moep moep moep moep moep moep moep moep moep moep
moep
Aloha!! (^з^)-

Ich bin Asu, Illustratorin, Super-
hörnchen mit geheimen Fähigkeiten,
Shopping-Queen, Freizeit-Nerdin und
(nicht so) anonyme Internet-Abhängige.

Das hier ist mein Blog und er ist awesome! Herzlich willkommen!!

Frauen stehen auf BIESTER

Beim Schreiben des Disney-Helden-Eintrags ist mir aufgefallen, dass meine heißgeliebten Disney-Filme zwar einige weibliche Heldinnen zu bieten haben, die man durchaus als attraktiv empfinden kann, bei Männern dagegen aber ziemliche Dürre herrscht.


Die meisten Disney-Prinzen sind noch Charakterloser als die dazugehöreigen Prinzessinnen und haben den ganzen Film lang selten mehr als einen Satz zu melden. Pinoccio und Peter Pan sind zu kindlich. Simba auch und dazu auch noch ein Löwe. Aladdin ist schon nicht schlecht, aber nicht so recht mein Typ. Robin Hood ist ein ganz schnuffeliger Fuchs, taugt aber noch nicht ganz zum Traummann. John Smith ist zu passiv. Herkules.... nah. Tarzan.... erst recht nicht! Und Mickey war auch noch nie das Sexsymbol schlechthin.
(Ja ich weiss, dass es bei weitem nicht alle männlichen Disney-Charas sind, aber ihr versteht doch, was ich meine? ^^)

Und dann fiel es mir wie Schuppen aus den Haaren: Es gibt einen Disney-"Mann", bei dem ich schon als kleines Mädchen beinah ein feuchtes Höschen bekommen hab.... und zwar das Biest.

© Disney

Das Biest ist stark, groß, böse und...... flauschig! Und die perfekte Erklärung für das allgemein weit diskutierte Phänomen, warum Frauen sich zu Arschlöchern hingezogen fühlen! Wobei "Arschloch" nicht unbedingt der passende Begriff ist. "Biest" passt viel besser.

Hier bitte meine hochwissenschaftliche Erklärung:

Das Biest wohnt allein in einem riesigen Schloss, ist ein Biest (falls es wem noch nicht aufgefallen ist), hasst alle Menschen und ist dementsprechend unfreundlich zu ihnen. Eigentlich nur, weil sie ihn nicht verstehen. Oooooh.

Eigentlich ist das Biest somit der perfekte "Rockstar" (oder Vampir, für die jungere Generation), dem Frauen zu Füßen liegen: Dieser wahnsinnig charismatische Kerl, der stark und unabhängig ist und über den man NICHTS weiss, selbst wenn man das Glück hat, ihn einige Monate lang zu daten. Denn er erzählt einem nie etwas, weil er den Menschen nicht vertraut. Weil er ein Einzelkämpfer ist, der seine Gefühle nur mit seiner Musik/Kunst/Dichtung teilt. Und selbst wenn er gar nichts derart kuhles tut, reden wir uns ein, dass da bestimmt sowas in der Art sein muss, wenn der Typ doch schon so mysteriös ist.
Abgesehen davon ist er entweder wenigstens halbwegs reich (und hat ein Schloss, haha), oder ist so wahnsinnig cool, dass es ihm völlig egal ist und er trotzdem ein (scheinbar) großartiges Rockstar-Leben führt.
(Er muss natürlich nicht wirklich Rockstar sein, sondern womöglich auch genialer Chirurg oder erfolgreicher Rechtsanwalt.... ich werd allerdings eher bei der Pseudo-Rockstar-Fraktion schwach.)

Und dann kommt sie, Belle, die einzig wahre, und schafft es, nach einer Eeeeeewigkeit durch des Biests harte (und haarige) Schale an sein großes und liebevolles Herz zu gelangen. Herzzerreißend sind die Momente, wo das Biest zum ersten Mal seine flauschige Seite präsentiert und mit Vögelchen spielt. Und trotzdem ist es noch stark und böse genug, um alle zu zerfleischen, die seiner Belle wehtun wollen. Hach!


So dackeln und hecheln wir (die Frauen also) unserem "Rockstar" laaaange hinterher, machen uns schön und sind waaaaahnsinnig lieb in der Hoffnung, dass wir durch unser gutes Aussehen und die Meisterleistungen im Bett irgendwann wenigstens ein Stückchen seiner Seele zu gesicht bekommen werden. Weil wir Belle sein wollen. Weil wir diese einzige Frau sein wollen, die es geschafft hat, dass das unzähmbare Biest in unseren Händen zum flauschigen Kätzchen wird.

Jetzt kommt aber der Knackpunkt: Wisst ihr, was für mich der enttäuschendste Moment ever in einem Disneyfilm war? Genau, die Rückverwandlung vom Biest zum Prinzen. Ich mein.... BÄÄÄÄÄÄÄÄH!!

Und das ist eben das Problem. Nehmen wir mal an, unser illusorischer Traum, ein Biest zu zähmen, würde wahr werden. Wäre dieses Ex-Biest in unseren Augen dann weiterhin so wahnsinns-sexy? Oder würde es auch nur zu einem hübschen aber schleimigen 0815-Typen werden, der zu uns genauso lieb ist, wie schon die ganzen anderen Typen, die wir alle abgewiesen haben, solange wir dem Biest hinterherjagten?

Großartiges Bild von JohnSu

Eben. Eigentlich wollen wir es gar nicht. Eigentlich wollen wir ewig nur kleine Niedlichkeits-Häppchen des Biests mit einem herzwärmenden "Aaaaawwwww~" bewundern, denn sie sind so besonders, solange es sonst ein richtiges Biest ist. Bei einem netten und freundlichen Klischee-Prinzen ist es nämlich überhaupt nicht so süß, wenn er die Vögel füttert.
Und wir wollen uns zwischen diesen Häppchen weiterhin ständig darüber aufregen, dass das Biest doch so ein Biest ist.

Ich komm also zu dem Schluss: Frauen sind furchtbar. Wir quälen gerne uns und auch noch die lieben Männer, die so hartnäckig versuchen, uns aus unserer seltsamen Illusionswelt zu reißen. Sorry dafür.

Ich würde ja sagen "Liebe Frauen, zeigt doch mal mehr Vernunft bei eurer Partnerwahl".... aber Gefühle und Vernunft? HAHA. Also beisst euch ruhig die Zähne an irgendeinem Biestchen aus und freut euch dann über einen lieben Prinzen, selbst wenn er kein Ross und kein Schloss hat. Okee, ZU lieb sollte der Prinz dann aber auch nicht sein! XD


Ich find das Biest trotzdem sexy!! (Wer sagt, dass Körperbehaarung nicht scharf sein kann?)



Beauty and the Beast
(Beauty and the Beast OST)


-beat
150%
(NOMS!!!!)
★ASU★
asurocks.de

47 comments:

  1. also, mein disney held war ja immer schon Simba <3<3<3 Ja auch wenn er ein Löwe ist. Na und? ^^

    ReplyDelete
  2. was ist mit quasimodo? ich meine klar, er ist jetzt nicht wirklich attraktiv, aber selbst die hässlichste frau sieht neben quasimode gut aus ;D

    ReplyDelete
  3. Das ist wirklich wahr Asu ^^!
    Und ich vermute das das Biest wenn man es endlich hat nie mehr das Biest sein wird für das man gekämpft hat!!! *wie melancholisch~*

    ReplyDelete
  4. Ohja, Männer müssen eben auch mal Biester sein! *auf wuschel guck* Ich weiß nicht... diese Kitsch-Männer, die so schleimig alles tun, was man will, langweilen mich. Ein Mann muss biestig sein, aber auch Herz haben. Aber trotzdem darf er gerne mal den Mann raushängen lassen, damit man ihn mit weiblichem Charme bezirzen kann. :D

    ReplyDelete
  5. Hey, hatte ich nicht...
    Doch, hatte ich gestern gepostet. ^__^

    Was ist es eigentlich wenn beide in der Beziehung zeitweise Biester sind, ist das dann zu bestialisch? ^_^
    ...jetzt muss ich wieder death death devil devil devil evil evil evil evil songs hören. XD

    ReplyDelete
  6. ich möchte aladdin sehr gern <33 obwohl ich ja ein riesen fan von navi aus 'küss den frosch' bin XD der is aber auch iwie n macho... hmm also spieget sich das mit den arschlöchern echt wieder XD

    ReplyDelete
  7. aahhhh! soooo ein toller post! *_____*
    aber auch flauschige biester können sich in belles gegenwart zu abartigen ungeheuern wandeln :<

    ReplyDelete
  8. Wie wahr wie wahr.
    Es sind halt doch immer die coolen Typen, die mich umhauen. Und jetzt hab ich einen: Sänger in ner Band, macht viel mit Freunden und hat die große Klappe und bringt mir dann Frühstück ans Bett. <3
    Traumtyp! Weil es für mich die perfekte Mischung aus cool und nett is. <3

    ReplyDelete
  9. "Change back" - tehehehe x33

    also ich persönlich glaub, ich mag
    König der Löwen am liebsten von den Disney-Movies,
    da gibts ja quasi nuuuur~ Biester, oder? :P
    (ok, und Schweine, u.a.)

    Also ob man das so Pauschal
    nur für Frauen sagen kann ...

    grüssli ^^

    ReplyDelete
  10. Es wurden doch so viele Disney-Fortsetzungen rausgebracht. Gibt's denn auch eine vom Dschungelbuch? Mit Mowgli als Mann? Das wär doch mal heiß!

    ReplyDelete
  11. @J.D.: Hast du schonmal jemanden erlebt, der auf Quasimodo stand? XD Er erregt Mitleid und kaum eine Frau steht auf Typen, mit denen sie Mitleid hat.

    @Vivi: Es gibt ja Beziehungen, die nur davon leben, dass beide Biester sind und sich dauernd nur streiten und vertragen (mit geilem Versöhnungssex). Aber ich muss sagen, ich würd das nicht aushalten.

    @Blorg: Wenn es nicht für viele Frauen zutreffen würde, würden sich nicht so viele Männer dauernd beschweren, dass Frauen immer zu Arschlöchern greifen, oder? ^^°

    ReplyDelete
  12. @Freezy: Mowgli als Mann? Hm.... ich steh ja nicht so auf den südländischen Typ. XD

    ReplyDelete
  13. Anonymous13/5/10 19:10

    Scheiße Asu, du sprichst mir aus der Seele. Ich hatte ja meinen "Rockstar" (okay, er war eher ein Börsengenie ^^)... Er war mysteriös, nicht von schlechten Eltern, intelligent und mit viel Kohle. Und ich hab mir an dem Mann die Zähne ausgebissen. Am Ende hatte ich ein gebrochenes Herz - Frauen sind echte Masochisten...

    ReplyDelete
  14. http://i42.tinypic.com/2ilijxw.jpg (true?)

    ich glaub, was du da sagst... ist eigentlich nichts als die bittere wahrheit xP
    allerdings sieht das biest als kerl einfach schrecklich aus, da sind sich hoffentlich alle einig... ○__○
    ich muss meinen 'rockstar' noch finden. mal sehen, ob das so lustig wird x.x

    ReplyDelete
  15. @Asu
    Naja, dauernd sind wir das natürlich nicht. Aber es gibt eben diese Momente wo sich viel angestaut hat und man es einfach rauslassen sollte. Endet dann bei uns meist stereotypisch mit der Nachahmung von Kämpfen unter Gebirgsziegen und Urschrei, Wegrennen in die jeweils andere Richtung der Wohnung, Abkühlung und... Naja, du schriebst es. ^__^
    Andere mögen sich normaler streiten, aber die einzigen Beziehungen in unserer Bekanntschaft die wirklich lange halten sind auch die welche das Ankeifen und Vertragen ab und an zelebrieren. Muss also was dran sein. ^^
    ...
    Irgendwie ist das schon wieder etwas ab vom Thema. XD

    ReplyDelete
  16. Eigentlich ist es schon fast ironisch: Ich lese deine Beschreibung vom 'Rockstar' und denke nur so 'Wow, voll mein Ding' ^^"
    Toller Post - mit seeeeehr viel Wahrheit..
    Btw finde ich dass das auf Pocahontas auch zutrifft, ich meine John Smith is schon nicht besonders nett am Anfang, wie er so von ihrem Volk spricht und sie macht sich trotzdem die Mühe und zeigt ihm so viel von sich, obwohl er gar nicht viel von sich sagt. Und am Ende wird er ja auch ganz lieb^^

    ReplyDelete
  17. @Asu:
    ach, frauen sind doch eh doof :P
    selbst wenn sie ihr BEAST rumkriegen hält die
    beziehung für gewöhnlich nicht all zu lang ^^'

    dann doch lieber gleich den Glöckner nehmen,
    spart zeit - und er ist eher der treue Typ,
    der voll im leben steht - nicht so abgehoben :P

    ReplyDelete
  18. @Vivi: Klar, wenn NIE die Fetzen fliegen, dann stimmt auch irgendwas nicht.... denn meistens ist es ein Zeichen dafür, dass man sich irgendwas verschweigt oder verdrängt.

    @Mao: John Smith lässt sich aber recht schnell umstimmen, nicht spannend genug. ^^

    @Blorg: Ich glaub das geht nicht, bevor wir es nicht wenigstens einmal mit dem Biest versucht haben. XD

    ReplyDelete
  19. Woah...
    Dieser Blogeintrag trifft mich grad mitten in die Fresse xD
    Mein Biest hat nämlich eigentlich nichts anderes vor, als mich ins Bett zu kriegen und das einzige was ihn daran hindert, ist mein letztes bisschen verstand. Und dennoch habe ich die dumme Hoffnung, das ich vllt doch die eine sein könnte, bei ders dann mehr als nur ficken is, wobei ich doch weiß, das er eigentlich 'ne freundin hat und nebenbei jedes we ne andere vögelt Q_Q
    Blah lange rede kurzer sinn: ich glaueb auch das frauen immer auf die "Biester" stehen, aber das ab und an ein bisschen prinz doch gar nicht so schlecht wäre Q_Q

    ReplyDelete
  20. Ich finde das Biest (und er hat nicht mal einen menschlichen Namen, das fällt den wenigsten auf ^^) nicht besonders toll, zumindest ist er nicht mein Traumman, im Film ist er perfekt, ganz einfach weil er jähzornig und zu temperamentvoll ist ^^" Ich ♥ die Schöne und das Biest aber mein Lieblingsdisney Traumman ist Aladdin. Ich mag seinen Charakter und ich mag sein Aussehen, obwohl er einen Zinken im Gesicht hat und mit hässlichen Klamotten rumläuft xD Nein, ich mag seinen Charakter am liebsten.
    Aber die Schöne und das Biest bleibt mein lieblings♥disneyfilm.
    Belle... hrhrhr
    Ich liebe sie.
    Aber es geht hier ja um Männer xD

    was hälst du von dem Kerl der mit Schneewittchen singt? Ich finde der sieht aus wie der Kelr von Cinderella O.o ein typischer 0815 Prinz, aber dier haben ja in den Filem auch nicht gerade viel zu sagen.

    welches Disneyprinzessinen Outfit hättest du gerne?
    Ich mag Belles Kleid, aber mit meinen blonden Haaren finde ich harmoniert das nicht so doll... Arielles rosa Kleid wenn sie ein mensch ist, ist süß ^^ aber nichts übertrifft das kleid, dass sie ganz am Ende trägt, wenn sie wieder beine hat und erik um den Hals fällt.... als trüge sie einen glitzernden Wasserfall ♥

    ReplyDelete
  21. Ich find das Biest auch nach der verwandlung noch scharf =D Aber ich steh auch auf Tarzan und Aladin. John Smith ist auch nich schlecht.

    Übrigens wegen der "das Biest hat keinen Namen"-Sache hieß er bei mir, meiner Schwester und meiner Cousine führ immer Martin. :D

    ReplyDelete
  22. das Biest heißt Prinz Adam, soweit ich weiß ... ^^

    ReplyDelete
  23. Haha, kuhler Post. Also das mit den Prinzen stimmt, mir kommt es so vor als ob sie in jedem Film das gleiche sagen. Sie sind ja eigentlich die gleichen, nur anders gezeichnet! Das wird ööde xD

    Und zu deinem Kommi:
    Haha, da fragst du die falsche. Die sehen aber aus wie geschmolzene Gesichter o.Ov

    ReplyDelete
  24. Wuhhh ich stimme deinem Beitrag so zu! *nod nod*
    Du triffst es einfach alles genau auf den Punkt. :D

    ReplyDelete
  25. ch1b1ch0013/5/10 23:32

    Ohhhja, das war für mich definitiv der schlimmste Moment in einem Disney Film, als er sich zurückverwandelte...ich sagte original zu meiner Mum (die den Film mit einer Freundin und mir damals im Kino gesehen hat): Mamaaaaaa, mach dass er wieder das Biest ist! >_<

    ReplyDelete
  26. Haha...ich hatte wärend ich deinen Post gelesen habe immer ein zustimmendes lächeln auf den Lippen und konnte auch das nicken nicht abstellen :D

    ReplyDelete
  27. Deine Scheibstil in diesem Eintrag finde ich besonders Bombe. XD "Und dann fiel es mir wie Schuppen aus den Haaren: Es gibt einen Disney-"Mann", bei dem ich schon als kleines Mädchen beinah ein feuchtes Höschen bekommen hab.... und zwar das Biest."

    Ich hab Tränen gelacht.XDD

    Die Begeisterung für solche "Arschlöcher" kann man auch als klassisches "Eisblock-Syndrom" spezifizieren. Allein wegen dieser Tatsache konnten diverse Charaktere alla Sasuke aus Naruto so beliebet werden. Wir wollen die Blöcke zum schmelzen bringen!XDDD

    ReplyDelete
  28. RukySpooky14/5/10 02:47

    ich weiß gar nicht, was du gegen monsieur prinz-biest hast... ich fand den auch toll *~* (der hat lange haare, harr harr. also RICHTIG lange haare, im vergleich zum unbrauchbaren rest. tarzans matschdreads mal außer acht gelassen...)

    und du hast phoebus ("der glöckner von notre dame") vergessen.



    ps.: nix gegen quasimodo!! ICH finde quasimodo toll *<3* ich war immer ganz verliebt in ihn, als ich noch klein war :D

    ReplyDelete
  29. Du hast ja so Recht mit diesem Posting!
    Fand ads Biest auch immer ziemlich sexy. Und Simba wäre, wenn er nicht gerade ein Löwe wäre, auch ziemlich geil. Hey, er kann brüllen!

    ReplyDelete
  30. Das Biest ist zwar auch mein Favourite..aber ich denke das hat bei mir eher was mit der ganzen Story bzw. dem ganzen Film zu tun. Er ist ja auch wirklich ein toller charakter!^^

    ABER: Mein männlicher Lieblingscharakter ist dann trotzdem noch Aladdin und zwar aus dem Grund, dass er gerade nicht die ganze Zeit leidet. Mit ihm kann man richtig spaß haben...rein äußerlich ist er eigentlich auch garnicht mein typ, aber sein charakter gefällt mir einfach super! Mit ihm kann man im wahrsten Sinne des Wortes "Pferde stehlen".

    ReplyDelete
  31. Jaa diesen Post kann ich absolut nachvollzihen. Es war wirklich schrecklich als sich das Biest zurückverwandelt hat, hat mir auch nicht gefallen.
    Einen männlichen Lieblingscharakter hab ich irgendwie aber trotzdem nicht (zumindest fällt mir keiner ein, der annähernd meinem Idealbild entsprechen würde^^).

    ReplyDelete
  32. Du hast Prinz Phillip vergessen, der "Macker" von Prinzessin Aurora/Dornröschen. Er hat immerhin einen Namen und hat im Film sogar seine eigenen Sequenzen ohne Prinzessin. ER HAT CHARAKTER!! xD

    ReplyDelete
  33. "Disney-Filme zwar einige weibliche Heldinnen zu bieten haben, die man durchaus als attraktiv empfinden kann, bei Männern dagegen aber ziemliche Dürre herrscht."

    Ich kann mich zwar vertun, aber ist nicht genau das der Grund warum Disney, Marvel gekauft hat ;).

    ReplyDelete
  34. @Jenna: Der ist doch auch so ein Disney-Standard-Ken-Prinz. XD
    Stimmt, das Kleid von Arielle vom Ende ist total geil! Und ich mag das rosa Kleid von Aurora. Und das Kleid, dass die Stiefschwestern von Cinderella zerlegen, hab ich auch hübsch in Erinnerung.

    @Chaosmacherin: Warum MARTIN? Ö__Ö

    @Lazy: EISBLOCK-SYNDROM!! Tolle Bezeichnung!

    @RukySpooky: Neh, Phoebus ist irgendwie zu glatt für meinen Geschmack.

    @Betterlife: Ja, Aladdin ist bestimmt jemand, mit dem man viel erleben kann, wär im realen Leben aber vermutlich ein ziemlicher Player, befürchte ich.

    @Chuckle-zoo: BOAH, das ist ja fast schon Luxus für einen Disney-Prinzen! Prinz Eric aus Arielle hat ja auch ein paar Sätze.... aber viele nun auch wieder nicht. Aber sein Hund ist großartig!!

    ReplyDelete
  35. oh ja, da ist was dran.

    ReplyDelete
  36. Aber Aladdin redet mehr als die von cinderella oder Schneewittchen xD und er hat einen fliegenden Teppich... das erhöht den coolheitsbonus hehe
    http://www.google.at/imgres?imgurl=http://outnow.ch/Media/Movies/Bilder/1950/Cinderella/dvd-film.fs/14_small.jpg&imgrefurl=http://outnow.ch/Movies/1950/Cinderella/&usg=__j2R4ogvoKKg3g1-nx1RI1VwDWE0=&h=94&w=130&sz=4&hl=de&start=1&um=1&itbs=1&tbnid=t_oJFEYz99kOBM:&tbnh=66&tbnw=91&prev=/images%3Fq%3Dcinderalla%2Bzerst%25C3%25B6rtes%2Bkleid%26um%3D1%26hl%3Dde%26sa%3DN%26rlz%3D1R2ADSA_deAT364%26tbs%3Disch:1
    ich find jetzt nur das foto von dem zerlegten kleid, sieht aber niedlich aus :)
    hab auf der suche nach einem bild von den traumkleid von arielle am ende, dieses foto gefunden:
    http://2.bp.blogspot.com/_QIm-BnwnBNE/SmoQ_qjDKJI/AAAAAAAAAy0/352dqR5Qw18/s320/arielle.jpg
    sieht aus wie die Fotos von dir im Tierpark ^^
    Ich weiß, das war auch so beabsichtigt, aber ich staune über die Ähnlichkeit ;D

    ReplyDelete
  37. @Jenna: Aaaaaah, Tinyurl!! (oder irgendein andere Kürz-Dienst) Bin ich froh, dass Div-Layouts NICHT zerfallen, wenn jemand zu lange Links postet. ^^
    Hier ist das Kleid in etwas weniger zerlegt, aber dafür unfertig: http://tinyurl.com/36o8ap4

    ReplyDelete
  38. Deshalb klappen bei mir keine Beziehungen :'(

    ReplyDelete
  39. @Asu: ja, wahrscheinlich hast du recht. Trotzdem würd ich glaub ich auf ihn abfahren. :DD
    Frauen stehen halt auf Bad Boys!;D Deswegen favorisiere ich auch immer die Bösewichte in Filmen...wobei: Als ich letzte Woche in Iron Man 2 war und mich bei dem Gedanken erwischt habe, dss Mickey Rouge irgendwie scharf ist mit seinen Peitschen, dachte ich echt ich sollte mal einen Psycho Dotkor aufsuchen. O.O

    ReplyDelete
  40. OMG!!!! ich hab grad eine erleuchtung gehabt. genau DAS ist mein Freund. Wild, Unnahbar, biestig, geheimnisvoll, mag keinen, denkt, dass ihn keiner mag, weil er so ein Arsch ist, aber im Kern ein zerbrechlicher kleiner Teddybär, der Liebe und Zuwendung braucht und das einfach nur nicht zeigen kann, nur den allerengsten und allerliebsten vertraut er das an. Und ein Schloss hat er auch (fast).
    Danke für diesen Beitrag, Asu, jetzt ist mir klar, warum ich so verrückt nach dem Mann bin.

    ReplyDelete
  41. Asu! Asu! Asu!!!!! Das Biest, es hat doch einen Namen :-O http://bit.ly/abVpHm

    Keine Ahnung warum wir in damals Martin nannten :D Irgendeinen Namen musste der Beast-Ken beim Barbiespielen ja bekommen :D

    ReplyDelete
  42. Anonymous15/5/10 17:18

    Ist Erik denn auch so ein Biest? ;)

    ReplyDelete
  43. Die Schöne und das Biest ist mit Abstand mein Lieblingsfilm auch wenns eigentlich nur eines zeigt: Frauen sind nicht halb so oberflächlich wie Männer! Denn schließlich hat das Biest Belle ja nur gezwungen bei ihm im Schloss zu bleiben weil sie so hübsch ist. Wäre Tine Wittler gekommen, hätte er sie bestimmt wieder weggeschickt und sich am Vater vergangen... Naja und Belle verliebt sich auch in die biestige Hülle und er wird dann erst zum Schleimbeutel... du verstehst?

    ReplyDelete
  44. Oh ja, das Biest war auch immer mein Traumprinz gewesen! Und ich hielt mich schon für verrückt, weil es nunmal... ein Biest ist und kein Mensch. ö.Ö (die Verwandlung am Ende zählt nicht, da sah er komisch aus)
    Es ist eben so wie mit Simba, doof als Traumprinz zu bezeichnen, wenn es kein Mensch ist, aber Simba macht sich auch toll. :P

    Und so wie du das beschrieben hast erinnerte mich das an etwas.
    Als junger Teenie hab ich mir das total schön und romantisch vorgestellt, wenn ich diejenige wäre, die den größten Macho reich kriegt, ich dann die Traumfrau für ihn wäre, wo er vorher nichts von treue hielt...
    Naja, es sind ein paar Jahre ins Land gezogen und ich seh das jetzt nicht mehr so.

    Ich bin mit meinem Freund total zufrieden und liebe die Schöne und das Biest immernoch!!

    ReplyDelete
  45. Leider viiiel zu wahr ;__;

    ReplyDelete
  46. Wie recht du doch hast. Männer werden eben genau dann langweilig, wenn sie so sind wie wir sie irgendwann mal angeblich wollten. So viel Wahrheit in deinem Text.

    Ich liebe im übrigen "Die Schöne und das Biest" und hab Dir gleich mal noch ein Post gewidmet :)!

    ReplyDelete
  47. Wie Recht du hast!
    Genau die selben Gedanken habe ich mir auch schön öfter gemacht und bin zu haargenau dem selben Entschluss gekommen, wie du.

    Vielleicht liegt es einfach in unserer Natur, dass die meisten Frauen auf Biester stehen :'D .....

    Disney sollte eindeutig mehr Filme mit Biestern machen, die auch Biester bleiben.

    ReplyDelete