moep moep moep moep moep moep moep moep moep moep
moep
Aloha!! (^з^)-

Ich bin Asu, Illustratorin, Super-
hörnchen mit geheimen Fähigkeiten,
Shopping-Queen, Freizeit-Nerdin und
(nicht so) anonyme Internet-Abhängige.

Das hier ist mein Blog und er ist awesome! Herzlich willkommen!!

Hallo, mein Name ist Asu, ich bin 23 und Festival-Jungfrau.

Ihr habt sicherlich schon durch meine unzähligen Freuden-Tweets mitgekriegt, dass ich völlig unglaublicherweise Tickets zum Hurricane Festival gewonnen hab! (AAAAAAHKREISCHOMGGEEEEIIIL!! *__*)


Und nun rückt es täglich näher und ich merke, dass ich keine Ahnung hab, wie man sich auf so ein Event vorbereiten soll.

Deswegen hab ich mir gedacht: Frag ich einfach mal meine Leser, da wird sich sicherlich jemand auskennen!!

Aaaaaalso....

Wie früh sollte man da sein? Also vorausgesetzt, wir finden bei den archäologischen Ausgrabungen in unserem geheimen Pornokeller ein Zelt, sollte es ja irgendwann und irgendwo aufgebaut werden. Muss man da am besten schon um 5 Uhr morgens anwesend sein, damit man einen Platz kriegt, oder kann man es entspannter angehen?

Was macht man mit dem Zelt, wenn man rocken geht? Da wird ja einiges drin liegen bleiben müssen.... einfach an das gute in den Menschen glauben? Da ich nur 2 Tickets gewonnen hab und von meinen Bekannten wohl auch keiner da ist, bin ich auch nicht in einer Riesentruppe unterwegs, wie sowas ja eigentlich gedacht ist. Hm...... Ist eigentlich wer von euch da? Nicht, dass ich euch kennen würde, aber ihr mich ja irgendwie.

Wie sieht's mit Essen/Verpflegung/Trinken aus? Was sollte man mitgebracht haben und was kriegt man auch problemlos vor Ort? Wie sind die Preise auf dem Gelände so?

Die Wettervorhersage für's Wochenende sieht ja aus wie ein feuchter (haha =__=) Traum:


Wie soll man am besten damit umgehen?

Gibt's noch etwas, was ich unbedingt wissen sollte?

Achja: ICH HAB KEIN AUTO. Und keinen Führerschein. Fahr mit der Bahn hin.


Ich danke euch schonmal für die aufklärenden Antworten und werde euch dann natürlich einen ausführlichen Festival-Report liefern, falls ich die 3 Tage überstehe (nur regelmäßiges Twittern kann ich nicht versprechen, da mein Handy-Akku bei Internetnutzung immer sehr schnell den Geist aufgibt, aber auch 3 Tage lang überleben muss). ROCK ON!!



Chitty Chitty Bang Bang
(Lee Hyori)


-beat
110%
(FESTIVAL-VORBEREITUNGEN)
★ASU★
asurocks.de

64 comments:

  1. Sachen wie pass und soweiter würd ich einfach im Auto einschließen. Geld wirst du denk ich mal mitnehmen, da haste das immer bei dir.
    Mhh wie früh. Gute frage. Ich war bei Rock am Ring irgendwann in der Nacht vorm ersten Konzerttag da und hab dann das Zelt im Dunkeln aufgebaut, ging auch ganz gut :).

    ReplyDelete
  2. @Falko: Ich hab's mal editiert --> ich hab kein Auto. Wir fahren mit der Bahn hin.

    ReplyDelete
  3. Also, auf dem Hurricane Festival war ich noch nie.
    Aber schon 2x bei Rock am Ring.

    Unsere Zelt haben wir NIE irgendwie abgeschlossen oder gesichert. Geld,Handy,Führerschein (Wertsachen) solltest du einfach überall mit hin nehmen (zb in deiner Hosentasche!).
    Essen & Trinken: Auf Festival ist das immer so eine Sache. Natürlich ist es billiger 'nen Kasten Bier mitzunehmen. Wenn wir Wasser mit auf das Festivalgelände mit nehmen wollt müsst ihr TetraPacks kaufen. Mit Glass oder Plastik geht da nichts. Und die müssen noch zu sein.
    Dann sollten du einen Gasbrenner für zb warmes Wasser zu kochen (5 Min. Eintop) mitnehmen. Ravioli geht auch immer schnell. Nimm noch Kekse,Chips,Bifi oder ähnliches mit. UND BERGISS BlOß KEINEN DOSENÖFFNER!
    Schlafsack,Zelt,Isomatte ist wohl klar, oder? :)
    Bei RAR war es immer so, als Freunde von mir ab dem 1ten Tag dort waren und Zeltplätze gebunkert haben!
    Dieses Jahr wars richtig warm, aber letztes Jahr hat es wie sau geregnet. Eine Regenjacke hat viele Vorteile, auch wenns nicht immer toll aussieht! Und nimm alte Hosen mit (bei einer ging die Schlammschicht nichtmehr ab!) und wasserfeste/-dichte Schuhe (zb. Gummistiefel,Stiefel)!
    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen! :)
    Viel Spaß! ♥

    ReplyDelete
  4. Also zum ersten Punkt kann ich nichts sagen bin mir da nicht so sicher. Zu 2.:
    Ich würde Wertsachen auf keinen Fall im Zelt lassen. Je nach Anreisemittel sollte man sie im Auto lassen. Ansonsten natürlich so wenig wertvolle Sachen wir nötig mitnehmen. Ach und das Zelt sollte wenn möglich auch nicht mehr sooo neu sein(was bei dir ja anscheinend nicht der Fall ist^^).
    Speziell zum Hurricane Festival kann ich mich wegen Verpflegung nicht äußern, aber generell gibt es in der Umgebung Supermärkte(mit eventuellen Laufwegen). Essen auf dem Festivalgelände hab ich noch nie gekauft :/
    Ansonsten ne Regenplane ist immer nützlich und wenn man nicht auf nasse Klamotten steht nen Regenponcho/-jacke.
    Sonstiges:
    -Biiiiiier
    -Panzertape(kann man immer gebrauchen)
    -Wenn erlaubt Grill/Sachen zum Grillen :D

    Und gute Laune gaaaaanz wichtig
    Hoffe ich konnte helfen :P

    ReplyDelete
  5. 1. was ich bisher lernte: Je größer das Festival, desto eher sollte man da sein! Die guten Plätze sind rar und schnell weg.
    Bei mir wars letztes Jahr so: Platzöffnung Donnerstag 18:00, wir waren Freitag 12:00 da und haben keinen Platz mehr bekommen und mussten uns irgendwo mit dem Zelt reinklemmen ...
    2. Kleines Schloß ist super und half mir bisher immer ziemlich!
    3. Meist hab ich mir dort in einem Supermarkt Krams geholt nur auch da gibts wieder das Problem der vielen Menschen: In einem Netto wurden nur Schübeweise Menschen reingelassen und man durfte 1 Stunde anstehen bevor man rein kam ...
    4. Gummistiefel! Und am besten eine All-Wetter-Jacke. Prinzipiell nicht die besten Klamotten, wird eh alles dreckig, versifft und nass.
    5. Was mir noch spontan so einfällt: Letztes Jahr habe ich mich ziemlich mit so einer Hüfttasche angefreundet. Ja, diese schrecklichen Dinger die in den Neunzigern mal Trend waren und jetzt nur noch von 12-Jährigen getragen werden. Sehr praktisch und man kann sichergehen dass nichts geklaut wird.
    ansonsten kann ich einen kleinen Wasserkanister/ große Wasserflaschen empfehlen. Sonst muss man wegen jedem Schlückchen was man braucht Meilen übern Campingplatz laufen.
    Sonst noch unverzichtbar: Taschenlampe und Oropax.
    So, mehr fällt mir spontan auch nicht ein. ^^

    ReplyDelete
  6. lol! Hab gerad gelsen fahren mit der Band hin XD
    Dachte nur so WTF?! Welche! XD
    War selber leider auch noch nie beim Hurricane *schäm*
    Hab aber schon von freunden gehört, dass ganz gern mal was verschwindet. Wertsachen also stehts bei dir tragen! Fürs Zelt würde ich mir wahrscheinlich ein Vorhängeschloß zulegen, entweder man hat damit glück und nichts fehlt oder man hat pech und das Zelt ist weg O_o
    Letzteres denke ich mal nicht...

    PS.: HELGAAA!!!

    ReplyDelete
  7. Alsoooo...
    1. Mach dir ne Liste was du alles mitnehmen willst...

    Meine Liste für Wacken:

    Schlafsachen: Dazu musst du wissen Nachts ist es arschkalt nimm dir ne Jogginghose und ne Leggings zum schlafen mit (Schlafsack, Luftmatratze Kissen)

    Pflege: Ja man kann sich auch da Pflegen^^ *Duschsachen,Haarbürste,Schminke, Abschminkszeugs ZAHNBÜRSTE , Handtuch und mein Tipp Gesichtswasser^^ (Der ganze Staub muss am abend vom Gesicht)

    Essen: Lass das Toastbroat zu Hause es wird eh schimmeln... Tütensuppen ...5 Minuten terrinen sind deine Freunde...und Wasser ...

    Klamotten: Da es regnen wird nimm dir lieber Gummisitefel mit und schuhe die du wegwerfen kannst nachm festival...Kleidung ebenfalls welche die du entbehren kannst ^^ und vill einen rock für tolle konzerte

    Campinggeschirr *Plastik

    Campingkocher

    Pflaster

    Taschenlampe Taschenmesser

    KAMERA : wäre ja doof ohne fotos

    2. BLAUE MÜLLSÄCKE ---> kannst du regenkape basteln, kannst du drauf sitzen ohne nassen po zu bekommen, und da kannst du kleidung und essen rein tun (mach das sonst ist alles nass)

    3.Trink nicht zu viel...sonst verpasst du alle Konzerte und schau immer mal nach oben, ob ein Crowdsurfer auf dich rauffallen will :P


    SO ich hoffe das hilft dir ein wenig^^
    Hatte letztes Jahr mein erstes Festival (wacken) und fahre dieses Jahr auch wieder hin ^^ ich war sehr gut vorbereitet schon fast zu gut...also nimm nicht zu viel essen mit xD

    ReplyDelete
  8. 1. Ihr müsst nicht so früh da sein, vor allem, da ihr ja mit der Bahn kommt, oder? Parken wird, je später es ist, immer schwieriger, aber zum Zelt aufbauen ist immer irgendwo Platz.

    2. Am besten so wenig Wertgegenstände wie möglich mitnehmen. Es wird nicht oft geklaut auf Festivals, aber trotzdem. Wir habens immer im Auto. Ansonsten, wenn ihr nicht mit dem Auto sa seit, Sachen wie Portemonnaie und Schlüssel in die Hosentasche oder in eine kleine Tasche, die man dann eben immer mitnimmt.

    3. Kommt aufs Festival an, aber ich würde Verpflegung selber mitnehmen. Viel Wasser (Trinken und falls man unvorhergesehen schmutzig wird zum Duschen (an Bikini denken!)) und ansonsten Sachen, die auch bei Sonne halten, also Konserven (evtl. mit Gaskocher), Hartfleisch (diese harten Würste zb), Obst & Gemüse (was nicht matschig wird, Äpfel bsw.), ... da findet man im Internet auch ganz viel, was man mitnehmen kann!

    4. Zum Wetter: Am besten für jede Gelegenheit was mitnehmen. Wir waren im Hochsommer auf dem Wacken, hatten nur einen Pulli mit, ergo arschkalt! >.< Besser, auch wenn es Sommer ist, genug mitnehmen! Außerdem, bei Regen: Gummistiefel! Auf Fesivalplätzen sind oft metertiefe (*g*) Schlammpfützen!

    5. So allgemeine Erfahrungstipps: Nimm Klopapier mit, in den Dixies ist es oft alle! :D Außerdem, wenn ihr nicht so viel Platz für Flaschen habt (bei ANreise mit der Bahn) Wasserkanister (leer), die kann man eigentlich bei vielen festivals kostenlos füllen, an solchen Wasserstationen. Sonnencreme! Und genug Schlaf-Unterleg-und-Anzieh-Sachen, nachts wirds manchmal böse kalt. Außerdem am besten einen Pavillon oder großen Schirm, denn sonst mag man bei Regen nicht draußen sitzen und das ist doof. (oder ein Regencape, wenn du hart bist xD) Nicht soviel Schnickschnack mitnehmen, da verliert man meist ne Menge von. An Taschen, Schlüssel etc. namensschilder hängen! (dann kann es an der Fundstation schneller zugeordnet werden)

    Ansonsten sind in diesem Thread auch ganz viele "Was soll ich packen"-Tipps: http://www.natronundsoda.net/forum/viewtopic.php?f=13&t=5991

    Und nun genug Theorie, also einfach Spaß haben! :D

    ReplyDelete
  9. also das allerwichtigste ist aufjedenfall Klopapier, das könnte mit den Dixieklos am Ende sonst sehr unschön werden. Außerdem kann man es auch gut als Taschentuchersatz verwenden^^
    Campingstühle sind auch immer gut, sonst wurde ja schon einiges gesagt.
    Achja und mann muss ja auch gar nicht mit ner riesigen Truppe hinfahren, man freundet sich auf Festivals eigentlich immer recht schnell mit den Zeltnachbarn oder anderen Leuten an^^

    ReplyDelete
  10. also ich kann dir leider nicht sagen wie es mit anfahrt und so aussieht da ich selbst noch nicht auf einem der zwillingsfestivals war.
    ich kann aber mein angesammeltes festival wissen zu tage förder.
    also hab mein zelt bis jetzt immer einfach stehen gelassen, wenn man da rein will kommt man da so oder so rein. hab mir als grundsatz immer gesagt lieber weniger mitnehmen. du brauchst auf nem festival nur deine kleidung (auch hier ist das motto weniger ist mehr, am besten olle alte sachen mitnehmen, die können auch dreckig werden und kaputt gehen, das machen alle so somit keine angst um den style, bzw. ist eben der festival style, alle laufen ja so rum. ich weis du bist bestimmt kein fan von alles laufen gleich rum, aber auf festivals herschen da andere regeln!) und dein hygienezeuchs(und auchhier reicht ne reisegröße shampoo und duschgel, sowie bissi gesichtscreme(best mit spf ansonsten auch sonnenschutz mitnehmen)mehr braucht es nicht, wirst du sowieso nicht benützen. bissi schminki nehm ich immer mit, mascara, kajals und best ist nen eingefärbte lippenpflege, viele nehmen noch nen concealer mit) sowie essen. alles andere wirst du sowieso nicht brauchen (okay schlafsack und so, schon, aber lass allen schnickschnack zuhause. ja selbst das buch das man abends vor dem schlafen gehen lesen will ist unnötige schlepperrei. habs am afang auch nicht geglaubt!). deine wertsachen wie geld,ausweis,handy hast du einfach in einer kleinen tasche (bevorzugt bauchtasche oder umhängetasche) immer bei dir.
    ich hoffe es war hilfreich, hab das schönste erste festival und berichte bitte umbedingt davon.
    ach gerade fällt mir noch ein, ich war auf meinem ersten festival megaangespannt und kann dir nur raten, gehs gemütlich und entspannt an, stress dich nicht.
    liebste grüße have fun yez

    ReplyDelete
  11. 1. Also wir waren beim letzten Mal am Donnerstag abend da und da waren die Plätze, die nah an den Bühnen waren, schon weg. Also möglichst früh da sein, am besten.
    2. Meistens haben Zelte ja zwei Reißverschlüsse. Einfach ein kleines Schloss nehmen und zusammen schließen. Hat bei uns gereicht. Allerdings haben wir Geld und so immer mit uns herumgetragen.
    3. Auf dem Gelände selbst gibt es nicht sooo viel zu kaufen und es ist ziemlich teuer. In Scheeßel gibt es, soweit ich weiß, Einkaufsmöglichkeiten (Edeka oder so), ich weiß aber nicht, wie lange man dahin läuft, wir haben uns immer ausreichend mit Essen eingedeckt.
    4. Was das Wetter angeht...keine Ahnung, bei uns wars megaheiß und überall waren Staubwolken (noch Tage später kam beim Naseputzen Dreck raus)Am letzten Tag hats geregnet, es wurden regencapes benutzt, aber die meisten haben sich so über den Regen gefreut, dass sie schutzlos durch die Menge gehüpft sind (wir sahen aus wie Schweine^^)
    5. Wenn ihr Zug fahrt...dann viel Spaß^^ Wenn man gut gerüstet ist, muss man megaviel schleppen. Auf dem Hinweg hat uns die Mutter einer Freundin gefahren, wir mussten unseren Kram über ein riesiges Feld schleppen und haben dafür fast zwei Stunden gebraucht, weil wir zwischendurch immer Pausen gemacht haben. Dann steht man ewig an um reinzukommen und muss noch ewig latschen, um einen Platz zu finden. Auf dem Rückweg sind wir auch Zug gefahren, mussten den ganzen Kram quer durch Scheeßel schleppen und haben auch ewig gebracuht, obwohl Essen und Getränke schon weg waren...gut, wenn ihr erst in Scheeßel Essen und so kauft, müsst ihr das zwar nicht tragen, aber Zelt, Schlafsäcke, Klamotten, etc sind meist schon sehr schwer.
    WEiteres Problem: Körperhygiene. Es gibt Waschbecken, Toiletten und Duschen, die sind aber unter aller Sau. Ich habe da genau einmal geduscht, musste ewig warten, alles war dreckig, nicht schön. Viele hatten Trockenshampoo, womit sie ihre Haare einfach eingesprüht haben. Zähneputzen geht ganz gut, einfach Wasser und irgendwo auf der Wiese putzen. Klo...naja. Es gibt ne Menge Dixiklos, die immer dreckig sind, besonders Männer pissen dann ganz gerne mal irgendwo hin. Auch an Zelte.

    Hm, ansonsten war aber alles megageil. Ich beneide euch, dass ihr hinfahrt, ich kann dieses Jahr nicht -.- Ich wünsch euch ganz ganz viel Spaß =)

    ReplyDelete
  12. herzlichen glückwunsch und viel spaß auf dem festival :))
    LG Ms Sailor
    http://mssailorspassion.blogspot.com/

    ReplyDelete
  13. Meine Vorposter haben ja eigentlich jeden Tipp schon aufgezählt :) Und Handy... ich würde zu einem alten Ersatzhandy raten, du weißt nie, was bei nem Konzert passiert, wenn du unter die Mosher gerätst, kann's das mit dem Handy gewesen sein. Ich glaube, das war beim M'era Luna letztes Jahr iwie auch meine größte Sorge XD

    Für Geld und so empfiehlt sich ne Hosentasche mit Reißverschluss oder aber iwie was, was du unter der Kleidung tragen kannst.

    Fürs Zelt n Pupsnormales Schloß, Solltest aber auch zusehen, dass du es richtig zukriegst. Gut, hilft vielleicht nicht immer allzuviel, aber es gibt auf solchen Festivals auch Leute, die Kleidung mitgehen lassen oder ähnliches o_Ô

    Essen... hm, kommt drauf an was du für ein Esstyp bist. Ich hab letztes Jahr das ganze M'era Luna über nur von Brioche und Gummitierchen gelebt XD Okay, Absinth und Osaft hatten wir auch, aber der zählt ja nicht x_x" Für warm essen wars irgendwie.. zu warm ôO

    Und für den Zeltplatz gilt: so früh wie möglich kommen. Ist am gescheitesten. Wir sind letztes Jahr zum M'era am Freitag mittag hier los, waren so gegen ich glaub 15 Uhr da und du glaubst garnicht, wie gerammelt voll der Platz da schon war O______o Heftig! Oh, und am besten vorher versuchen, den Weg vom Zeltplatz zu Klo & Bühne abzuschätzen. 5-10 Minuten Laufweg sind ganz okay, aber wenn du nach einem Konzertmarathon (3 Stück hintereinander) erstmal wieder zum Zeltplatz zurückrollen sollst, wird's manchmal schon schwer xD (ausser du hast jemanden, der dich vielleicht trägt :P)

    UND GANZ WICHTIG: NIMM KLOPAPIER MIT! Ô_Ô wenn du auf Dixiklos gehst, kann das echt verdammt nützlich sein. Das M'era hatte zwar auch richtige Sanitäre Anlagen, aber die standen vorne bei den Bühnen und ich weiß nicht, wie das nun beim Hurricane ist oÔ Die Duschen waren aber prinzipiell ganz okay, sogar warmes Wasser (zu den Beats von The Prodigy :3)

    Wünsch dir ganz viel Spaß dort =D Und hinterher den ausführlichen Festivalbericht nicht vergessen ^-^ <3

    ReplyDelete
  14. Ich würde euch raten entweder sehr früh oder ziemlich spät zu kommen.
    Das Hurricane macht um 'ne ziemlich beschissene Uhrzeit auf, d.h. wenn ihr erst ca. dann kommt, wenn's aufmacht, könnt ihr euch auf ne Kilometer lange Schlange einstellen. Wenn ihr spät kommt ist die zwar weg, aber auch die guten Zeltplätze ^^° Falls euch aber egal ist, wo ihr zeltet (da ihr ja eh nur zu zweit seid), müsst ihr euch da nicht so stressen und könnt ruhig etwas später kommen.

    Auf das Festivalgelände nehme ich immer meine Wertsachen mit. Ich hab 'ne Kampftasche, die bleibt dann auch zu. Man kann zwar auf die lieben Menschlein vertrauen, aber so fühlt sichs einfach sicherer an. Die Tasche kann man auch schön mit Panzertape an sich festmachen xD (Panzertape ist sowieso sehr praktisch).

    Soviel ich weiß gibt's da 'nen "Tante Emma Laden" oder so, da wird's Kleinigkeiten zu mampfen geben und oft sind da auch Stände zum Futtern. Allerdings hab ich mir da noch nie was gekauft, ich könnte mir vorstellen, dass es überteuert sein wird. Ein Gaskocher + Kartuschen ist immer sehr gut, wenn man zB Wasser kochen will oder Dosenfutter warm machen will. Ich nehm immer eine Arme Dosenfutter, 5 Minuten Terinen und Cupnudeln mit, und Toast und Würstchen.

    Da das Wetter feuchter wird ist für mich Panzertape umso wichtiger, einem Kumpel von mir ist letztes Jahr auf dem Hurricane das Zelt gerissen und er hatte nichts zum Kleben oder Nähen, deswegen war alles pitschnass ^^°

    Ansonsten gibt's ab und zu auch so nette Leute, die vor den Klos rießige, tiefe Löcher graben, sobald der Platz vom Regen voll mit Schlamm ist. Das wird dann mit wässriger Pampe so aufgefüllt, dass man es nicht mehr vom Boden unterscheiden kann und WUPS ist man in der Schlammgrube. Also sind Gummistiefel recht praktisch.

    Ich bin auch da, ich hab mir schon vorgenommen nach dir Ausschau zu halten :D bzw. deinen Haaren xD

    ReplyDelete
  15. Da ich morgen ja selbst hinfahre, kann ich dir ja mein wissen von 2 hurricane festivals und zahlreichen anderen festivals weitergeben:

    wir fahren um halb 11 los. am donnerstag, weil wir nen platz nahe des festivalsgelände wollen.
    wir kommen mit über 50 leute, wie ich das mitbekommen habe, kenne aber vllt nur 6 oder so davon und haben entweder jeder unser eigenes zelt oder dann zu zweit ein zelt und für 4personen nochmal einen "geräteschuppen" bzw. ein zelt zum abstellen der sachen (bier, koffer, stühle blabla) und da schließ ich meins lieber ab. ich hab noch n zahlencodeschloss rumliegen und mitnehmen ist besser, als wenn dann später irgendwas fehlt. unser schlafzelt bleibt offen.

    getränke, essen: soviel alk wie geht (hab ich jetzt geplant. erfahrungsgemäß reicht ne palette bier, paar liter sangria und was du sonst noch magst) und an essen hatte ich immer das gleiche: ne packung milchbrötchen, toast, nutella, bifi, würsten aus der aludose (is ja kein glas erlaubt), äpfel, kekse und chips und dann vllt zum mittag mal ne bratwurst von den fressbuden, oder grillfleisch, wenn ihr nen einweggrill reingeschmuggelt bekommt. manchmal werden die weggenommen.
    achja..unalkoholisches vllt auch. wasser nur eine flasche, damit du die später auffüllen kannst. ich würd jetz keine 6 flaschen mineralwasser mitschleppen.
    0,5l bier kostet irgendwo 1,50€ und pommes vllt so 3€. ist alles etwas teurer, geht aber.

    anfahrt: wir kommen auch alle mit zug bzw. einer nicht, der hat n anwohnerpass und bringt unser bier bis vor unsern zeltplatz muaha.
    einfach bis scheeßel fahren und dann der menge hinterher. sind nur 10min zu fuß.

    duschen gibt es auf dem campinggelände, also auch duschsachen mitnehmen und die sonnencreme nicht vergessen! auch wenn regen angesagt ist, aber das gilt ja erst für samstag.
    und da am besten gummistiefel oder sonstige wasserfeste stiefel oder ähnliches.

    ohropax vllt, da es nachts laut wird, wenn man besoffen ist, kann man zwar eh einschlafen, aber wenn du nachts wieder nüchtern aufwachst, geht das nicht mehr.

    oh und campingstühle find ich ganz wichtig. sonst sitzt man doof aufem boden rum.

    mehr weiß ich grad nicht.

    ReplyDelete
  16. ich war die letzten zwei tage auf dem hurricane und dieses jahr hab ich mich irgendwie dagegen entschieden. jetzt ärger ich mich und versuch tickets zu gewinnen :D

    also zur anreise: ihr fahrt ganz locker flockig nach bremen und von da aus mit dem metronom oder der regionalirgendwasbahn oder? vom bahnhof in scheessel aus folgt ihr einfach der masse, is am einfachsten :D wenn ihr gut seid, fahrt ihr donnerstag, da ist die platzwahl aufm campingplatz noch super, je später ihr hinfahrt, desto weiter müsst ihr auf dem platz nach hinten, d.h. ihr braucht ewig zum festivalgelände^^

    zum zelt: einfach mit nem kleinen schloss abschließen und beten. mir wurde noch nichts geklaut und ich hatte kein schloss dran...drauf achten, wen ihr so als nachbarn auf dem campingplatz habt und gegebenenfalls mit denen absprechen.

    zum essen: 5-min-terrine, topf, dosen, dosenöffner, son bunsenbrenner, kekse, sowas wie diese eingepackten brötchen mit schoki usw, salzstangen, äpfel gehen auch, plastikgeschirr und besteck, getränke in dosen oder plastikflasche, tetrapacks fürs festivalgelände (beim t-mobile stand gibts diese tetrapackhalter, tetrapackt kann man ja auch nachfüllen), alles was nich wirklich frisch is :D wasser könnt ihr euch an den trinkwasserstellen holen
    es gibt auf dem gelände so tante emma läden, die preise sind recht human und getränke sind gekühlt! auf dem festivalgelände gibts lauter fressstände, da wirds teurer...

    ansonsten: duschgel usw, pflaster, klopapier, deo, taschenlampe, sonnencreme(hab gehört es soll richtig warm werden oO) falls du bei den dixies so pingelig bist wie ich-> desinfektionsirgendwas für die hände, kopfschmerztabletten

    duschen kannst du da in den tollen duschzelten, falls du nich auf körperschau stehst->bikini, aber da is eh jeder nackt, des is wurscht :D
    bei den duschzelten(druck dir mal den geländeplan aus) gibts auch immer so festinstallierte toiletten, die werden immer saubergemacht, das is luxus da^^

    achja auf dem gelände gibts auch frühstückszelte, preise sind jut.

    auf der hurricane seite stehen auch tolle packlisten und du kannst dir die geländepläne ect ausdrucken^^

    ReplyDelete
  17. achja viel spaß!!!! das hurricane ist toll, feeling grandios :)))

    vllt sehen wir uns, wenn ich karten gewinne, ich halt dann die augen auf :P

    ReplyDelete
  18. 1. Also wir waren meist schon einen Tag vorher auf dem Gelände (war allerdings ein anderes Festival)

    2. Da hatte ich auch immer Angst aber zum Glück ist nie was passiert, die wichtigsten Sachen hab ich aber immer mit genommen in meiner Handtasche.

    3.Wir haben immer noch was mitgenommen Toast und Konserven aber immer erst vor Ort gekauft, haben aber dan meist doch was auf dem Gelände gegessen und dort ist es meistens teurer,leider.

    4. Regenschirm + Stiefel+ Alkohl :D
    eventuell Regenjacke hab ich aber nie mit genommen weil es zu meinen Outfits doof aussah und ich kam mit einem Schirm prima zurecht.

    5. Wie meisten schon sagten Klopapier, warme Sachen für Nachts, dicke Socken zum schlafen, Besteck, Taschenmesser und leere Plastikflaschen zum Wasser auffüllen.

    Ich würd mich auch nicht so sehr stressen irgentwie überlebt man es schon :D
    Ich wünsch dir ganz viel Spass!!

    ReplyDelete
  19. Ich erlaube mir mal unsere Camping-Liste hier zu veröffentlichen, die hat sich als sehr nützlich erwiesen °-°


    Wichtiges Zeug

    - Geld / Geldkarte / EC-Karte
    - Führerschein / Fahrzeugpapiere
    - Bahnticket
    - Ausweis / Krankenkassen Karte
    - Wegbeschreibung / Navigationsgerät
    - Karten vom Zielgebiet
    - Handy
    - Sonnenbrille
    - Rauchzeug
    - Knicklichter!


    Hygiene

    - kleines / großes Handtuch
    - Duschgel / Deo
    - Zahnbürste / Zahnpaste
    - Haargel / Haarspray / Haarschaum / Haarwachs
    - Lockenwickler und sonstigen Frauenkram
    - Rasierer und sonstiger Typenkram
    - Sonnencreme / Aftersun
    - Anti-Mücken-Zeug wie z.B. Autan
    - Badelatschen
    - Kondome (Wasserballkondomschlacht!)
    - Pflaster


    Schlafen / Übernachten / Campen

    - Zelt
    - Isomatte / Luftmatratze oder vergleichbares
    - Kopfkissen / Decke / Schlafsack / extra Decke für Pussies
    - Pavillion
    - Camping Stuhl
    - Gummihammer / Heringe etc.


    Equipment

    - Kühlschrank / Kühlbox
    - Digicam inkl. genügend Akkus
    - Verlängerungskabel / Kabeltrommel / 3er-Steckdose
    - Ghettoblaster
    - Taschenlampe
    - Klebeband / Kabelbinder
    - Müllbeutel (groß und klein)


    Klamotten

    - Socken / Unterwäsche
    - T-Shirts
    - Pullover
    - lange Hose
    - kurze Hose
    - Ersatzschuhe
    - Basehose / Badeshorts / Badeanzug / Bikini
    - Regenjacke / Regenschirm / Regenschuhe


    Verpflegung

    - Getränke und Snacks für die Fahrt
    - Bier
    - Spirituosen
    - Teller, Tasse, Besteck (falls ihr sowas brauchen solltet) / Einwegzeugs
    - Wegwerf Becher (ne Menge..)
    - Frischeiwaffeln
    - Schoki

    ReplyDelete
  20. theFancyFrantic16/6/10 14:58

    mein ultimativer tipp: FAHR NIE OHNE DUCT-TAPE..... ich hab es noch immer für irgendwas gebrauch ;), ob jetzt um mein zelt zu flicken, einen pavilion aus stöcken zu bauen oder nur um dir lustige wörter auf die jeans zu kleben :D
    den regen.... kann mam am besten einfach ignorieren solange man feste schuhe hat x)

    und... für alles findet sich ne lösung, man hat ja auch nette nachbarn (ja, automatisch un in 90% der fälle nett)

    ReplyDelete
  21. Uhh Glückwunsch und ganz viel Spaß! 8D
    Erfahrung hab ich keine, aber ich denke die Kommis beweisen, dass du genug Leser hast die Ahnung haben. XD

    ReplyDelete
  22. Ganz wichtig: Wasserflasche mitnehmen, um zumindest bei den Wasserleitungen nachzufüllen, du brauchst was zu trinken. Auf großen Festivals verlangen die bis zu 4 Euro für nen kleinen Becher Mineralwasser. Oder auch beliebt: für einen Teller Nudeln 6-8 Euro verlangen.
    Großteils ist alles gesagt, noch ein paar Tips, die ich bitter lernen musste:
    Besser Sunblocker als leichte Sonnenmilch, gerade vor der Bühne kanns mal lang in der Sonne werden, wenns soweit ist. Festivals sind nicht die Zeit, braun zu werden.
    Immer eine Hose und ein Shirt für die Heimfahrt in ner Plastiktüte verpackt mitnehmen, sollte es 3 Tage nur regnen, wirst du dankbar sein, noch was trockenes zu haben.
    Wertsachen am Besten unter dem Zelt verstecken in einer Grube, in Plastik verpackt, so wurde mir noch nie was geklaut.
    Vergiss die Schminke. Egal, obs heiß oder regnerisch ist, auf dem Festival wird das nur beschissen.
    Bei Wind und Regen nicht darauf verzichten, alle Schnüre der Zeltaußenhaut fest abzuspannen, wenn die Zelthäute aufeinanderliegen, sickert das Wasser durch, nur wenn die schön getrennt sind, ist der Schutz der Zeltwand gewährleistet.
    Frische Piercings und Tattoos sind das dämlichste, was man auf nem Festival machen kann, also bitte daheim erst wieder stechen lassen.
    Keine spitzen oder potenziell als Stickwaffe, Schlagring oder Feuerwerfer einsetzbaren Gegenstände zur Stage einpacken (egal ob Kugelschreiber, Nietenarmband, Schirm oder Deoflasche, man glaubt gar nicht, was den Securities alles einfällt, wie man welchen Gegenstand als Waffe benutzen könnte), die werden dir hundertpro abgenommen und oft kriegst du sie nicht wieder.
    Obst oder Gemüse mitnehmen. Gerade wers gewöhnt ist, braucht auf einem zehrenden Festival mal ne Portion Vitamine.
    Verbandszeug nicht vergessen, bis jetzt hab zumindest ich mir noch jedesmal wehgetan. Pflaster, Jod und Kopfwehtabletten sind Gold wert.
    Eine Plane für vors Zelt bewährt sich sowohl für Regen als auch für Sonnenschein zum Druntersitzen, das Zelt wird schnell mal zu klein. Natürlich plus Schnüre, Heringe und Stangen.
    Geld am Festivalbankomaten abheben ist ne blöde Idee, lieber viel Aufwand zur Sicherstellung von mitgebrachtem Geld auf sich nehmen. Teilweise wartet man bis zu einer Stunde vor so einem Automaten.

    Viel Spaß und Ekel daheim lassen!

    ReplyDelete
  23. Schalentier16/6/10 15:44

    öh..alles ,was ich sinnvolles zu sagen gehabt hätte, wurde schon erwähnt..ich würde keine taschenlampe mitnehmen.. irgendjemand tritt immer drauf -_- [ich spreche aus erfahrung >.<]
    was ist mit dem schmuckkram? mitnem beutel sollte das gehn, oder?...und pflaster mitnehmen!

    ReplyDelete
  24. wenn du keine Hosentasche oder Brustbeutel oder so hast, dann rate ich dir Geld, EC-Karte und eventuell ein schmales Handy in den BH zu tun, die kleinen Taschen wo die Polster reinkommen sind super dafür geeignet ;)
    Kleingeld kann man auch super in Schuhen/Socken verstauen, wenn diese komplett zu sind =)

    Außerdem unbedingt einen Graben ums Zelt ziehen! dann kann der Regen abfließen und morgens steht nicht das Wasser im Zelt
    Schon ein paar Zentimeter reichen aus, einfach mitm dicken Stock an der Aussenwand entlang ziehen =)

    ReplyDelete
  25. Huiui, geballte Erfahrung hier... Nach 4mal Hurricane würde auch ich dir raten Donnerstags anzureisen - sind ja nur 45 min mit dem moetronom und dann ca 20 Minuten Fußweg - entweder möglichste wenig Gepack oder den Kram für 5 Euro von den Scheeßeler Kids transpoertieren lassen (die stehen da meistens mit Fahrrad/Kettcar und Anhänger und bieten sich an ;))
    Das mit dem Schloss halte ich eher für ne schlechte Idee, dass signalisiert den bösen Menschen nur: Hier gibts was zu holen! Dann zücken die das Messer und schneiden die Zeltwand auf... Ich halte mich da auch immer an ne sexy Gürteltasche. Aber mir ist noch nie was beim Festival geklaut worden und ich war schon auf ca. 15 oder so...
    Gaaaanz wichtig/praktisch: Feuchte Kosmetiktüscher in kleiner Packung - statt Waschen, fürs Make-Up und einfach so als Erfrischung zwischendurch für Gesicht und Hände.
    Und eine tolle Erfahrung vom letzten Jahr: Falls ihr einigermaßen chillen wollt, dann stellt auch nicht neben eine Horde 15-18-jähriger Teenies, die kein Konzert besuchen sondern den ganzen Tag nur saufend7kotzend übern Platz laufen o_O

    Ick wünsch dir ganz viel Spaß und Rock'n'Roll und famoses Wetter!

    ReplyDelete
  26. Aaaalso, zum Thema Zelt kann ich euch einen Tipp geben:

    Eine Freundin von mir hat immer empfohlen, das Zelt möglichst nah bei den Securitys hinzustellen (ich bin mir sicher, dass es da auch viele geben wird, wie bei Rock am Ring) weil sie meinte, dass die auch wirklich ein Auge drauf haben und so gut wie rund um die Uhr da rumstehen. Bei ihnen wurde auch nichts geklaut.
    Aber dennoch würd ich das wichtigste versuchen, in die Hosentaschen zu stopfen, da merkt man einfach am ehesten, ob alles da ist wo es sein soll.

    Zum Thema Getränke: 0,5 Terapacks geht glaub ich immer und überall, bei jedem Konzert und Festivals, ich schlepp immer haufenweise Caprisonne mit weil die auch nen echten Zuckerschub geben, und bei dem rumstehen tut das manchmal verdammt gut.

    Und ich würde euch wirklich raten sehr früh da zu sein, so früh wie es geht, dann baut ihr in Ruhe euer Zeug auf und schlaft (gegebenenfalls) nochmal eine Runde bevor es dann wirklich losgeht.

    Uuuuund nicht vergessen: Ohropax! Die Dinger retten bei sowas echt den Schlaf!
    Wenn ihr nämlich pech habt, schleppen irgendwelche Leute ihre Vuvuzelas mit, was ich nicht hoffe :'D
    Viel spaß <3

    ReplyDelete
  27. erstens: sei lieber früher da oder du bekommst die vip plätze neben den container klos xD

    zweitens: das zelt bleibt stehen xD daher keine großen wert sachen mitnehmen. beim nova rock hat uns eigentlich niemand was gestohlen oder so. am besten ist es noch immer wenn du dich mit den zeltplatznachbarn anfreundest und mit denen drüber redest ^^. Und du kannst den Reißverschluss mit nen Schloss zumachen ^-^

    drittens: essen gibt es zwar oft vor ort aber auf die dauer keine lösung. Lieber selbst ein paar fertigsachen mitnehmen oder ähnliches. (ich habe mich am nova von keksen, dosenananas und knabbernossi ernährt xD) aber keine glasflaschen!!!!! Mein freund war so intelligent ne palette glasflaschen mitzunehmen die ihm am eingang abgenommen wurden (der blick von ihm war göttlich. Trinken würd ich auf alle fälle viel mitnehmen weil es auf festivals meist überteuert ist (hab am nova 3 euro für ein red bull gezahlt und wollt aber im gatsch nicht die 2km gehen bis ich was zum trinken kireg)

    viertens: keine sorge wegen den wetter, besser feucht als sahara. Aber Gummistiefel mitnehmen! Und es ist eh nur ein Tag Regen daher is es zum überleben. Kann zwar grauslich werden aber nya das nennt man festival.

    fünftens: du solltest schmutzresident sein und aufs tägliche duschen verzichten können XD
    sei gewarnt von asutraliern die sind am nova rock immer so nett und schreib dauernd " WE ARE FROM AUSTRALIA SO SHOW US YOUR BOOBS". einfach ignorieren auf deutsch gesagt XD
    und nimm dir am besten soe in handwaschgel mit fürs waschen ^^ und wertsachen schön am körper verstauen (in gummistiefeln geht das echt gut aber es sollt halt nichts empfindliches sein XD)

    so sonst fällt mir grad nichts ein.

    Ich wünsche dir ein geiles festival (und hoffe dass es bei dir nicht 20cm gatsch gibt wie bei mir am letzten nova)

    ReplyDelete
  28. Ich wünsch dir viel Spaß! (:
    Ein Festivalbesuch steht auch noch fest in meinem Lebensplan. XD

    ReplyDelete
  29. ICh war auch noch nie auf nem Festival, deshalb waren die ganzen Kommentare auch sehr interessant für mich :D!
    Aber Asuuuu, ich wünsch dir viel, viel Spaß und freu mich schon auf den abschließenden Bericht!

    ReplyDelete
  30. Also ich war zwar noch nicht beim Hurricane aber auf anderen Festivals...
    Bin auch immer mit der Bahn hingefahren, wir sind immer am Donnerstag angereist, konnten dann in Ruhe Zelt aufbauen und den Zeltplatz erkunden xD Unser Zelt haben wir nie irgendwie abgeschlossen oder so, geklaut wurd zum Glück auch noch nichts^^ Die wichtigsten Sachen hatte ich immer in meiner Bauchtasche bei mir^^
    Essen würd ich dir Dosenfutter oder 5 Minuten-Terrinen empfehlen, wär gut wenn du irgendwo dafür nen Campingkocher auftreiben könntest, Falls nicht haben einige von euren Zeltnachbarn in der Umgebung bestimmt einen dabei^^ Und am besten immer Wechselklamotten mitnehmen, falls man mal in den Schlamm fällt oder nass wird^^
    Viel Spaß! :)

    ReplyDelete
  31. zu 1.: So früh wie Möglich! Bei RaR z.B. waren wir schon 24 Stunden vor Festivalbeginn, und trotzdem war es schon sehr voll.
    zu 2.: Klingt blöd, aber am besten nimmst du nur Zeut mit, dass geklaut werden "darf". Das Risiko besteht immer. Auch wenn mir noch nie etwas geklaut wurde.
    zu 3.: Essen gibt es immer aber das ist meistens Sau teuer! Ich rate dir zu Dosenfutter und co.
    zu 4.: Meistens werden Regenmäntel mit werbe Druck verteilt, aber eine Eigeneregenjacke wäre schon besser.
    zu 5.: GEH NIE ALLEINE ZUM DIXIKLO! Da muss immer jemand davor stehen!

    ReplyDelete
  32. Auch und ein Schloss am Zelt ist ne dumme Idee, dann kannst du auch gleich auf den Zelt schreiben "HIER SIND WERTSACHEN DRINN! MACH MICH KAPUTT!"

    ReplyDelete
  33. Anonymous16/6/10 18:15

    ultimativ:frischhaltefolie :) wenns regnet einfach unter den hosen usw einwickeln,hält tierisch warm un da wird au nix nass ;D und sons kann ich mich meinen vorpostern nur anschließn ^-^

    ReplyDelete
  34. ach eins ist mir noch eingefallen! ticket NIE im zug vergessen(oder sonst so) ! hab ich bei meinem ersten festival gemacht, der nervenaufrieb war verdammt groß!

    ReplyDelete
  35. UrbanMonkey16/6/10 18:29

    aaalso: was man NICHT mitnehmen sollte wenn man nur zu zweit unterwegs ist:Kochgerätschaften (einfach kalt essen oder die Nachbarn fragen ob man was auf den Grill werfen darf),Lebens-und Genussmittel,Campingmobiliar,sperrige Instrumente etc... alles was sperrig oder schwer ist oder genau so gut vor Ort gekauft werden kann einfach mal daheim lassen.

    was man nicht vergessen sollte: Klopapier, Sonnencreme,Duct tape (wenns Zelt hin ist),Regenponcho o.ä.,Schlafsack und ne Decke (wenns Zelt hin ist und dein Schlafsack komplett durchnässt, alles schon passiert^^),Aspirin,Pogofähige Schuhe,Adiletten^^...

    Aber eigtl. kann man auch ganz ohne Zeug hinfahren und stirbt nicht solange man gute Laune hat. viel Spaß :)

    ReplyDelete
  36. nimm die dicken müllbeutel mit! gut um drauf zu sitzen oder essen zu schützen, müll zu lagern usw. und wichtig wenns regnet ist eine plane die du übers zelt ziehen kannst! wenns etwas nur etwas windig ist drückt die äussere schicht vom zelt auf die innere und schwupp es ist undicht.. ich bin schon so einige male abgesoffen aber damit übersteht man jeden sturm ^_° und zähl nach ob du alle äh fische? naja diese metallspitzen zum feststecken des zeltes hast. wenn einer fehlt kannst du das ganze zelt vergessen xDDDD
    hab einfach spass! viel schief gehen kann nicht ;) dreckig und chaotisch ist es sowieso immer *g*

    ReplyDelete
  37. ich war ja bei rock im park und sag einfach mal wie wir das angegangen sind

    1. bei rip war auf dem zeltplatz um 8 uhr einlass auf den zeltplatz , wir sind so losgefahren dass wir um knapp nach 8 da waren. an sich bekamen wir schon einen zeltplatz, ob der gut war ist natürlich die andere frage ;D einfach wegen der tatsache dass viele früher da waren und du noch dieses bändchen brauchst zum platz laufen musst etc. wenn du einen wirklich guten platz willst vll vor einlass da sein, wenns dir wurschd ist un du dir denkst ich bin eh oft auf kozerten dann pünktlich zum einlass. später würd ich auf keinen fall gehen

    2 also wir waren auch "nur" zu viert und hatten auch angst um unseren zeltinhalt, denn man weiß ja nie. auf jeden fall immer alle sordentlich zumachen , wichtige dinge die du vll nicht rbauchst wie perso, viel geld, handy, etc einfach im auto lassen oder nicht mitnehmen. Oder aber ihr kauft euch so mini-schlösser und schließt einfach des zelt ab, das schreckt viele von vornerein ab dummheite zu bauen.

    3. also ich würde definitiv essen mitnehmen bei rip hab ich einmal ein pizzastück für 3.50 gegessen WUCHER . Wenn du nach den 3 tagen aufgrund von essen nicht pleite sein willst, empfehle ich dir essen mitzunehmen. wir hatten einen campingkocher mit gaskartuschen dabei aber ich denke wenn du keinen hast kannst du auch deine zeltnachbarn fragen ob du dir kurz wasser aufkochen kannst , vll für ne 5-minuten terriner oder einfach ravioli im wasserbad aufwärmen . wobei ravioli auch kalt ein genuss sind, auf jeden fall dosenfutter sollte vll am start sein .

    4 scheiß aufs wetter und mach PARTY HARD :D
    es ist ein festival da solle man einfach ausnahmslos auf alles vorbereitet sein, auf jeden fall solltest du eine regenjacke am start haben, und am besten noch gummistiefel bei rip hab ich am ersten tag meine gummistiefel begonnen zu lieben <3 natürlich auch genug klamottten zum wechseln und eben so dass du auf jedes wetter eingestellt bist auch wenn sie jetzt regen ansagen würde ich noch leichte klamotten und sonnencreme mitnehmen, man weiß nie.

    5. HAB SPAß ;hau rein und rock die bude :)
    und nimm genug geld mit falls die richtigen klos geld kosten , den dixis würd ich anch dem 2. tag nicht mehr vertrauen , die sind böse

    ReplyDelete
  38. 1) wenn du einen ordentlichen Platz auf dem Zeltplatz haben willst ( entweder: mitten im Geschehen oder mal ganz ruhig - achte darauf, dass man da gut hinkommt ^^) solltest du kurz nach der Öffnung da sein.

    2) diese billigen Minischlösser kaufen und damit das Zelt abschließen. Ich habe mein Zeug bisher immer im Zelt gelassen (keine Wertsachen) ohne es abzuschließen und uns wurde nie was geklaut. Klauen tun auch nur die, die nicht vom Festival sind, sondern zum klauen kommen.

    3) Essen ... nimm BLOß was mit! Es gibt immer irgendwelche Verpflegung ... aber die Schlangen sind die Hölle, die Preise hoch, die Portionen klein und es schmeckt eh nicht ^^ Und viel viel Wasser brauchst du ...

    Wetter: Ich sage mal: im warmen Regen abrocken und tanzen = gooooil

    Viel Spaß da! :)

    ReplyDelete
  39. theFancyFrantic16/6/10 20:26

    ich muss noch einen ultimativen tipp nachschieben:

    Pack deinen Schlafsack in eine Mülltüte ein, falls es bei der anreise irgendwie zu regen kommen könnte. Du willst wirklich nicht in nem nassen/feuchten Schlafsack schlafen ;)
    Mir ist das passiert als ich im regen für mein bändchen anstehen musste und den schlafsack außen am rucksack hatte. Das war die mit abstand schlimmste, kälteste, schlafloseste nacht meines Lebens >_<
    Das risiko würde ich NIE wieder eingehen

    ReplyDelete
  40. Wuhuhu, endlich bringt meine Festivalerfahrung was!
    Ich nehme nie mein Portemonnaie mit, sondern immer nur eine Kopie meines Persos und ein wenig Geld in Scheinen. Das tu ich dann in eine Tasche, die man an den Gürtel heften und IN die Hose klappen kann. Wird von außen nicht gesehen, ist sicher. Wertsachen (Handy, Kamera) immer nah am Körper -> Lederjacke / Jeansweste mit Innentasche habe ich, aber bei einem kleinen Umhängebeutel sollte auch nix schief gehen, wenn du aufpasst. Aus dem Zelt gestohlen wurde mir nie was.

    - Ich war immer einen Tag vor Festivalbeginn da. Aber wenn du nicht uuunbedingt ganzganzganz weit vorne hinmöchtest, reichen 4-5 stunden vor der ersten band locker aus

    - Bei Regen gibt es entweder putzige Regencapes, Kapuzenpullis oder die scheiß-drauf-attitude. Feste Schuhe wie Springerstiefel. Auf keinen Fall hohe. Ich trage sonst auch immer 10cm, aber auf Festivals hab ich 30 Loch^^ und die sind super.

    - Essenspreise sind recht teuer. Iwie 2,50 Bratwurst, 5 euro nudeln vom chinesen, bier auch 2,50. Also für jeden Abend und jeden Mrgen ne Dose oder kA, für zwischendurch vllt müsliriegel, sonst auch ruhig unalkoholisches. An Alk kommt man nömlich immer xD

    - Nimm Klopapier mit.

    Viel Spaß!

    ReplyDelete
  41. OH MEIN GOTT VERGISS NIE DAS KLOPAPIER .:D

    ReplyDelete
  42. Tenacious D16/6/10 21:08

    JA, DENN KLOPAPIER IST LEBEN

    (bzw. kannst es nacher für 10ct/Blatt verscherbeln und machst noch nen ordentlichen Reibach :P)

    ReplyDelete
  43. Anonymous16/6/10 21:12

    klopapier ist auch gold wert, vor allem da festivalklos meistens ehr einer wirklich eckelhafen kloake gleichen.ohne papier natürlich.
    eigentlich haben meine vorreiter wirklich schon alles gesagt, festivalpros ^^ :)

    hab spaß da und rock schön :)

    ReplyDelete
  44. ohja.. klopapier, klopapier ist für alles gut.. desinfektionsgel, auch sehr schön.. essen ist meist angenehmer vor ort.. wobei ich das festival ja jetzt spezifisch nicht kenne..

    aber einfach nen tip von meinem ersten mal: lass es auf dich zu kommen, die reisegruppe lernst du eh da kennen und am ende wird es, sowieso ganz wundervoll :D

    ReplyDelete
  45. weil die Mitleserinnen sich schon so schön alles aufgelistet haben sind hier die ***protipps*** :D ^^
    ich war schon auf 7 (mit Southside nächstes WE 8 Festivals höhö)

    -nim Handschuhe mit.. abends wird es immer arschekalt (erstrecht im zelt also pack dich dick ein wenn du schläfst!)

    -Nim auf das festval einen lang-arm-bolero mit da er klein und platzsparend ist und viel bringt wenn es nach dem Konzert nass und kalt ist (und das wird es sicher.)

    -kauf dir 1 Liter Säfte oder Wasser im ***Katong*** (denn nur die sind erlaubt... beim Konzert! auf dem platz nur plastik!) und NIM UNBEDINGT PANZERTAPE MIT! <-- mach daraus Träger für das Trinken! Mega praktisch wenn du nich zuviel mitschleppen magst ^__^

    - nochmal: Panzertape ist eine Allzweckwaffe die du echt immer gebrauchen kannst wenn was kaputt geht!
    - nim Gummistiefel mit .. denn egal ob es regnet ode nich mindestens um das Toitoi is matsch .. in den man einsinkt.. und wenns regnet kann man drin schwimmen ^^
    -Wertsachen unter die Matratze

    ReplyDelete
  46. Also . . .
    Ich geh' wie jedes Jahr auf's Schwesterfestival Southside und wir sind letztes Jahr schon Donnerstag gekommen und haben fast keinen Platz mehr bekommen . . . also so früh wie möglich, wenn du nicht am Pisszaun enden willst (was bei dem angekündigten Wetter allerdings weniger schlimm ist, Regen wäscht's weg).
    Wir hatten auch nie Probleme mit Sachen im Zelt, auch wenn keiner da war, bis auf die eine Nacht, als wir von draußen hörten: "Ey, die haben Bier . . . und es ist kühl!! Nimm mit!!".
    An Essen und Getränken haben wir dieses Jahr 7 Paletten Dosenbier (da Glas so ziemlich verboten ist), 8 Konservendosen (Ravioli und Kollegen), Haufenweise Instantsuppen und Toast mit Nutella für uns 4. Auf'm Gelände gibt's auch 'nen Shop, der sich 'Uncle Emma' nennt und wo man vergessene Basics kaufen kann (Zahnbürste zB), die Preise findest du ganz leicht, wenn du den Namen googelst. Aber lass' bloß die Finger von DÖNER auf dem Festivalgelände! Hab' da ein paar üble Geschichten bezüglich Spüli im Fleisch mitbekommen. Aber die DÄNISCHEN HOT DOGS sind sehr zu empfehlen!
    Bring am besten so viel Garderobe wie möglich mit, von Gummistiefeln (!) bis Bikini kannste alles einpacken.
    Sonst noch: Auch wenn du Nichtraucherin bist, Zigaretten sind nie verkehrt und eignen sich gut zum tauschen. Letztes Jahr bekamen wir für 2 Kippen 'ne Flasche Whiskey.
    Mach' dich auch auf nackte Tatsachen gefasst, uns ist ein Exhibitionist im Einkaufswagen entgegen gekommen, als wir auf dem Weg zur Dusche waren.
    A propose: In der Dusche schwimmen auch mal benutzte Tampons, also entweder aushalten oder Wasserkanister kaufen.
    Wie schon gesagt: Klopapier mitnehmen! Und sich am besten 5 cm davon um die Schüssel rum legen. Auf den Klos bei den Duschen geht's, aber auf den Dixieklos weißt du bei dem Wetter nicht mehr, ob das da neben der Brille Matsch ist oder . . .
    Alles andere dürfte schon gesagt sein.
    Viel Spaß, es wird bestimmt EPISCH :)

    ReplyDelete
  47. Ahja: PANZERTAPE!!!
    Und Dixieklos können auch mal umfallen (beabsichtigt oder unbeabsichtigt), denk' dran!

    ReplyDelete
  48. Auf jeden Fall Spass nicht vergessen :)... ansonsten (gerade bei Festivals wie Hurricane oder Wacken), versuch erst gar nicht etepetete und Mädchen zu sein! Gerade wenn es regnet ist der SauFaktor massiv.
    Hängt nicht zu sehr an eurem Zelt, ich habe nicht wenige Freunde die für jedes Festival günstig ein neues kaufen und es dann abfackeln weil nicht mehr zu gebrauchen weil total verschlammt oder als Toilette missbraucht!
    Nimm feste und gute Schuhe mit, Springer eignen sich immer perfekt. Ich bevorzuge trotz schnürerei die 30 Loch - Jeans reinstecken so sauste die nicht allzusehr zu. Und noch nen paar Schuhe mitnehmen in das du fix reinschlüpfen kannst: Gummistiefel o.ä. - sehr hilfreich wenn du Nachts auf Klo musst.

    Je nach Wetter, verzichte ich bei 3 Tagen Festival meist auf Duschen oder Haarewaschen. Diese Örtlichkeiten sind mir einfach zu wider...und ich mag auch nicht ewig anstehen. Allerdings kann man meist mitten in der Nacht sowohl gut duschen wie auch Haare waschen.
    Ansonsten ist der Toupierkamm und Haarspray (evtl. Trockenshampoo) dein bester Freund.

    Ansonsten:
    - Panzertape
    - Warme Klamotten für Nachts (Frauen frieren immer!)
    - leichtes und wenig Gepäck
    - Taschenmesser
    - Dosenöffner
    - Wasserflasche noch besser einen faltbaren Kanister (für unterwegs nen Tetrapack!!!)
    - Dinge zum fix essen, kalt reicht meist für die kurze Zeit
    - Sonnencreme mit hohem SPF
    - FEUCHT TÜCHER!... fürs Gesicht, die Hände, Dixis...etc.
    - KloPapier (pro Mann eine Rolle genügt meist)
    - wenn du ne Brille hast oder Linsen trägst! Lass die Brille wenn möglich zu Hause und nimm Tageslinsen mit!

    Eigentlich wurde schon alles gesagt...am Ende findet jeder so sein Festival Gepäck :) Leichter wird es immer wenn man in großen Gruppen fährt und mehrere Leute mit Auto oder größerem kommen. Aber auch zu zweit macht Festival Spass...also lass ihn dir nicht nehmen.

    ReplyDelete
  49. Daaaaaaaaaaanke für die vielen Tipps!! Werden alle ausgewertet.
    Das Zelt, das der Prünz angeblich noch hatte, ist jetzt verschollen, aber angeblich ist das neue Luxus-Zelt für 20€ von Amazon morgen schon da. Jetzt muss ich nur noch auf die Schnelle Gummistiefel und so ein Oma-Regencape finden.
    *Liste schreib*

    ReplyDelete
  50. Omfg wie geil *__* ich gewinn nie was xD
    achja, hab ma deadalic gegooglet und raus kam unter anderem dieses bild hier xDD

    http://www.gamersunity.de/img/sys/2009-52/jan.jpg

    hübsch siehste aus XD <3
    wahrscheinlich kennstes schon ^^'

    ReplyDelete
  51. @asu:

    Das wichtigste ist wild durch die
    Gegend zu rennen und "HELGA!" zu rufen,
    hab ich mir gesagen lassen ^~

    alles andere ist belanglos :p
    grüssli

    ReplyDelete
  52. also ich würde geld und außweiß an deiner stelle im BH verstecken ^^..hab ich auch gemacht gehabt....bei hosentadschen oder taschen kann es ja öfter passieren dass es in der menge geklaut wird... und ne regenplane..oder plastilmüllsäcke würd ich auch mitnehemen...wenns nähmlich regnet ist es ja doof im zelt zu sitzen...ich denke sowieso dass du schnell ein paar nachbarn kennenlernst mit denen du abhängen kannst und die auf deine sachen aufpassen können ;)...gaaanz viel spaß.....und im regen rumzulaufen und sich wie ein kleines kind freuen kann auch ganz toll sein.. (danach zu frieren villt nicht ..aber die freude überwiegt..zumindest bei mir ^^)

    ReplyDelete
  53. ich habe vor 3 Jahren auch Karten fürs Hurricane gewonnen :) war schon cool, aber eines musst du auf jeden Fall bedenken: nimm Gummistiefel mit.

    In Scheeßel ist prinzipiell scheiß wetter, auch wenn die Sonne scheint ist der Acker auf dem man zeltet matschig und nass.

    ReplyDelete
  54. Tenacious D17/6/10 00:54

    Des gehört doch wohl zum guten Ton, dass aufm Festival-Gelände min 30cm Matsch liegen.

    Und .o Hygiene: Es kommt net von Ungefähr, dass man im Jänner sagt: Noch 2mal duschen, dann is WACKÖÖÖN!!!

    ReplyDelete
  55. Also da ich regelmässiger Festivalbesucher bin dachte ich, helfe ich dir auch mal. Schliesslich liebe ich deinen Blog und gebe gern was zurück:

    1.
    Früh genug. Vielleicht nicht gerade fünf Uhr morgens, aber mindestens sieben - acht uhr. Denn es gibt immer mehr Leute die mit Zelten kommen, scheint ein Trend zu werden. Ausserdem gibt es immer wieder irgendwelche Idioten, die zu unfairen Mittel greifen. Und da du ja taff genug bist :) denke ich zwar, dass ich mir da keine Sorgen machen muss aber trotzdem, vorsicht ist geboten.

    2.
    An das Gute im Menschen glauben? Njaaaaaaa...eher nicht. Ich persönlich nehme immer das Wichtigste mit. Handy, Geldbörse und, wenn du einen dabei hast, Mp3-Player. Und das bloss NICHT in den Gesässhosentaschen. Seeehr gefährlich! Ich weiss wovon ich rede. Mein schöner alter Mp3-Player >x<

    3.
    Hm...kommt immer auf's Budget drauf an. Ich persönlich als (Noch-) Azubi finde die Preise bei den Festivals SCHWEINE-teuer. Zwar ist die Versuchung als Fastfoodliebhaber gross...trotzdem. Aber ich weiss nicht wie es bei den Festivals in Deutschland ist, aber bei uns in der Schweiz werden Getränkeflaschen nicht geduldet. Selbst bei Iceteabeuteln machen die einen Aufstand. Ich würde was mitnehmen und dann bei den Sicherheitskontrollen fragen.

    4.
    Am besten nimmst du, wie schon erwähnt, solche Überzüge mit. Am besten aus leichtem Plastik, denn bei Rockkonzerten kommt man schnell ins Schwitzen und dann hast du die Sosse. >.<. Ansonsten nimmst du Kleidung mit, in denen du dich wohl fühlst. Bei einem Rockfestival darfst du so durchgeknallt kommen wie du willst, es ist allen egal. Denn es gibt alles. Vom Blumenmädchen zum Goth - alles ist vertreten! ^^

    5.
    Ansonsten, geniesse es - keine falschen Hemmungen, lass einfach die SAU raus! XD Und eben, achte dich vor flinken Fingern, dass kann schnell ins Auge gehen. Ansonsten, früh genug bei der Bühne sein, ansonsten siehst du herzlichst wenig vom Konzert. Das Programm ist ja bekannt, setzte Prioritäten. Habe ich beim Greenfield auch gemacht. (Bei den Rise Against und Ärzten stand ich direkt an der Absperrung vor der Bühne *.*)

    Ich hoffe ich konnte dir helfen und wünsche dir viel Spass!
    Grüsschen aus der Schweiz
    Jenni

    ReplyDelete
  56. Joaaahr ist ja schon fast alles gesagt,ne? Also das wichtigste war uns immer Futter, Wasser, warme Klamotten. Auf manchen Festivals sind Plastikflaschen verboten, daher haben wir unser Trinkwasser immer in Tetrapacks mitgebracht. Die kann man auch vor Ort nachfüllen. Essen und Trinken ist auf Festivals IMMER schweineteuer, auch wenn es beides reichlich gibt.

    Ich würde nichts von Wert im Zelt lassen. Uns wurde mal ein Rucksack aus dem Zelt geklaut während wir drin geschlafen haben. Schlösser bringen auch nichts. Freunden von uns haben sie das Zelt einfach aufgeschlitzt. Also versucht einfach Zelt und Inhalt so unattraktiv wie möglich aussehen zu lassen, wenn ihr unterwegs seid.

    ReplyDelete
  57. Anonymous17/6/10 12:27

    Ich hab jetzt nicht alle Posts gelesen, wollte aber kurz einstreuen, dass Vorhängeschlösser an Zeltreissverschlüssen eher zur Abschreckung dienen. Wer ein kluger Dieb ist, biegt einfach den Reißverschlusskopf (oder wie man das nennt) auseinander, nimmt das Anfassdingsi samt Schloss raus und kann ins Zelt. Also auf keinen Fall drauf verlassen!
    Ich wünsche dir aber ganz viel Spaß und keine Diebe!
    Lg,
    Fox

    ReplyDelete
  58. Bist zwar wahrscheinlich schon unterwegs, aber generell noch als Tipp: Wenn man keine Gummistiefel hat tun's auch Müllsäcke, in die man die Füße stellt, mit Tape festmachen, Schuhe anziehen und die Füße bleiben trocken (Müllsäcke natürlich zuschneiden).
    Ansonsten wurde ja eigentlich alles gesagt.
    Achja: Morgens um 6 sind die Duschen schön leer. ^^

    Wünsch dir viel Spaß!

    ReplyDelete
  59. Ich schließe mich den anderen an mit dem Hauptzeug, was ich noch nicht gelesen hab ist: Gaffa bzw. Ducttape!
    Damit kannst du dir Umhängehenkel für deine Tetrapaks basteln um die leichter zu transportieren, wie eine Umhängetasche eben.

    Einmal um den Karton rum, dann ein langes Band auf das du nochmal Band klebst, also der Haupthenkel und dann mit weiteren Reihen an Tetrapak fixieren und stabil machen. Super, weil du was zu trinken dabei hast und beide Hände frei :D

    ReplyDelete
  60. Also ich würde dir raten AUF JEDEN FALL Klebeband, Mülltüten und Klopapier mit! Das ist das wichtigste, alles andere ist nebensächlich(;
    Viel Spaß♥

    ReplyDelete
  61. 1.) wir waren das letzte mal so um 12uhr da (hurricane) und kamen noch lange nicht rein (donnerstags, nicht freitag). also, wenn du donnerstag anreist, dann reicht es so um 15uhr schätz ich mal da zu sein. im ürbigen bekommst du da auch noch den guten zeltplatz (c1 oder 2?!) der ganz nah am festivalgelände ist. wenn du freitag kommst, dann lieber vormittags wenns es vereinzelt nochn paar gute plätze gibt (zu zweit kein allzugroßes problem).

    2.) kommt auch auf den zeltplatz an. wenn deine nachbarn nett sind (man freundet sich zwangsläufig an), dann ist das kein problem auch mal seinen krempel im zelt zu lassen. tipp: geld und handy immer mitnehmen (vielleicht in den bh oder geld in die socken stopfen, oder schlichtweg in die hosentaschen). nachm ausweis wurde ich noch nie gefragt, so wichtige sachen vielleicht besser im auto einschließen und bedarf nochmal holen. was jeder rät, was aber um grunde sinnlos ist: vorhängeschloss ans zelt (das wird ein messer aber auch nicht inreressieren Oo).

    3.) essen und trinken UNBEDINGT selbst mitbringen! aufm gelände kostet alles um die 5euro und schmeckt scheisse (abzocke). campingkocher ist essenziell und mit 5 minuten-terrinen lässt es sich auch recht gut auskommen. alles andere ist deko. auf dem festivalgelände und auf den zeltplätzen gibt es auch trinkwasser-stellen, zum kostenlosen abfüllen. müsst nicht unbedingt 20 Liter wasser mitschleppen.

    4.) decken für nachts mitnehmen, viele decken. außerdem gummistiefel (!!!) auch essenziell. sonst, vielleicht noch ne jacke und allgemein gilt: zwiebellook!. wegen dem regen wärs wichtig sich mit nachbarn mit nem pavillon o. ä. anzufreunden, sonst müsst ihr bei regen die ganze zeit im zelt sitzen.

    5.) mit der bahn? ich wünsche euch gute nerven ^^" ... flache, bequeme schuhe, die gerne kaputt, dreckig und widerlich werden dürfen. festivalzeit ist leider keine zeit zum gut aussehen oder gut riechen, bedenke dies!
    gaffa-tape, klopapier (!!!), der rest ist kleinkram, es wird immer irgendwas fehlen.

    ach und:
    viel spaß ^^

    ReplyDelete
  62. Anonymous19/6/10 17:35

    Bei den größeren Festivals wie eben dem Hurricane ist es am besten, einen Tag vor dem eigentlichen Beginn anzureisen. Bei RAR dieses Jahr fingen die Konzerte beispielsweise donnerstags an, aber mittwochs sind wir angereist und das war auch verdammt gut so. Selbst wenn man donnerstags früh kommt, sind die meisten Plätze schon weg, denn viele kommen oft schon 2 Tage vorher..
    Wegen dem Zelt: Da bringt jedes Schloss der Welt nichts, wenn einer rein will, ist das Zelt mit dem Taschenmesser schnell aufgeschlitzt. Also alle wichtigen Dinge immer am Körper tragen und nur unwichtigen Kram wie Essen, Klamotten & Co im Zelt lassen. Bei mir ist bei Festivals noch nie irgendwas weggekommen und ich war schon auf vielen. :)
    Am besten nimmst du so eine Bauchtasche mit, in der du alles verstauen kannst und das Scheingeld kommt am besten in den BH :D Wichtige Karten etc. würde ich zuhause lassen. Sooo viel Geld braucht man ja doch nicht - einfach vorher mal durchrechnen.
    Das Essen auf dem Festivalgelände ist hoffnungslos überteuert. Nehmt euch euer eigenes Essen samt Gaskocher mit. Dosen mit Ravioli, Suppen, aber auch Gemüse eignen sich hervorragend. Fleisch oder so nur, wenn ihr's am ersten Tag gleich esst. Länger geht das damit eigentlich nicht. Gut sind auch zB diese Tütennudeln von Knorr oder Maggi, die haben schon "getrocknete" Soße mit drinnen und die musst du nur noch mit Wasser aufkochen und hast Pasta mit lecker Soße :D Und Knäckebrot, Müsliriegel & Co. Morgens Ravioli zu essen ist nicht so das Wahre... Und auf jeden Fall einen Kanister Wasser (5L) - zum Zähne putzen, Haare waschen oder eben trinken. Dann muss man auch nicht so oft zur Wasserstation rennen, um es wieder aufzufüllen, weil das doch ein Weilchen hält.
    Wenn du Getränke mit auf's Festivalgelände nehmen willst, müssen das originalverschlossene, nicht zu große Tetrapacks sein. Am besten bastelst du dir mit Panzertape eine Art Tragegurt und klebst unten den Tetrapack dran, dann stört er nicht so. Machen dort sehr viele, das kann dir sicher einer zeigen :)
    Panzertape ist generell gut. Damit sind schnell mal Sachen geflickt etc.
    Nimm am besten Gummistiefel und ein Regencape mit wegen des Wetters. Und natürlich irgendwelche Pullis und einen dünneren Schal, denn nachts wird's - egal wie warm es tagsüber ist - immer kalt. Außerdem solltest du eine Kopfbedeckung und eine Sonnenbrille nicht vergessen, die sind immer sehr nützlich. Im Schlafsack so wenig wie möglich anziehen, dann wird's schneller warm aufgrund der Körperwärme!
    Auf Make-up etc. würde ich komplett verzichten. Man schwitzt es eh wieder runter und dort sieht keiner top aus. Am ehesten noch ein bisschen Mascara oder so mitnehmen, aber alles andere finde ich persönlich unnötig :)
    Nimm auf jeden Fall noch feste, bequeme Schuhe und alte, robuste Hosen mit. Nicht die beste Kleidung, denn man wird dort ganz schön dreckig.
    Vergiss das Klopapier nicht, das ist essentiell! :D
    Ein Campingstuhl ist immer super, weil man ja nicht gerade den ganzen Tag im Zelt herumhocken will :)

    Ich hoffe, das hilft dir ein bisschen!
    Viel Spaß auf dem Festival :)

    ReplyDelete
  63. Ach Asu , Du bist echt ein Glückskind ♥

    Ich hab keinen Tipp... denn leider *snif* bin ich auch Festival-Jungfrau (wann gibt's endlich ne Selbsthilfegruppe dafür?) war ich auch noch nie auf einem größeren Festival, weil ich dauernd Unwichtiges zu tun hatte, wie... Abi schreiben oder mit Klausuren und Abgabeterminen zu kämpfen °_Ö *narf*

    Aber ein muss sein:

    Rock Hard - Rock Loud!

    Viel Spaß!

    ReplyDelete