moep moep moep moep moep moep moep moep moep moep
moep
Aloha!! (^з^)-

Ich bin Asu, Illustratorin, Super-
hörnchen mit geheimen Fähigkeiten,
Shopping-Queen, Freizeit-Nerdin und
(nicht so) anonyme Internet-Abhängige.

Das hier ist mein Blog und er ist awesome! Herzlich willkommen!!

Sowas wie Tutorial XD


Heute mal was bildendes: Ein Tutorial. Oder sowas in der Art. Und zwar von dem berühmten (soll heißen: auf DeviantArt ETWAS berühmt und auf Animexx interessiert's wie immer keinen Arsch XD) Titten-Bild zu Rotten Romance. Zum Glück hab ich davon recht viele Arbeitsschritte abgespeichert, so dass ich euch jetzt zeigen kann, wie so ein Bild bei mir entsteht.

Gleich zur Vorwarnung: Ich habe jahrelang nur mit seeeehr klaren Outlines und Farbflächen gearbeitet, die einzeln voneinander getrennt sind. Der Stil bei diesem Bild ist für mich selbst recht neu und ungewohnt, aber irgendwie steh ich drauf. Aber auf jeden Fall weil er für mich eben recht neu ist, gibt es bestimmt viele Menschen, die sowas viel besser erklären könnten, aber da ihr auf MEINEM Blog seid, müsst ihr mit MEINER Chaos-Erläuterung leben.

Legen wir los!

Am Anfang eines jeden Bildes steht erstmal eine Skizze:


Ich zeichne alle meine Skizzen mit meinem heißgeliebten Bleistift-Brush, den ich mir nach einer Anleitung aus der ImagineFX gebastelt hab, nachdem ich mir ewig sicher war, dass NUR Painter anständige Bleistift-artige Brushese hat. Jetzt denkt ihr bestimmt "Ich will auch so einen Bleistift-Brush!!".... und weil ich so nett bin, schenk ich ihn euch sogar: KLICK! Wie man bei Photoshop Brushes einfügt und benutzt, solltet ihr aber schon selber wissen.

Weiter geht's! Jetzt kommen die ersten, noch sehr groben Farben:


Hier versuch ich schon, möglichst gut die Farbstimmung rüberzubringen und Licht+Schatten festzulegen, aber vieles wird im weiteren Verlauf noch geändert. Trotzdem ist es vonr Vorteil gegenüber dem Arbeiten Farbfläche für Farbfläche, weil das Bild meistens schon stimmungsvoller wirkt. Diese Farbebene liegt unter der Skizzen-Ebene:


Übrigens benutz ich ab diesem Punkt fast für das ganze Bild nur einen Pinsel und zwar einen ganz langweiligen, normalen Photoshop-Standard-Pinsel (ooooh, wie öde), den Hard Airbrush:


Gehen wir näher ran, damit man mehr erkennt:


Die Farben werden jetzt etwas genauer ausgearbeitet. Kleiner Tipp zu Hautschatten: Etwas Blau- oder Lilastich macht den Schatten meistens etwas spannender, als wenn er nur aus Brauntönen besteht. Hier in dem Bild ist er sogar ziemlich lila.


Jetzt erschaff (das klingt mächtig, hehe) ich eine neue Ebene ÜBER der Skizzen-Ebene:


Darauf werden die Farbverläufe weiter verfeinert und ich übermale nach und nach die gröbsten Spuren der Skizze:


Dazu benutz ich immer noch den unspannenden Hard Airbrush und sehr viel seinen besten Freund, den Color Picker:


Wie genau das geht? Hm, ich versuch es mal zu erklären:

★1★ Nehmen wir mal an, das wär die Haut, auf die ich in Lila den groben Schatten gezeichnet hab.
Wie man sieht, sind im Übergang der beiden Farben ein paar Zwischenfarben entstanden, da der
Hard Airbrush eine leichte Transparenz hat. Eine davon schnappen wir uns jetzt mit dem Color Picker.
(Das kann man während dem Malen ganz schnell, indem man auf der Tastatur Alt drückt. ;3)


★2★ Mit der neu gepickten Farbe pinseln wir dann im Übergang zwischen Haut und Schatten rum und
dieser wird dadurch weicher, weil der Hard Airbrush ja transparent ist.


★3★ Das setzt man dann fort, indem man immer weitere Zwischenfarben pickt und drüber pinselt,
bis man einen weichen Verlauf hat.

Manche mögen jetzt fragen "Warum nimmst du nicht einfach den weichen Airbrush, dann musst du nicht so viele Schritte machen?".... Tja, das liegt daran, dass das Ergebnis vom weichen Airbrush SEHR glatt aussieht:


Bilder, die man damit bearbeitet, haben zwar schon manchmal ein gewisses etwas, sehen aber meistens doch zu plastikig und computerig aus. Mit "meiner" Methode kann man einen gemalteren, organischeren Look erzielen, auch wenn sie anfangs aufwändiger erscheint. Eigentlich ist sie es aber auch gar nicht, wenn man erstmal reinkommt.


So, jetzt ist die Haut und Gesicht erstmal fertig:


Übrigens: Erinnert ihr euch noch an die wunderbare Liquify-Funktion? Diese eignet sich nicht nur dazu, Menschen schlanker (oder dicker) zu machen, sondern auch um kleine anatomische Fehlerchen in Artworks zu korrigieren. Auf dem oberen Bild hab ich z.B. die Lippenform der nackten Lady im Vergleich zum vorherigen Bild etwas nachkorrigiert. Außerdem hat ihr Arm etwas zugenommen.

Die Haare ignorier ich erstmal und widme mich dem Hintergrund. Das Bildformat hab ich erstmal etwas höher gemacht. Dann hab ich mit einem großflächigen Struktur-Brush eine Grobe Farbgrundlage hingepinselt:


Plopp, Mond draufgeklatscht:


Das ist ein Foto von unserem Mond, den ich etwas grünlicher gemacht hab und mit einem Outer Glow (= "Schein nach Aussen") versehen hab. Achja, einen kleinen Inner Glow (= "Schein nach Innen", logisch XP) hat er auch, damit der Rand noch etwas mehr leuchtet.

Here is where the magic happens:


Die schönsten Sterne sind immer noch echte Sterne! Hier liegt ein Foddo von irgendeiner Strudel-Galaxie als Overlay über dem Farbverlauf des Hintergrunds. Schaaaaaarf!! Am unteren Bildrand wurde etwas grünlicher Schein hinzugefügt.

Zum Schluss noch mehr Leuchten und eingescannte runterlaufende Farbe, spooky:


Sicherlich seht ihr auch, dass ihr Kopf gerade seltsam mit dem Mond verschwimmt. Wird also Zeit, sich um die Haare zu kümmern:


So wie bei der Haut vorhin, versuch ich jetzt helle und dunkle Bereiche und den Verlauf von einzelnen Strähnen festzulegen. Sieht erstmal primär seltsam aus.

Dann kommt die Feinarbeit:


Ich zeichne die Strähnen immer genauer aus, dabei mach ich die Pinsel-Größe nach und nach etwas kleiner und zeichne immer dünnere Strähnchen dazu. Welchen Pinsel ich verwende? Immer noch den Hard Airbrush!! Aber diesmal mit etwas geänderten Einstellungen:


Jetzt ist es der perfekte Pinsel für Haarsträhnen. Die dünnen Einzelhäärchen hab ich dann mit dem Bleistift, den ich schon für die Skizze verwendet hab, gemacht.

Eigentlich ist das Bild im allgemeinen fertig. Aber man kann ab diesem Zeitpunkt noch viiiieeeeele Stunden mit Details verbringen. Z.B. mehr einzelne Strähnen und Häärchen, feuchter Augenglanz, Wimpern etc. Das kann man jahrelang weitermachen, aber irgendwo muss man auch ein Ende setzen. Meins war hier:


Ein Close-up:


Wie man hieran und an meinem Blog-Hintergrundbild sieht, steh ich zur Zeit total auf Poren/Sommersprossen. Ich finde, sie lassen die Haut von PC-gemalten Figuren immer viel lebendiger aussehen. Dafür nimmt man am besten einen Partikel-/Haut-Brush, von denen es auch Unmengen auf DeviantArt gibt.


So, jetzt seid ihr sowas von aufgeklärt, mehr geht fast gar nicht!! Danket mir und worshipt meine Mühen.


Hurricane
(30 Seconds to Mars feat. Kanye West)


-beat
110%
(ARBEIT ARBEIT ARBEIT)
★ASU★
asurocks.de

68 comments:

  1. Da ich nie mit Photoshop gearbeitet habe, sagen mir die Zwischenschritte nicht sooo viel. Aber das Endprodukt ist einfach genial. :D

    ReplyDelete
  2. menno ich will auch Photoshop haben ....

    ReplyDelete
  3. Hi fabulous tutorial I am trying to learn scetshing and photoshop so this was very helpful for me. Thank You ♥

    Love/ Hawaii Kawaii

    ReplyDelete
  4. wow! das sieht sooo toll aus!
    du bist wirklich eine PS-künstlerin *-*

    eine lusitge idee das mit dem hard brush :D
    werds viell auch mal versuchen =)

    ReplyDelete
  5. Ich will auch Photoshop *schnüff* Naja, Paint.net was ich benutze ist auch nicht schlecht....Und da ich mir jetzt auch endlich mal ein Grafiktablett bestellt hab (auf deine Empfehlung hin ^^), kanns jetzt auch endlich losgehen (zum Glück, ein Bekannter von mir wartet schon seit Monaten auf zwei Bilder *hüstel*) Auf jedenfall vielen lieben Dank für dieses Tutorial ^^

    ReplyDelete
  6. wow geil. ich wünschte ich könnte sowas :)
    wie lange hast du für dieses Bild gebraucht? würd mich sehr interessieren. lg

    ReplyDelete
  7. @Hawaii Kawaii: I'm happy I could help! #^^#

    @Monsikatzi: Paint.net kenn ich ja gaaaar nicht. °-°

    @Wear it: Laaaaange. Bestimmt mindestens einen Tag.

    ReplyDelete
  8. *____*
    DANKE für den tollen Brush *w*
    Den hatte ich bisher auch nur im Painter, und den vermiss ich bei PS einfach total. Dein Tutorial ist sehr gut geworden, und vor allem bei diesem Bild hat mich der entstehungsprozess sehr interessiert >3

    ReplyDelete
  9. Danke für das gute Tutorial! Muss ich unbedingt mal ausprobieren!
    Aber bist du dir sicher, dass du den Brush richtig zum downloaden hochgeladen hast? Wenn ich auf den Link klicke, kommt bei mir nur sowas:
    http://i42.tinypic.com/24pvuyt.png

    ReplyDelete
  10. Sehr interessant! =) Danke auch für den Brush. Ich selbst verwende Photoshop nicht, weil mir das zu langsam ist (arbeite mit sehr großen Dateien) und ich auch so mit SAI viel besser zurecht komme. Verwende PS dann für Farbkorrigturen oder eben auch um fette Menschen dünn und dünne Menschen fett zu machen :P

    ReplyDelete
  11. @Digi: Also bei mir funktioniert's. Du könntest aber auch versuchen, den link rechtzuklicken und "speichern unter" auszuwählen.

    ReplyDelete
  12. Sehr interessanter Post, danke dafür! ^__^
    Ich finds immer spannend zu sehen, wie professionelle Künster arbeiten, auch wenn ich das mit meinem Anfängerprogramm Gimp schlecht umsetzen kann...^^
    Ach, das Bild ist so großartig! *__* Mir gefällt dieser Stil ohne die klaren Outlines sehr gut!

    ReplyDelete
  13. Wow, danke für die Tipps ^^ Und für den Brush <33 xD

    ReplyDelete
  14. *worship* :D
    das wird die Tage gleich mal getestet, ich wollte mein Grafiktablett eh mal wieder entstauben *hehe*

    ReplyDelete
  15. Paint.net hab ich auch noch nicht sooo lange, aber gefallen tut es mir auf jedenfall^^ Besser als Gimp ist es allemal und ich finds auch nicht arg komplizierter...Außerdem gibts ein paar nette Effekte, mit denen man ganz leicht unreine Haut vertuschen kann ^^

    ReplyDelete
  16. Asu, du bist meine persönlich Göttin, Heldin whatever heute! (Das bist du zwar öfter, aber heute ganz besonders *schleimschleim*)

    Ich bin gerade wieder total dabei mit meinem Grafiktablett zu arbeiten oder besser gesagt zu üben und Tipps sind da absolut immer willkommen! Und auch der Brush ... danke <3 Hatte zwar schon ganz passable Einstellungen, aber vielleicht klappts damit noch besser ^.^

    Die Haare (und die Brüste haha) finde ich übrigens am besten! Da ich im Haarezeichnen absoluter Looser bin, werde ich deswegen jetzt ganz doll üben ^.~

    ReplyDelete
  17. *worship* Geniales Tutorial, einfach göttlich :D Jetzt müsste man das nur noch selber zu Stande bringen (oder mindestens versuchen) >_< *try try try*

    ReplyDelete
  18. uiuiui dankeee <3
    ich werd mir vornehmen das auch mal zu versuchen, auch wenns wahrscheinlich nicht so toll werden wird :D

    ReplyDelete
  19. Der brush ist toll *-*
    ich liiiebe ihn!
    DANKE dafür <3

    ein totorial zu deinen schönen klecksen wär voll klass!
    tust du die einfach ''inverten'' oder wie?

    ReplyDelete
  20. nice, nice, wirklich ein klasse tutorial..auch wenn ich mich mit photoshop kaum auskenne und mich eher ein bisschen mit gimp versuche, denk ich, die arbeitsschritte kann man da gut übertragen

    super dass du dir die arbeit gemacht hast, mal den normalsterblichen zu zeigen wie sowas abläuft

    *memo an mich selbst - zeichnen lernen*

    ReplyDelete
  21. Supergeniales "Tutorial"! Da sind viele Sachen drin, die mir definitiv weiterhelfen werden. Ich bin ja nicht so der "Maler", aber interessiert hat es mich schon immer.

    Vielen Dank ♥

    ReplyDelete
  22. http://twitter.com/datTini17/5/10 19:46

    Danke , danke danke *schnüff* Mir hilft dieses Tutorial sehr. Ich fand es bis jetzt so schwer ein Bild ohne klare Outlines zu zeichnen (wobei klare Outlines für mich auch ein Graus sind =_=; )
    Und das Bild ist absolut genial! (Animexxler wissen gar nicht was ihnen alles entgeht.....oder sind generell fauler im Kommentieren als die Leutchen bei Deviantart)

    ReplyDelete
  23. Echt toll zu sehen wie du so colorierst. Vielleicht versuch ich mich auch mal an Photoshop, obwohl mir das mit den 100 Sachen die man da machen kann immer viel zu kompliziert zum colorieren ist ~_~"
    Der Brush ist übrigens echt genial! Mein heissgeliebtes Druckbleistift kriegt jetzt Konkurrenz *lach*

    ReplyDelete
  24. Also ehrlich gesagt ist Photoshop und Zeichnen ein Buch mit 7 Siegeln für mich.
    Aber ich bewundere Menschen wie dich die einfach einfach talentiert sind und so tolle Dinge wie dieses Bild erschaffen können!

    Sieht mehr als geil aus!
    Shirabelle ♥

    ReplyDelete
  25. Das ist so toll!<3

    Ich werde mir jetzt egal wie Photoshop
    anschffen!XD

    ReplyDelete
  26. Ich weine x_x mein PS hat keinen "hard airbrush"... nur soft und hard mechanical ! T_T Das kann doch nicht sein oder bin ich zu doof?! x_X

    ReplyDelete
  27. Sehr toll. Das heizt mich noch mehr an ein Wacoom zu bestellen. Ich merke auch gerade im Praktikum dass das wirklich von nutzen wäre. Derzeit zeichne ich und vektorisiere dann alles. Schrecklich aufwändig.

    Vielen Dank für dieses "Tutorial". Ich werde es mir desöfteren durchlesen :)

    ReplyDelete
  28. awww
    jetzt würde ich am liebsten sofort auch was malen *-*
    ...aber mein photoshop trial is gestern ausgelaufen :(

    ReplyDelete
  29. wann kommt endlich das Brüste-Tutorial? ^^
    Ich sehe selten solch .. wirklich angenehm anzuschauenden bei Zeichnern .. die Männer machen Bomben und das nervt ^^

    ReplyDelete
  30. @Sharon: Ich find haare auch waaaaahnsinnig schwer und sitz da ewig dran, bis ich einigermaßen zufrieden bin. >__<

    @Wurmprinzessin: Ich mach den ganzen weissen Hintergrund transparent und dann kann ich die Flecken in allen Farben einfärben. Kann aber nochmal eine kurze Erklärung dazu machen. *auf Todo-Liste schreib*

    @Kirschi: So der Maler bin ich nun auch wieder nicht, aber ich versuch jetzt mehr und mehr in diesen Stil reinzukommen, weil man damit ganz andere Sachen ausdrücken kann, als mit meinem bisherigen.

    @The AB-chan: Ach, wenn man ne Weile mit P-Shop arbeitet, kennt man die Funktionen, die man nützlich findet, und den Rest verdrängt man erfolgreich. ^^ Und das spannende ist dann: Nach jahrelanger Arbeit entdeckt man durch ein Tutorial oder wahtever plötzlich irgendeine urgeile Funktion, die man noch NIE gesehen hat!! *lol*

    @Eternal: Welche P-Shop-Version hassu denn? Hast du keinen Brush, der in der Preview so ähnlich aussieht?

    @Pinkomatorin: Uff, das klingt ja anstrengend.

    @Scarlia: Mein Beileid. U__U

    @Fiona: Stimmt, für's Brüste-Tutorial muss ich aber noch ein paar erklärende Grafiken anfertigen.... husthust. BRÜSTEEEE!!
    (Und ich mag auch richtig große Brüste, aber nur solange sie weeeeiiiich sind und aussehen. *höhöhö*)

    ReplyDelete
  31. *boobies-flash* O.O

    sehr hübsches tutorial
    mit sehr hübschen brüsten ^^

    musich bei gelegenheit alles
    mal ausprobieren :3

    grüssli

    ReplyDelete
  32. *worship worship worship*!

    Ich LIEBE deine Zeichnungen ♥
    Sie eignen sich übrigens hervorragend als Tattoo-Motive *o*
    Und ich hab noch ne Frage zu den Piercings :3
    Sollen das Cheeks sein? Oder normale Labrets nur anstatt unter/über (Madonnas) der Lippe, neben den Mundwinkeln? Versetzte Venoms also ^^
    Als Frau vom Fach interessiert mich sowas immer :)

    *worship* ♥

    ReplyDelete
  33. genau das meine ich Aus .. die Brüste, die Männer meistens zeichnen sehen so aus als ob sie mit Granit unterlegte Scheiben sind ... einfach grausig. Deine sind einfach.. nennen wir es mal .. handfreundlich ^^

    ReplyDelete
  34. Geheiligt sei diese neue wundervolle Zeichnung von ASU! :D

    ich bin immer wieder baff, wie toll du das machst! x3
    einfach nur schön zum immer wieder angucken (:

    ReplyDelete
  35. Wow, da ist wirklich sehr gelungen und auch echt super erklärt :)
    Hast ein echtes Talent für sowas :)

    ReplyDelete
  36. Waah super, du hast es ja gemacht. Sorry wegen dem nerven im AskMe. Aber ich finde deine Tutorials immer so super schön erklärt (und zu den Zeichnungen und Bildern muss ich ja nichts mehr sagen!). Dankeschöön :D
    Und noch schnell zwei Fragen damit dir nicht zu langweilig wird XD
    Wie heißt sie denn? Und wie hast du denn den tollen übergang vom grün-gelben ins blaue gemacht? Das sieht so arg krass aus, echt schön (:

    ReplyDelete
  37. Nettes Tutorial, auch wenn ich vieles schon kannte. Naja aber das hidnert mich ja nie dran mir ständig Tutorials rein zu ziehen und mich damit auseinander zu setzen. xD

    Den Brush find ich echt cool und hab ihn mal direkt runter geladen. : D Allerdings stelle ich fest das er irgendwie anders aussieht aus bei dir, muss wohl daran liegen, dass ich ihn größer gestellt hab, hm. oO

    ReplyDelete
  38. WOW! Das gefällt mir irre irre gut! Wenn du ein Bild von mir hättest, würdest du dann so etwas kreiren können? Oder bietest du soetwas vllt schon gegen ein kleines Endgeld an?

    Viele liebe Grüße

    ReplyDelete
  39. Anonymous18/5/10 12:59

    uuuh, wie toll, des muss ich dann mal ausprobiern....des is echt eine groooße hilfe, danke schön...:D

    ReplyDelete
  40. Auch wenn ich davon rein gar nichts verstehe, seeeehr geil bearbeitet! O_O

    ReplyDelete
  41. @Dark: Keine Ahnung, wie sie heissen. Aber Scene-Bitch Amor Hilton (http://media.onsugar.com/files/ons1/322/3223623/24_2009/4b/amor-hilton--large-msg-123403545925.jpg) hatte mal solche und ich fand die irgendwie scharf (also mehr die Piercings als die Frau).

    @Vallie: Sie heißt Rhona. ^^ Und das ist ein ganz normaler Verlauf von Photoshop, aber da er über den gepinselten Hintergrund gelegt wurde, sieht er nicht ganz so fad aus, wie sonst Verläufe aussehen. ;3

    @Coco Ain: Also umsonst mach ich sowas aufwändiges nur für gute Freunde, was du vielleicht verstehen kannst. Sind immerhin 1-2 Tage Arbeit. >_< (deswegen kriegt man so ein Bild auch nicht unbedingt für ein "kleines" Endgeld, da müsste man sich schon auf was unaufwändigeres einigen)

    ReplyDelete
  42. @Asu Ah, ich sehe. Ein Mundwinkel-Labret. Ich muss gestehen, dass mir das auch gefällt^^ (ebenfalls mehr die Piercings als die Frau..) Habe ich so noch nie bei jemandem gesehen. Jedenfalls finde ich, dass es deine Rhona noch um einiges interessanter macht :)

    Wie sieht es eigentlich bei dir aus, hast du vor, dir irgendwann nochmal irgendwo ein Piercing (oder mehrere) stechen zu lassen? :3
    Oder hättest du gerne noch eins/mehrere, das/die du dir aber nicht stechen lassen wirst, aus welchen Gründen auch immer? (Intolerante zukünftige Arbeitgeber oder sowas^^)

    ReplyDelete
  43. Ohhh... unglaublich! Und so toll!! ♥

    Video-Tut wäre aber auch cool gewesen ^^

    ReplyDelete
  44. @Dark: Ich denk manchmal über welche nach, dann photoshop ich sie mir und es sieht doof aus. XD Ich dachte mal: Ring auf der anderen Mundseite oder noch ein Stecker neben dem Ring.... Nasenpiercings stehen mir erst recht nicht und sonstige Gesichtspiercings mag ich nicht so wirklich. Und am Rest vom Körper macht mich bisher auch nicht wirklich was an bisher. Also sind erstmal keine weiteren geplant. ^^

    ReplyDelete
  45. @Mehrunissa: Videos aufnehmen frisst uuuuunheimlich viel Rechner-Ressourcen und bei großen Bildern kann ich das leider nicht immer nebenbei machen, weil dann alle Grafikprogramme nur noch stocken. >__<

    ReplyDelete
  46. ich bin ja soooo neidisch auf dich q_q

    ReplyDelete
  47. Asu ich liebe dich und will ein Kind von dir!*¬*
    Genau sowas habe ich gesucht! Alle andern Tutorials dieser Art waren irgendwie doof beschrieben und ich hab kein Wort verstanden, aber heute ..wurde ich ERLEUCHTET!^^

    ReplyDelete
  48. einfach der wahnsinn! wunderschönes bild <3

    ReplyDelete
  49. Seeeehr schick und ein tolles Bild!

    ReplyDelete
  50. Das Bild ist der WAHNSINN! :Q
    Du hast's echt drauf, Asu. ^^

    ReplyDelete
  51. hach, danke für's ganze lob!! #^^#

    ReplyDelete
  52. So toll *___*
    Mich würde interessieren, wie groß das Bild ist bzw was du für eine Bildgröße empfiehlst.

    ReplyDelete
  53. @Schu: Immer mindestens A4(21x29,7cm) mit 300dpi, dann hat man eine Profi-Druckauflösung. Für große Bilder wie dieses mach ich oft A3(42x29,7cm), weil ich sie als Poster druckbar haben will, aber da hechelt mein Rechner schon ein bisschen.
    Wenn dein Rechner die Größe nicht packt, nimm die selbe Centimeter-Größe in 150dpi, aber drunter würd ich nicht gehen. Wär doch schade, wenn man sich mühe mit einem Bild gibt und es dann nicht mal schön ausdrucken kann. >__<

    ReplyDelete
  54. Ah, vielen dank, ich nehm schon oft A4-A3 aber mit einer geringeren Auflösung. Gut zu wissen, wie es besser geht. Mein PC hat da einfach mal nicht zu mucken!
    Hach, ich werd das auf jeden Fall testen :) *Mir den Pinsel mobs* ;)

    ReplyDelete
  55. DAMN
    echt wahnsinn.
    ich stehe gerade erst am anfang, hab photoshop erst bekommen, aber ich WILL irgendwann mal auch sowas vollbringen können... *träum*
    mehr solche beiträge!
    Ich steh da voll drauf :)
    Kuss, Jenna

    ReplyDelete
  56. Also ich hatte auch probleme mit dem Pinsel, da hab ich das gemacht was du gesagt hast. Jetzt hab ich den Strukturpinsel! Komisch..
    Weißt du denn noch den Link von Tut oder kannst du nochmal versuchen es reinzustellen? Wär nett :]

    ReplyDelete
  57. @Vallie: Mit welchem Pinsel? Und welche Probleme? *verwirrt*

    ReplyDelete
  58. danke für das gute tutorial und den brush :)werde ich demnächst mal testen.^^

    ReplyDelete
  59. *niederknie* ^^
    Ich wollte mich schon längst mal als "Asu-Hörnchen-Fan" outen.... Dies sei dann hiermit getan :)
    Ach ja, und wann gibts endlich deinen eigenen Merchendise-Store??? mit Asu-Püppies (...Tschüss Barbie...) ,pinken Plüschhörnchen und Poster deiner Kunstwerke im XXL-Format? Ich glaub die Zeit ist reif...meinste nicht?! XD

    rock on! \m/
    Pepper

    ReplyDelete
  60. Ayayay daaaanke für den genialen Brush :D! Endlich auch digital so richtig skizzieren!

    ReplyDelete
  61. Anonymous16/7/10 19:51

    Allerliebste Asurelle! Wenn du mal ganz viel Zeit hast und die nötige Muse, würdest du dann liebens- und dankenswerter Weise unser Herz mit einem Augen-Colorieren-How-to erfreuen?
    Ich bin so fasziniert wie lebendig und schön glänzig die aussehen und frage mich natürlich welche Brushes du da verwendest. Ich weiß, ich bin lästig, aber du machst wirklich sehr gute Tutorials, besonders dieses hat es mir angetan, weil du jede Brush so genau beschreibst und es ist deuuuuuutsch! Ich bin ja lange ein großer Fan von ImagineFX gewesen, aber ich tu mich mit dem Englisch echt hart. Übrigens, falls es jemanden interessiert: 2DArtist ist ein supergeiles Magazin und spotbillig-allerdings nur als pdf-Download erhältlich.
    Einen wunderbaren Abend noch, Lolli

    ReplyDelete
  62. @Pepper: Ich such gerade nach einem Anbieter für sowas, der sich um den Vertrieb kümmert. >__<

    @Lolli: Ich werd's auf meine (laaaange) Todo-Liste schreiben. ^^

    ReplyDelete
  63. Anonymous30/3/11 15:33

    Sag mal welche Version von Photoshop hast du eigentlich?

    ReplyDelete
  64. Anonymous14/8/11 16:25

    Also das bild is ja wohl SPITZEEEE! echt WOOOOOW! *_____*
    aber ganz ehrlich hab ich keine ahnung wie ich den brush auf meinem photoshop (cs5) installiere o.0...
    wenn ich den link anklick dann kommt nur text :S....
    ich wär echt froh wenn du mir da weiterhelfen könntest :D....

    ReplyDelete
  65. Anonymous20/1/13 18:28

    Boah wie geil *_*
    Ich versuche ja auch mit ps zu arbeiten aber bei mir sind die colorationen nie so schön :((
    hab auch komischer weise nicht son Pinsel wie du ihn benutzt.... wäre cool wenn du ihn vlt doch mal irgendwo reinstellen kannst. Hab wirklich schon überall nach sonem Pinsel gesucht.

    ReplyDelete
  66. This comment has been removed by the author.

    ReplyDelete
  67. Ah, ich hab die gleichen Piercings wie die Dame :D
    https://www.youtube.com/watch?v=6bDl75OID8w
    Heute erst ein Video drüber gedreht.. es fehlen nur die dauer Rötungen außenrumm x_x

    ReplyDelete