran. Und das hat nicht nur laaaauuuuter positive Auswirkungen auf die Gesundheit, sondern auch auf die Figur. Erstens ist viel trinken gut für die Verdauung und so wird das genommte besser verarbeitet und zweitens: Wenn man viel trinkt, hat man weniger Hunger! Vor allem weniger von diesen fiesen zwischendurch-Hüngerchen, wo man zu bösen Dingen wie Schokoriegeln oder belegtem Toast greift. Tee ist auch super, grüner Tee soll sogar die Fettverbrennung ankurbeln. (Grüntee ist ja eh der heilige Gral der Gesundheit *__*v)


8Süßigkeiten sind natürlich der Teufel persönlich! Aber natürlich muss man auch darauf nicht verzichten, sonst wird man unglücklich..... also zumindest ich. Ich versuche, nur ein mal am Tag was Süßes zu essen und zwar nach dem Abendessen, wo man eh schon satt ist. Was praktisch ist: Ich liebe hochprozentige dunkle Schoki und davon isst man immer viel weniger als von allen ihren süßeren Kumpels. Alles, was irgendwie gefüllt, gewaffelt und gekekst ist, ist natürlich am problematischsten, vor allem, weil man meistens gar nicht aufhören kann mit dem nommen. Also am besten gar nicht erst zu oft kaufen.

Wir wollen, dass du fett und hässlich wirst!!

9Sport. Ja, da braucht man nicht viel zu sagen. Solange ihr euch irgendwie aufraffen könnt: Macht Sport. Eigentlich so ziemlich egal was, hauptsache regelmäßig. Und nein, man muss auch keine 5 Stunden am Stück irgendwo abstrampeln, auch wenn auf den Anzeigen von Crosstrainer und Co. immer so mikrige Zahlen bei den verstrampelten Kalorien stehen, denn es geht gar nicht darum, bei dem Sporteinsatz möglichst viele Kalorien zu verbrauchen, sondern darum, mehr Muskelmasse aufzubauen, die im Alltag mehr Kalorien verbrennt.


Leider hab ich dank meinem Job gerade kaum Zeit und dank meines Fieberanfalls konnte ich auch nicht zum Sport, also war ich als Ergebnis in den letzten 4 Wochen nur 2 Mal im Fitness-Studio. Sprich: Alle verzeichneten Erfolge sind fast NUR der Ernährung zu verdanken!! Das heißt wiederum: Mit 2-3 Mal Sport die Woche kann man in der Zeit noch mehr abnehmen! Na, wenn das nicht motivierend ist.

Mein letzter Tipp an euch ist: GEDULD. Wenn man nicht gerade extrem übergewichtig ist, verliert man nur recht langsam Gewicht, mit viel mehr als 0,5 Kilo die Woche ist da wirklich nicht zu rechnen. Und je näher man am Traumgewicht ist, desto schwerer weicht das Fett von den Rippen. Deswegen sollte man sich einfach nicht zu sehr unter Druck setzen und sich auch keine unrealistischen Ziele setzen. Außerdem: Nicht täglich panisch wiegen und kontrollieren. Dank Wasserhaushalt und Verdauung schwankt das Gewicht im Laufe des Tages extrem stark. Besser sich einen Tag in der Woche wählen, an dem man sich immer wiegt (dann natürlich immer morgens und vor dem Frühstück), oder wie ich Speck-Kontroll-Bilder macht.

Wie ihr vielleicht insgesamt merkt: Es geht hier nicht um eine Diät, sondern um eine Grundeinstellung. Es gibt ja Leute, die es schaffen, mit Diäten abzunehmen. Ich nicht. Ich bin immer nach kürzester Zeit komplett ausgehungert und/oder motzig, dass ich mich so vollfresse, dass nicht nur die Diäterfolge zunichte gemacht werden, sondern ich sogar noch fetter werde, als vorher. Das was ich hier beschrieben hab, ist eine richtige Ernährungsumstellung für laaaange Zeit, am besten sogar für's ganze Leben (außer für die Weihnachtszeit, da gibt's einfach zu viele leckere Sachen XD). Denn eigentlich sollten wir verwöhnten Menschen eh alle gesünder essen und uns mehr bewegen. Und öfter Treppe laufen und nicht mit der Rolltreppe/dem Lift fahren. Und für kurze Stecken auch mal das Rad nehmen und nicht Bus fahren. Ihr versteht den Grundgedanken? Wünsche euch also hiermit viel Erfolg mit meinen absolut geheimen Tipps!!

Weitere Erfolgs-Speck-Bilder werden folgen, wenn Interesse besteht, auch wenn ich befürchte, dass ich jetzt durch die fast ganze Woche krank im Bett liegen keine Erfolge verzeichnet hab.... außer durch Schweiss-Verlust. Ihr könnt ja gerne mitmachen...?

Medicate
(AFI)


-beat 70%
(REST-KRANK)
★ASU★ asurocks.de

61 comments:

  1. Danke Aus, meine Heldin! Gerade heute habe ich beschlossen, dass es SO mit mir nicht weiter gehen kann. Mit SO meine ich: frustessen, nochmals frustessen und noch mehr frustessen, dazu zu wenig bewegung und so weiter und so fort. deine Tipps sind nicht allzu überraschend, aber wenn du das schreibst, gewinnen sie an Tragkraft und werden glaubwürdiger....und du zeigst uns, dass man es mit eigentlich sehr simplen schritten schaffen kann.
    aber nochmals zurück zum frustessen: was tun, wenn man so gefrustet ist, dass nur noch essen hilft? hm, vielleicht sollte ich es mal mit äpfeln probieren...aber die frusten nur noch mehr....*üärks*

    ReplyDelete
  2. Schalöntier23/4/10 22:55

    hehe.. gute besserung, asu >o<
    ich versuche grade abzunehmen.. und du hast mit allem recht ._.[wenn du solche motivations posts machst, hast du iwie immer recht xD]
    ich gehe jeden tag ne halbe stunde joggen.. jeden zweiten bis dritten ne stunde..^^ mit meiner freundin.. so kann spöttische blicke viel leichter ertragen Öö
    [weil ich dabei natürlich rythmischen j-pop hören will,und meine sportsachen keine taschen haben und ich nur mein handy mit nem 1000meter kabel habe, muss ich dabei einen sexy bauchgurt tragen, wo die kabel und das handy verstaut werden XD]
    und die bilder.. sind wirklich aussagekräftig O.O
    & die brüste sind immer noch wunderschön >o<
    ...*nach einem abschlusssatz such* öhm.. hähnchen rulz ^o^v

    ReplyDelete
  3. Guter Post :) Ob ich mich irgendwann auch dazu aufgerafft bekomme mich daran zu halten?^^

    ReplyDelete
  4. du animierst mich wieder ^^ von einer bekannten hab ich wieder gehört, vegetarisch ist ein heiliger gral beim abnehmen XD ich werd es aber denk ich auf deine art versuchen

    und was rolltreppen und co betrifft XD die nehm ich nie ^^

    ReplyDelete
  5. Wunderbar!
    Diäten sind eh totaler Mist.
    Wasser ist echt wichtig. Eigentlich sollte man 3 Liter am Tag (vor allem im Sommer) trinken.
    Ich schaff das nur, wenn ich arbeiten bin ~.~ Zuhause bin ich irgendwie zu faul. Und Tee ist natürlich das beste wo gibt! (ohne zucker natürlich. ich HASSE zucker in meinem tee)

    An sich wirklich eine super Motivation Asu!
    *applaudier* ich werd mir davon einiges zu Herzen nehmen (obwohl ich das meiste schon wusste - aber... hmm Faulheit siegt) und ich hoffe der Rest auch.

    [obwohl ich rein gar nichts von Kalorienzählen halte. Finde ich Schwachsinnig...]

    ReplyDelete
  6. DANKE für diesen Eintrag! Das ist so unterstützend. xD Ich versuch auch gerade abzunehmen, ich merke allerdings nicht, wie viel ich wann verloren hab... keine Fotos, keine Waage (ich hasse Waagen! >_<) und von daher..nur Gefühl. Und vom Gefühl her fühl ich mich immer noch so fett >_< Aber du hast schon recht, warten und nicht stressen ist da Gold. ^^
    Ich zähl zwar für gewöhnlich keine Kalorien, sondern gehe nach Weight-Watchers-Punkten (aus Gewohnheit, hab ich früher mal ausprobiert..und das berücksichtigt auch das Fett in den Gerichten, ist ganz praktisch^^), aber im Endeffekt ist es ja gehupft wie gesprungen. ^^
    Ich liebe Salate btw auch! <3 <3 Und ich wollt schon immer mal fragen, isst du die eigentlich mit Dressings (wenn ja, welche?) oder komplett frei von jeglicher Sauce?

    ReplyDelete
  7. X.x und ich hab vorhin noch festgestellt, dass ich wieder auf meinen 54 kilo bin... laut größe müssten es knappe 50 sein.. und 49 war ich auch vor nem monat noch...
    hab davor auch 54 kilo gewogen und innerhalb 2 wochen die überschüssigen kilos verloren (stress usw...) aber das blieb 2 ganze monate auf den 49 kilos, weil ich viel schlafe! (geschlafen habe) je mehr man schläft, desto weniger isst man am tag. Allerdings musste ich meine schlafgewohnheiten umstellen, weil um 4 ins bett und um 2 erst wieder aufstehen war echt nicht ganz praktisch... zumindest nicht für den alltag...

    mein stress hat sich nun auch gelegt und ich hab von grund auf an wieder mehr hunger... oh man... der eintrag is echt wie so'n wink...

    ReplyDelete
  8. Da kann ich mich Emiline nur anschließen, das sind alles keine revolutionären Tips, aber der sehr bildhafte Erfolg gibt ihnen recht. *_* Respekt.
    Und weil ich mir so eine Änderung auch wünsche - ich bin nicht dick, nur teilweise irgendwie... unförmig - werde ich mich jetzt an den tolligen Asu-Diät-Plan halten (oder so).
    Wobei das bei mir mit dem Auf-Kohlenhydrate-Verzichten immer ne Spur schwieriger ist, weil ich Vegetarierin bin... (klingt heulsusig, ist aber so. xD)
    Wie auch immer, die Bilder waren ne große Motivation. Ich will auch.
    Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung.

    ReplyDelete
  9. @Emiline: Uff, wenn man gerade frustessen will, kann man sich auch schwer mit Rohkost ablenken. Da hilft nur: Den Rest der Woche mit mehr Salat ausgleichen. ^^°

    @Schalöntier: Ja, ich bin froh, dass sie noch nicht geschrumpft sind. XD

    @Taku: Also der Prünz meint, dass das mit dem Vegetarismus schon stimmt (er hat ne weile vegetarisch gelebt), aber natürlich muss es trotzdem ausgewogen und gesund sein. Man kann sein vegetarisches Essen ja auch in haufenweise Fett und Panade braten. Aber ich muss sagen: Ohne Fleisch wär ich aufgeschmissen. >__<

    @Peluche: Naja, 3 Liter sind der Wasser-Bedarf vom Körper, wenn ich mich nicht irre, also auch mit dem Wasser aus Gemüse und sonstigem Essen. Eigentlich bei Wasser ja eh je mehr, desto besser. (nur über 20l am Tag ist ungesund XD)
    Und ich halt auch nichts vom Kalorienzählen, aber wenn man so gaaaar kein Gefühl für gesundes Essen hat, hilft das.

    @Natsuko: Ich mag am liebsten Joghurt-Dressing (hat eh schon weniger Kalorien als andere und in fettarm sowieso) und selbstgemachtes Dressing aus Olivenöl. Komplett Dressing-frei find ich etwas fad.

    @DvCordia: Nach viiiieeelen Jahren Gewichtsschwankungen kann ich mit voller Überzeugung sagen: Es gibt beim abnehmen wirklich KEINE revolutionären Tipps (man hofft ja immer, welche zu finden XD), nur konsequent sein hilft.
    Und auf Kohlenhydrate muss man ja nicht verzichten, wenn man sie primär mit Gemüse und kaum Fett kombiniert, was als Vegetarier etwas leichter ist, als wenn man seine Kartoffeln zum Schnitzel haben will. XD

    ReplyDelete
  10. Genau auf die gleiche Art habe ich in etwa 20 Kilo verloren (genau weiß ich es nicht als es viel zu viel war habe ich mich nicht auf die Waage gestellt XD)

    Nur witzig, dass die meisten Menschen irgendeinen geheimen Trick erwarten, wenn ich gefragt werde wie ich das gemacht habe sage ich immer nur "bewusster ernährt" und irgendwie gucken dann immer alle sehr unbefriedigt.

    Und verbieten ist sowieso das schlimmste was man tun kann, ich habe alle paar Monate mal Lust auf Pommes halb und halb und dann esse ich die dann ist mir schlecht von dem ganzen Fett und dann ist es wieder gut XD
    Süßigkeiten sind bei mir auch immer nur so Phasenweise, mal habe ich Lust auf etwas dann auf so gar nichts.
    Und ich hoffe du bist bald wieder komplett gesund :)

    ReplyDelete
  11. Glückwunsch zu dem Erfolg!!
    Schade, dass du dich nicht gewogen hast, würd mich ja doch interessieren wie viele Kilos schon so ein sichtbares Ergebnis machen.
    Der Eintrag hat mich grad nochmal dazu motiviert durchzustarten.
    Wärend der Zeit wo ich fürs Abi gelernt hab, hab ich alles mögliche in mich hineingefressen. Jetzt soll das alles wieder weg.
    Hab Hosen bestellt, ich pass rein, ich krieg sie zu, ABER die sitzen eng. -.-" Das sollte sich bald ändern.

    ReplyDelete
  12. Säxy! *-* Haha. Ich will auch ~.~ Hab auch Winterspeck angefressen, der runter will. Hab mir auch vorgenommen viel mehr Wasser zu trinken... Hab ne Zeit lang nuuur Säfte getrunken und die Kilos sind nur so auf die Waage gesprungen. Steig da übrigens auch nicht mehr drauf, neulich hat sie mich nämlich ausgelacht -.- lol Werd auch mit Bildern machen! Find ich vieel besser! Vor allem sind Waagen echt so ne Sache... Weil das Gewicht so fix variiren kann, ohne das man wirklich zugenommen hat...

    *Stativ rauskram* xD

    ReplyDelete
  13. Boah, diese Tippfehler -.-
    Meinte natürlich WerdS versuchen und variiEren... lol

    ReplyDelete
  14. also irgndwie hatte ich jetzt eigentlcih einen laaangen kommentar schreiben wollen, aber dein blog hat ihn genommt >__< also, ich finde die bilder sprechen einfach mal für sich (ich fand die ersten eigentlich auch nicht schlimm, winter/abschlussstress halt), aber es ist schon erstaunlich was das nommen alles ausmacht ^-^ ich persönlich hatte ein paar kilos zugenommen aber hab mir jetzt auch vorgenommen, mehr auf meine essgewohnheiten zu achten :P was mcih jetzt aber erstaunt ist, dass ich neulich innerhalt von 2 tagen fast 0,6kg abgenommen hab, ohne ana-fasten, kotzen oder stundenlangem marathonlaufen O___O

    ReplyDelete
  15. Du hast so eine geile Figur T_T) Du kannst doch so Fotos nicht einfach ausstellen, da wird man ja ganz... hurrrr. x//x;

    ReplyDelete
  16. Das ist ja toll, man sieht den unterschied total gut. Außerdem, die Jeans ist ja total süß. Hello Kitty <3
    Ich kann Diäten eigentlich schon machen aber ich verliere meine Speckchen im Gesicht. Deswegen muss ich es mit Sport versuchen. Joggen hasse ich total aber das ist der einzige Sport den man hier machen kann, für Radfahren gibt es zu viele Hügel. Naja, viel glück noch (:

    ReplyDelete
  17. ich werd mal mitmachen :D ich habs echt nözig *ehehehe* aber es hat noch nie geklappt, egals was ich versucht habe -.-"

    ReplyDelete
  18. ach ich sag nur: "Liquify" °3°

    ansonsten hatte ich das thema ja erst ^^
    der erfolg ist auf jedenfall sichtbar~

    sehr hübsch, ich hab keine
    vorher-nachher-bilder °°'

    grüssli

    ReplyDelete
  19. @Lalaith: Ja, das stimmt. Man hofft ja immer, dass irgendwer doch DAS GEHEIMNISS des Abnehmens findet. XD (falls irgendwer's doch findet: ich nehm's! ^^)

    @Sarah: Die Bilder sind ja auch irgendwie befriedigender.... ^^

    @Bananachos: SAUEREI!! Ich empfehle immer vorm abschicken erstmal alles markieren und kopieren. Man weiß ja nie, was schieflaufen kann. >__<
    Und mit den 0,6kg: kann sein, dass du Glück hast, und es ist wirklich Fett, aber höchstwahrscheinlich ist da eine Menge Wasser dabei, zumindest ist es meistens so. Aber manchmal hat man auch erfolgreiche Tage. ^^

    @Vallie: Ich hasse joggen auch. Und in der Innenstadt ist nicht so viel mit Fahrrad. Deswegen geh ich auch ins Studio, weil ich da wirklich das ganze Workout durchziehe, wenn ich dann schonmal da bin. Bei allem anderen bin ich zuuuu faaaauuuuul. XD

    @Blorg: FU!! No Liquify! XP (hab bei diesem foddos nicht mal Kontrast etc. verändert, was ich sonst immer mach, die sind SOWAS von true)

    ReplyDelete
  20. schönerblog!! nd ich kan dir da in allen punkten zustimmen was das "ABnehmen" angeht!!
    und ich liebe salat auch total..schmeckt gut macht satt und hat wneige kalo!!

    man sieht schon einen ziemlichen unterschied bei dir zu vorher und nacher!! abrr icvh glaub ohne waage könnte ich nicht leben xD ach wenn es oft depremiert..

    schönes we dir!!

    ReplyDelete
  21. Ich bin mir gnaz sicher das die Abschlussprüfung am fiesen Speck schuld ist. =__= Ich hab dermaßen geschludert die ersten 3 Monate dies Jahr, oft Pizza, oft schnelles Essen.. Und nu rächts sich. Jedenfalls klingt das alles richtig gut was du schreibst.
    Wie hast du das denn beim Salat mit dem dressing gemacht? Nur Essig-Öl?

    ReplyDelete
  22. Klasse! Man sieht richtig den Erfolg. Werde mir deine Tips also mal zu Herzen nehmen. Dabei mag ich Beilagen (Nudeln, Reis) so gern~.

    ReplyDelete
  23. Ich gratuliere mal zur Abnahme ^^

    Was mich aber stutzig macht ist die Sache, dass du zwar den Tipp gibst den Grundumsatz auszurechnen, aber dennoch von 1000 kcal zum Abnehmen ausgehst.

    Der Tagesbedarf errechnet sich durch Grundumsatz + Leistungsumsatz = Gesamtumsatz
    Steht ja auch in deinem verlinkten Artikel.
    Die 1000 kcal wären aber bei den meisten Menschen unter dem Grundumsatz, also unter dem was eigentlich nicht unterschritten werden sollte, also auch nicht viel anders als eine Diät (ich glaub die Brigitte-Diät geht von 1200 kcal pro Tag aus).
    Naja, gut, wenn man nicht akribisch kcal zählt schwanken die Tageskcal ja sowieso schnell hin und her


    Gut, es soll sowieso jeder machen wie er mag :D
    Wenn man keine Diät machen will und einen Jojo möglichst verhindern will wird häufiger empfohlen den Grundumsatz nicht zu unterschreiten und dazu noch die Hälfte seines Leistungsumsatzes zu sich zu nehmen.
    (und den Leistungsumsatz am besten noch durch Sport erhöhen).

    ReplyDelete
  24. haha normalerweise würd ich meine schützlinge mit gwichtsproblemen zu nem ernährungsberater schicken aber jetzt kann ich ihnen einfach den link hier geben. haha
    wirklich gut zusammengefasst und aufschlussreich.

    hast du auch nen tipp mit dem man effektiv zunimmt? sich zu zwingen regelmäßig viel zu essen bringt zwar n bissl was aber es nimmt extrem zeit in anspruch.

    ReplyDelete
  25. Abnehm fetzt. <:
    Letztes Jahr 10 Kilo, dieses Jahr nochmal. <3

    ReplyDelete
  26. @Tarivi: Uff, der Prünz macht das immer mit Öl, diesen Kräutermischungen und bestimmt noch irgendwas. Ich bin da ziemlich überfragt. >__<

    @unkraut: Naja, wenn man nicht weniger zu sich nimmt, als man umsetzt, kann man doch nicht abnehmen, oder? ^^° Und 1000 ist noch gesund (für die meisten, außer man macht irgendwelche super-schwere körperliche Arbeit), zumindest hab ich das an vielen Stellen gelesen. Mein ausgerechneter Grundumsatz (OHNE Leistungsumsatz) war auch kaum über 1000.
    Aber eigentlich muss ich das im Text ergänzen: 1000 sind schon die Untergrenze! Und natürlich muss man trotzdem genügend Vitamine und andere Wertstoffe nommen.
    (Wenn man es schafft, jeden Tag eine Stunde Sport zu machen, kann man sicher auch seinen vollen Grundumsatz und die Hälfte vom Leistungsumsatz essen, aber ich sage, was mir als 5-Tage-die-Woche arbeitende mit wenig Sport hilft ^^°)

    @Elyan: Uff, sorry, keine Ahnung, da ich noch nie mit diesem Problem zu kämpfen hatte. >.<

    ReplyDelete
  27. 1. gute besserung =)
    2. der unterschied ist echt ein wahnsinn (hauptsache die möpse bleiben gleich xD)
    3. durch den maturastress entwickelte ich das kühlschrank-phänomen - sobald ich nicht mehr lernen wollte ging ich zum kühlschrank und futterte was mir gerade in die finger kam. das ergebnis daraus: ich hab in den letzten 3 monaten fast 8kg zugenommen -.-
    dein eintrag ist jetzt ein motivationsgrund mehr, wieder die ernährung umzustellen und dem fitnessstudio mein geld nicht einfach zu schenken!

    achja zum thema vegetarisch ernähren. ich hab das eine zeit lang gemacht und dann dank meinem nüsschen wieder mit dem fleischessen angefangen. eine zeit lang hat ich einen fleischrausch, dass ich mich schon vor mir selber fürchtete und ich weiß, dass ich das nie wieder mach. lieber immer ein wenig fleisch, als ganz drauf zu verzichten und dann nicht mehr aufhörn können. >.<

    ReplyDelete
  28. Höhö, "Captain Obvious" is ja mal geil...

    Sehr cooler Beitrag!

    Was ich auch noch total wichtig finde, ist eine gesunde Einstellung zum eigenen Körper. Das eigenen "Idealgewicht" wird nicht durch BMI und Co. vorgegeben, sondern es ist angelegt. Wenn ich zu viel oder zu wenig wiege, geht es mir nicht gut. Darüber hinaus sagt mir mein Körper auch ziemlich genau, welche Nährstoffe er gerade so braucht. Wie bei allen anderen Dingen ist es also wichtig, auf sich selber zu vertrauen und nicht dem hinterherzurennen, was einem von Außen vorgegeben wird.

    ReplyDelete
  29. Da hast du ja wirklich ähnliche Diät-Pläne wie ich ;) Nur dass ich nicht auf 1000 kcal runtergehe, weil ich vielzuviel arbeiten muss mit Uni etc. und wenn ich da soo wenig kcal zu mir nehme könnt ich den ganzen Tag nur noch schlafen, weil mein Körper keinen Bock mehr hat.
    Mit viel Wasser trinken stimme ich dir ebenfalls zu, denn das hat noch einen weiteren Effekt: Wasser hat ja nun absolut keine Kalorien, muss aber trotzdem einmal durch Magen, Darm, Nieren,... wandern und das verbraucht wiederum Kalorien (nicht soo viele, aber je nach Wassermenge summiert sich das dann doch) und zudem wirkt Wasser ja auch "durchspülend".
    Achso, und bei den Süßstoffen in Light Getränken etc. besteht die Problematik eher in ihrem Geschmack als im Phenylalanin. Letzteres wirkt nämlich erst ab 26,6 Liter Cola Light oder 200 Süßstofftabletten pro Tag "giftig" und da muss man erstmal hinkommen. Dennoch schmeckt es süß und signalisiert so dem Körper "produziere Insulin, der Zucker kommt!!" und dann sitzt n Haufen Insulin tatenlos rum und man bekommt Hunger... sehr schlecht. Also doch lieber Wasser ;D
    Und natürlich Glückwunsch zu deinen Fortschritten, ich wiege mich auch nicht (ich will das erst wissen, wenn ich zufrieden mit mir bin^^) und gehe nach meiner Form, darum gehts ja auch wirklich primär. Allerdings mach ich keine Speckfotos, die deprimieren mich zu sehr und dann denke ich mir nur, dass ich das NIEMALS schaffe, aber wenns dich motiviert, sehr gut ;)

    ReplyDelete
  30. Anonymous24/4/10 12:10

    Hehe, im Endeffekt habe ich durch das selbe Konzept, wie du es geschrieben hast(außer, dass ich komplett auf Süßigkeiten verzichtet habe >__>) bis jetzt über 30kg abgenommen. Das heißt deine Variante funktioniert auch auf Dauer sehr effektiv! ^__~ Aber ich bin wohlgemerkt n echter Sportfreak geworde, der eigentlich täglich Bewegung braucht, einfach weil ich das benötige um mich auszulasten und mich wohlzufühlen.
    Wobei ich so n Wiegeopfer bin -__- Versuch das schon auf 2x die Woche einzudämmen, aber so recht gelingen will es nicht. Hast du da Tipps?

    ReplyDelete
  31. @asu: ich neck dich noch nur ^^ *poke*

    ReplyDelete
  32. @asu: ich neck dich doch nur ^^ *poke*
    (mysterious kommentar-fress-phänomen, again)

    grüssli °3°

    ReplyDelete
  33. aaaach, jetzt issa doch, pffff~
    musste wieder freigeschlaten werden? xP *püh*

    ReplyDelete
  34. Naja, es ist ja nicht so wichtig DAS wunder Rezept zur Abnahme zu finden.
    Dazu reicht doch das aus, was du geschrieben hast.
    Wichtiger finde ich, dass mal DAS Geheimnis zur Disziplin gefunden wird damit man auch brav aushält.

    Was isst du denn damit du bloß auf 1000kcal kommst und trotzdem den ganzen Tag gut satt bist?
    Man sieht zwar bei Twitter ein paar Sachen, aber das ist doch nicht alles.

    ReplyDelete
  35. ehrlich gesagt war ich zu faul mir alle comments durchzulesen, insofern weiß ich nicht, ob's schon erwähnt wurde. (vergraul mal ein paar leser :D)

    Jedenfalls: Falls ihr noch nicht wisst, was "1 kcal" eigentlich heißt...
    Eine kcal ist die Wärmemenge, die benötigt wird, um Wasser um 1 Kelvin zu erwärmen. Kohle hat also zB einen ziemlich hohen kcal-Gehalt, wird euch aber sicherlich nicht fett, sondern nur krank machen ^^.
    Also, ich finde das nicht besonders aussagekräftig und würde mir 3 mal überlegen, bevor ich meine Ernährung davon abhängig machen.

    Aber ne Alternative kann ich auch nicht wirklich nennen ._. also zumindest nichts Faustregel-mäßiges.

    Prove me wrong, bitches ;) (falls ich Scheiße laber^^")

    ReplyDelete
  36. LoL Asu der Eintrag kommt auch für mich zur Rechten Zeit! :)
    Das was du da beschrieben hast, ist auch genau das was ich seit 1ner Woche angefangen habe.
    Ich habe allerdings schon jetzt 2 Kilo unten,und mir kommt es so vor, als hätte ich die "rausgepinkelt". :x
    Ich habe mir vorgenommen mindestens 3 Liter zu trinken. Und ich renne andauernd aufs Klo!
    Essen tue ich jetzt auch nicht unbedingt wahnsinnig weniger, sondern einfach nur anders!
    Indem Sinne essen ich schon weniger, weil mein Bauch ein reines Wassermeer ist und ich echt kaum hunger habe. (aber alle 15 Minuten aufs Klo rennen darf^^)
    Und Bewegung ist klar! :) Kann man ja auch mit Spaß verbinden. Heute gibts nen Wii Sport Abend. Ich liebe Tennis bei der Wii. Und da vergeht die Zeit auch schneller wie z. B. auf nem Stepper UND man bewegt sich genauso und ist genauso fertig danach.^^
    Habe jetzt das letzte um 9 Uhr gegessen, nun ist es halb 2 und ich habe kein Stück hunger! Das wird bis heute Abend wohl anhalten. Und wenn der hunger zwischendurch kommen sollte, ess ich Erdbeeren (ungesüßt!!!). Ich liebe Erdbeeren!!!
    Ich finde es auch relativ sinnlos, sich an ne komische Diät zu halten. Einfach gesund essen, also das essen umstellen, und BEWEGUNG und trinken.
    Das sollte schonmal ein Schritt in die richtige Richtung sein!
    Und natürlich einen Partner/Familie die ein unterstüzt.. gerade wenn man mal ne Tiefphase hat.

    ReplyDelete
  37. fettekuh... oh ja24/4/10 13:40

    ich werds machen!!!!
    aber gegen schlimme schlimme hautprobleme hast du sicher nichts was....

    ReplyDelete
  38. @Kirschi: Das stimmt. Als grooooober Richtwert ist BMI ja ganz okay, aber mehr auch nicht. (Kalorien-Zahlen eigentlich auch, danach sollte man sich auch nur grob richten)
    Aber damit man selbst so gut merkt, was der Körper gerade braucht, bedarf es viel Übung. Bei der durchschnittlichen Ernährung heutzutage haben wir es alle ein bisschen verlernt, glaub ich. ^^°

    @me1337: Du sollst ja keine Foddos machen und drauf gucken und denken "boah, soooo schlank wie ich sein möchte, bin ich noch nicht", sondern sie mit den alten vergleichen und denken "ha, so viel Fett ist schon weg!" XD
    Und zum Wasser+Süßstoff kann ich nur zustimmen.

    @Anon: Praktischerweise ist meine Waage kaputt gegangen und ich kann mich nur im Fitnesstudio wiegen, dadurch hab ich mir das ständige Wiegen abgewöhnt. Vielleicht einfach Waage für ne Weile in den Keller stellen? ^^°

    @Blorg: Hm.... passiert manchmal. Da ist der Beitrag in den mysteriösen Abgründen meiner Blogwelt verschollen, bis er an die Oberfläche gelangt. >__<

    @Mon_Star: Hm, eigentlich ess ich dauernd was & bin nicht wirklich hungrig. Als beispiel an einem Arbeitstag:
    Morgens eine Buttermilch = 215kcal
    Mittags ein Salat + ein Roggenbrötchen = irgendwas zwischen 300-400kcal (keine Ahnung, wieviel Gramm so ein Brötchen hat und wieviel Gramm Dressing ich nehm)
    Zwischendurch Tee, Wasser, Äpfel etc. = irrelevante Kalorienmengen
    Abends z.B. Putenbrustschnitzel mit Kartoffeln und Salat = auch irgendwas um 400kcal, vielleicht mehr
    Kommt mit was Süßem und nem random Cappu auf etwas über 1000 und funktioniert subba. An manchen Tagen sind's etwas mehr, aber auf meinen Tagesumsatz komm ich wiiiirklich selten.

    @Freezy: Naja, unser Körper ist ja auch eine Art Verbrennungsofen, also ist das gar nicht soooo themenfremd mit den Kalorien.

    ReplyDelete
  39. @Mizechats: Ohja, dauernd aufs Klo rennen muss ich auch, aber das ist ja wiederum Bewegung! XD

    @fettekuh: Sehr gut und regelmäßig reinigen und die richtigen Cremes (müssen auch keine teuren sein, sondern einfach welche, die zum Hauttyp passen) sind so die einzigen sinnvollen Tipps, die ich selbst empfehlen kann, die leider auch keine Wunder wirken, aber schon die Lage verbessern. Es gibt aber auch Nahrungsergänzungen gegen Hautprobleme (z.B. INNEOV von L'Oreal), die sind aber alle recht teuer und ich hab keine persönlichen Erfahrungen damit, ob sie helfen.
    Und wenn es wirklich schlimm schlimm schlimm ist: Am besten zum Dermatologen gehen, der sollte es besser wissen.

    ReplyDelete
  40. @Freezy.
    Du hast gerade etwas Physiologisches physikalisch erklärt. Vielleicht wirkt es daher nicht besonders aussagekräftig für dich?!
    Rein physikalisch leistet dein Körper arbeit(z.B. Kontraktion des Herzmuskels) in einer bestimmten Zeiteinheit. D.H. du hast "Arbeit pro Zeiteinheit" und die Einheit dafür ist Kilojoule pro Sekunde. Dein Körper verbraucht dementsprechend Energie, welche du ihm in Kilojoule wieder zuführst. Die Angabe "kcal" ist wissenschaftlich eigentlich schon passé, jedoch ist es im Endeffekt nur eine veraltete Maßeinheit von Energie, dementsprechend genauso legitim wie Kilojoule. Außerdem wird bei der Aufnahme der Nahrung Energie frei(als Beispiel: Glycolyse[Pyruvatbildung aus Glucose und anschließender Citracyclus]), diese Energie wird dem Körper dann zur Verfügung gestellt. Und da 1000kcal/24h eine legitime Angabe für Energie ist, ist es für die tägliche Energiebereitstellung doch sehr wohl geeignet, oder?

    Das Beispiel mit Kohle ist übrigens insofern dämlich, dass es sich um nichts handelt, was der Körper verwerten kann, da ihm die Enzyme fehlen Kohle in seine Grundbestandteile aufzuspalten und es dann zu resorbieren. Kohle kann also vom Körper nicht verwertet werden. Wäre also so, als ob du schreiben würdest: "Von Steinen wird man auch nicht dick". Nicht wirklich ein Argument.


    Und da du keine gute Alternative vorschlägst(wobei sämtliche Alternativen wie die Points von WW sich auf Kaloriengehalt beziehenn), würde ich das, was von Ökothrophologen jahrelang erforscht wurde einfach mal mehr vertrauen, als der physikalischen Wikidefinition von kcal.

    Grüße.

    ReplyDelete
  41. echt tolld eine tips :)

    ich hab zwar immer so meine probleme mit den sußigkeiten weil ich beim lernen immer so nen heißhunger bekomm aber ich geh dafür zwei mal die woche zum sport und bin quasi dazu gezwungen, weil da jede stunde kostet ^^^:P aber es bringt was :)

    und was du echt soo anders aussiehst (was ich finde) ist echt ermutigend :)

    ReplyDelete
  42. Ich glaub, das mit den Kohlehydraten würde mir schwer fallen . . . was kann man denn da so essen ohne Brot, Nudeln etc? Ich wohne eben noch bei meinen Eltern und da gibt's Abends eben Wurstbrote oder so . . . :/

    ReplyDelete
  43. Daumen hoch! Bin jetzt auch dabei. Habe mir Hilfe genommen und bin bei Weight Watchers. Klappt super gut und ich muss auf Nichts verzichten.

    ReplyDelete
  44. Du hast jetzt eine super schöne Figur muss ich sagen! :) Deinen Bauch hätt ich gerne, meine Hüften sehen aber eher noch so aus wie auf deinem Vorherfoto :)
    Aber ich werd mir deine Tipps speichern und dass auch versuchen!
    Achja: Richtig toller Blog, total außergewöhnlich!
    Ich berichte nachher mal über dich!

    ReplyDelete
  45. @Moe: Naja, wenn man ganz drauf verzichtet, bleibt einem fast nur Fleisch und Salat, deswegen versuch ich halt wenig davon zu essen. Abgesehen davon sind Kohlenhydrate ja nicht evil, sondern nur in der Kombination oft gefährlich. (Aber Wurstbrote sind schon etwas evil und eher was für morgens, denn Abends kriegt der Körper die ganzen Kalorien daraus ganz sicher nicht mehr verbrannt)

    @Vermilion: Hab ich auch schon mal gemacht (also nur zu Hause Punkte gezählt), geht auch gut, ist aber auch nicht viel anders, als direkt Kalorien zu zählen.

    @Mrs.Dinosaur: Danke!! #^^#

    ReplyDelete
  46. Ich wünsch dir auch ne gute Besserung.
    Ich hab mir jetzt vorgenommen (und hab ich auch schon 2 Wochen durchgehalten) mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Das ist einmal einen Berg von 3,7 km rauf fahren. Der Rückweg ist dann etwas angenehmer einfach das Rad rollen lassen. Und zusätzlich noch 2 mal die Woche ins Fitnessstudio. x] Meine Ernährung hab ich auch schon etwas umgestellt mit mehr Obst und Gemüse aber gebracht hat es bisher noch nichts. Aber mal schauen. Vielleicht wirds ja doch noch was xD

    ReplyDelete
  47. Hey :) Gratulation zu deinen Abnehmerfolgen, ich hätte echt gern deine Brüste! Ich bin (wie die meisten hier) auch gerade dabei, abzunehmen... bin 179 cm groß und wiege 73 kg (ich weiß, das ist nicht übergewichtig, aber ich hätte im sommer einfach gern etwas schmälere Oberschenkel)

    Ich machs aber so, dass ich nur frühstücke und zu Mittag esse, ab 16:00 gar nichts mehr und sowieso gar nichts Süßes. Bei mir gehts nicht anders, weil wenn ich einmal anfange, Süßes zu essen, dann kann ich GAR NICHT mehr aufhören, bis alles weg ist :( Das gleiche mit am Abend essen... ich denke, es muss jeder selbst rausfinden, wie es am Einfachsten geht! Achja und wegen den 1000 Kalorien: Asu ist sehr viel kleiner als die Meisten hier, deshalb ist es klar, dass sie auch einen kleineren Grundumsatz hat!! :) Liebe Grüße und viel Erfolg!

    ReplyDelete
  48. Deine Bilder sind echt beeindruckend :O
    Ich versuch ja, mir deine Tips wenigstens ein bisschen zu Herzen zu nehmen (mich selbst davon zu überzeugen ist das Schwerste ^^°) und hab auch mal meinen Kalorienverbrauch ausrechnen lassen und mal drauf geachtet, wie viel ich so zu mir nehme... Nur passen die Zahlen alle nicht zu einander Oo Mit der Rechnung, in die nur Gewicht, Größe und Alter eingeht, bekomme ich einen Verbrauch von ~1500 raus, bei der Rechnung, die die Aktivitäten mit einbezieht über 2000 - und als ich gezählt habe, nahm ich nicht mal 1000 Kalorien zu mir.
    Irgendwie kann das gar nicht sein, zumal ich ja auch noch leicht zu nehme O_o

    ReplyDelete
  49. gute zusammenfassung von dem, wie ich es meistens handhabe! auch ich merke, dass da unbedingt wieder was getan werden muss und habe mir das auch nach der prüfung vorgenommen!

    leider liegt bei mir noch so viel von ostern etc. rum ... ich werd trotzdem mein bestes geben.

    dir auch weiterhin viel erfolg :)

    ReplyDelete
  50. liebe asu, erstmal danke für die Anregung ENDLICH etwas zu unternehmen!
    ich bin auch schon ein paar Wochen dran abzunehmen.. natürlich mit pausen durch persönlichen Gründen wie z.B. Arbeitswechsel oder Krankheit.
    kennst du Almased? damit hab ich letztes Jahr im Sommer 6 Kilo in 2 Wochen abgenommen. irgendwann musste ich mich davon übergeben und jetzt hab ich den Salat. Kann das Zeug einfach nicht mehr zu mir nehmen da der Ekel so groß geworden ist und nun muss auf eine andere Diät zurückgreifen. Bin durch Zufall auf deinen Eintrag gestoßen und total begeistert. durch mein Heuschnupfen bin ich total gehemmt und vertrag kein rohes Obst und Gemüse und somit fällt es mir doppelt so schwer eine Diät zu machen und mich gleichzeitig gesund zu ernähren! deswegen hab ich oft auf einen Schokoriegel oder eine Schnitte zurückgegriffen (für den kleinen Hunger zwischendurch). Scheiß pollen :(
    aber ich gebe nicht auf und werd es jetzt noch einmal auf deine Art versuchen. morgens Müsli mit Joghurt, auf der Arbeit einen Salat oder einen Almased Shake (200Kalorien) und abends gedünstetes Gemüse mit Fleisch. hab bei YT übrigens ein Diättagebuch und wirde deinen Post mal verlinken wenn es ok ist?! Gute Besserung meine liebe.

    ReplyDelete
  51. Hui. Das motiviert mich auch endlich, meinen Winterspeck mal loszuwerden.
    Allerdings haut das mit den "1000 Kalorien als optimale Abnehm-Kalorienmenge" nicht ganz hin - ein Gesundheitsapostel würde dich nun tadeln und dir sagen, dass 1000 auch schon eine typische Ana-Blog-Menge ist. :P

    ReplyDelete
  52. @Zje: wenn du bei 1000kcal pro Tag zunimmst, wärend dein Grundumsatz um 1500 beträgt, kann das sein dass dein Stoffwechsel nicht mehr so gut funktioniert gerade weil es so wenig ist.

    Ist ein Paradoxum für die meisten, man lernt es ja seit Jahrzehnten in den Massenmedien seltenst anders.

    (Vorrausgesetzt es liegt nicht generell an einer Schilddrüsenunterfunktion)

    ReplyDelete
  53. Ich werd mir einige Dinge definitiv zu Herzen nehmen, kann mir momentan auch nicht schaden.
    Heut gabs auch schon Salat mit Brot, wirds jetzt denk ich häufiger geben ^^.

    ReplyDelete
  54. Ich habs damals genau wie Asu gemacht und dadurch 13 Kilo verloren. Diäten bringens nicht. eine gesündere Einstellung ist wichtig.
    Aber auch ich hab durch die Winterzeit wieder ordentlich zugelegt :x
    also werde ich es erneut machen, und dein Eintrag und deine Bilder motivieren mich dazu weiter zu machen :)

    ReplyDelete
  55. Also, echt als ich die bilder gesehen habe und das innerhalb von 25 Tagen? Das hat mich echt motiviert, denn da is schon echt ein großer unterschied zu sehen, ein richtiger erfolg. Ich werde wohl ab jetzt immer richtig viel wasser trinken und auf cola und co. verzichten. Salate liebe ich nur die zeit solche zu machen fehlt mir, du sagst ja auch das fertiggerichte nicht gut sind, gilt das auch für fertig salate? Ich bin keine vegetarierin aber fleisch esse ich trotzdem nicht..Fleisch ist zwar wichtig aber ich weiß nich ich kann gut drauf verzichten. Ich habe mich mal ganz kontrollier ernährt, schön wenig und gut und trotzdem hatte ich 2 kilo zugekommen...Ich werds auf jedenfall ausprobieren, mit meiner größe sollte ich so 55 kilo wiegen und ich wiege meiner waage nach mal 62, mal 58 Kilo, vielleicht sollt ich mir eine neue waage kaufen? Danke für die Tips, die bilder sind echt ermutigend, weiter so :) <3

    ReplyDelete
  56. @Sue: Hm, wenn die Fertigsalate nur aus Gemüse bestehen, sollten sie kein Problem sein, aber oft haben sie ja Zeug wie Ei oder Schinken oder was auch immer drin, dann sind sie gleich weniger figurfreundlich. Und sein Dressing sollte man sich selbst aussuchen können. So viel ich weiss, haben American und French immer etwas mehr Fett, als Joghurt-Dressing, aber ganz sicher bin ich mir da nicht, wenn da nichts drauf steht.
    Und mit Waagen bin ich eh immer auf dem Kriegsfuss. XD

    ReplyDelete
  57. Sieht einfach super aus! Vor allem dein Bauch ist sehr schön geworden. Und die Rücken-Taillen-Ansicht hat auch was!
    [Haha... klingt, als wär's gemacht vom Onkel Doktor. :)]

    ReplyDelete
  58. wow! das motiviert narürlich!!
    das einzig doofe am abnehmen ist,dass die brüste dann auch abnehmen x'D
    ich hab hier noch n leckeren frühstückstipp!

    250 g magerquark mit ein bischen milch in einen hohen becher oder einer schüssel tun. dann 3-5 erdbeeren(je nach größe) reinschneiden. eine halbe banane dazu und mit einem pürier-zauberstab-ding (xD) das ganz pürieren( was sonst:P) dann kannst du noch n bischen honig reinmachen-je nach geschmack :)
    und dann kannst du lecka lecka deinen erdbeershake löffeln, der gesund ist und nich dick macht*yaaay* ausserdem hält er dazu noch lange satt:3 und keine angst wegen der banane, die macht in kombination mit dem magerquark nich dick-im gegenteil! sie verdoppelt sogar den eiweisanteil im quark!( und wie wir alle wissen is eiweis das futter für unsere muskeln)

    hoffe dir schmeckts genauso gut wie mir:3

    ReplyDelete
  59. @Sayape: Hm, irgendwie macht mich alles dickflüssige nicht so lange satt, wie feste Nahrung. Da nehm ich mir lieber normalen fettarmen Joghurt/Quark und schnippel da die Erdbeeren und Bananen (und wasauchimmer für ein Obst sonst) in Stückchen rein. Schmeckt mir besser und der Magen ist nicht so schnell wieder leer. ^^

    ReplyDelete
  60. *snüff* der Blogentry macht mich traurig.
    Wenn man ein paar Kilos zu viel hat kann man abnehmen. Ich bin eine von denen die eig ständig abnehmen (was per se ja figurtechnisch ganz gut ist) aber leider gehen dabei meine Brüste irgendwie jedesmal flöten und solche Rundungen kann man sich leider erst dann wieder anfuttern, wenn überall sonst schon genug fett ist, sprich: ich gar nicht. XD du hast viel zu tolle Brüste *neid* (das musste mal gesagt werden beim ganzen Diät-Wahn der Massen, Frau mit Rundungen = toll)

    ReplyDelete
  61. Igitt >.<
    Und auf sowas bist du stolz?
    Du musst echt ALLES posten oder?^^
    OMFG:

    ReplyDelete