moep moep moep moep moep moep moep moep moep moep
moep
Aloha!! (^з^)-

Ich bin Asu, Illustratorin, Super-
hörnchen mit geheimen Fähigkeiten,
Shopping-Queen, Freizeit-Nerdin und
(nicht so) anonyme Internet-Abhängige.

Das hier ist mein Blog und er ist awesome! Herzlich willkommen!!

Ich werde verhungern


Zumindest war ich mir darüber ziemlich sicher nach der Diagnose, die mir mein Arzt letzte Woche verkündet hat....

Seltsamerweise hat mein Frauenarzt mir aus der Muschi gelesen festgestellt, dass irgendwas an meinem Immunsystem nicht stimmt. Er zapfte mir also literweise Blut ab und schickte es irgendwohin zum testen. Wochenlang durfte ich mich also in meiner Hypochonder-Paranoia wälzen und mir ausmalen, welche tödliche Krankheit ich nun habe.

Letzten Freitag kam dann das Testergebnis: Ich bin intolerant. Primär Laktose-Intollerant, aber Gluten soll ich auch nicht essen. Da ich das aber mein Leben lang gemacht habe, ist mein Immunsystem geschwächt. Also soll ich jetzt am besten nichts mehr essen, was Milcherzeugnisse, Weizen, Roggen und noch ein paar andere Getreide enthält. Wenn man das alles streicht, bleibt eigentlich fast nur noch Fleisch und Gemüse übrig! (Wenigstens mein FLEISCH bleibt mir erhalten.)

Ich könnte Heulen: Keine Buttermilch mehr, kein Cappuchino am Morgen, kein KÄSE, keine Nudeln, keine Nudeln mit KÄSE, erst recht keine Pizza, kein Brot, kein Gebäck, keine Kekse, keine Kuchen, keine Cookies, kein Eis, keine Schnitzel (böses Paniermehl!) .... hab ich schon den KÄSE erwähnt?


Ein paar Einkäufe und Recherchen später gab's dann sowas wie Entwarnung: Es gibt laktosefreie Milch und LAKTOSEFREIEN KÄSE (GOTTSEIDANK!!). Es gibt sogar glutenfreie Nudeln und in speziellen Shops sogar glutenfreies Brot. Das Problem ist nur, dass all diese Dinge doppelt bis 5x so viel kosten, wie die "normalen" Produkte.


Z.B. dieses tolle Tresor-Wasa kostet um die 4 Euro für 275 Gramm. Gluten+laktosefreies Brot kostet dann auch mal 10 Euro pro Kilo. Frühstück wird somit zu einer echten Herausforderung! Ich hab mich jetzt zur Japanerin erklärt und frühstücke Reisbällchen. Wird aber leider schnell öde.

Insgesamt bin ich aber etwas beruhigt: Ich werde nicht verhungern.

Aber ich werde verarmen.




Immer noch unser Spiel
(OHRWURM)


-beat
100%
(AUSGESCHLAFEN)
★ASU★
asurocks.de

p.s.: Aber mein heissgeliebtes FASTFOOD!! Wie soll ich nur ohne Burger, KFC und Döner überleben?

p.p.s.: Am gemeinsten ist aber, wenn man mit anderen Menschen essen geht und sich ALLE Nachtisch bestellen!

118 comments:

  1. Das ist BESCHISSEN.
    Ich glaube das ich mich nicht drum kümmern würde und einfach weiter das essen was ich mag. Ich würde nämlich wirklich verhungern, da ich kein Gemüse esse xD Und auch kaum Fleisch lol

    ReplyDelete
  2. waaah, du arme! >.<
    ich würde wirklich verhungern, wenn ich keine pizzen, nudeln, kekse, etc. essen dürfe oO"

    ReplyDelete
  3. bananachos8/10/10 22:59

    eine leidensgenossin mehr x3
    ich bin anscheinend schon seit meiner kindheit laktose-intolerant, aber es hat halt keiner bemerkt ^^'
    aber ich kann dir zumindest in sachen milch&co hoffnung machen, denn es gibt ne menge laktosefreie lebensmittel, auch normale milch :3
    man muss sich erstmal an die umstellung gewöhnen, vielleicht auch pillen schlucken, aber noch ein paar wochen/monaten gehts ^~

    nur das mit den gluten... dürfte schwieriger werden °~°

    mein beleid, aber ich bin mir sicher, dass du das auch packst ;3

    ReplyDelete
  4. Arme Asu ;__; *ganzfesteflausch*
    Deswegen sollte man Ärzten nie trauen. Die wollen einem nur die Lebensqualität versauen. >_<

    ReplyDelete
  5. Du Arme. Sei froh, dass es nur Laktose ist, da gibts mittlerweile so viel..! :D
    Aber das mit dem Teuer ist echt doof und das mit dem Fast Food.
    Hast du vorher eigentlich nie gemerkt, dass es dir z.b nach Milch oder sonstigem schlecht ging? O,O

    Kuma*

    ReplyDelete
  6. Und Sojaprodukte? O_o Und die Panade um die Chicken Nuggets ist auch nicht mehr drin? AAAAAAAAAH!!!

    ReplyDelete
  7. Gibt es nicht so Laktase-Tabletten, die man nach dem Milchverzehr einnehmen kann?
    Und soweit ich weiß, hat gereifter Käse kaum Laktose, so dass du den ohne Probleme essen können müsstest.

    ReplyDelete
  8. oooh arme asu.. :(
    aber ich kenn da, ich zb hab eine gemüse und obst allergie. ich kann also kein rohes gemüse oder obst vertragen!!!! :( auch schrecklich.. "speckröllchenalaaaaaaaaarm"

    aber ich denke.. ab und zu kann man sich sowas schon mal gönnen oder? zb im sommer kann ich nicht immer auf das leckere obst verzichten...

    ReplyDelete
  9. Meine Mutter kann auch keine Glutenhaltigen Produkte essen...
    Aber es ist nicht so schwer, es gibt ja auch Soyamilch und Cornflakes kannst du ja essen ;3
    Meine Mutter hat sich sehr schnell daran gewöhnt und du kannst beim dm auch solche Produkte kaufen^^~

    ReplyDelete
  10. Hattest du denn bisher irgendwelche Beschwerden? Ich hoffe einfach mal, dass du irgendwann wieder ein stärkeres Imunsystem hast und es dann erstmal wieder in Ruhe eine Zeit lang schwächen kannst XD
    Hast du dir eigentlich noch eine zweite Meinung eingeholt? (also falls du bisher noch keine Beschwerden hattest)
    Vielleicht kannst du nach einer gewissen Schonzeit auch in Maßen wieder die Sachen essen.
    Also ich wünsche es dir auf jeden Fall :) Ich meine KÄSE T.T

    ReplyDelete
  11. oh man das ist ja wirklich doof!! :( ich würde glaube ich durchdrehen, wenn ich von heute auf morgen meine ernährung so radikal umstellen müsste. wünsch dir das du das irgendwie durchstehst!

    ReplyDelete
  12. Au man :( Du arme! Ich wünsche dir Durchhalten!

    ReplyDelete
  13. willkommen im club... bei mir ist es gott sei dank nur meine heiss geliebte milch auf die ich verzichten muss. also glaub ich...laut selbst-diagnose zumindest.

    ReplyDelete
  14. d'aaaaw, armes asu-herzblättchen ...
    dann muss wohl doch ich dich zu nem BUCKET einladen, mhhm?

    aber nur weil du intolerant bist, heißt das nicht, das du solche sache ngar nicht mehr essen kannst ... es wäre nur besser darauf zu verzichten so oft es geht ... bis jetzt hast du ja auch überlebt °O°

    eben ab jetzt etas bewusster ernähren,
    und sündigen so oft es geht x3

    halt die öhrchen steif -
    deine fans fühlen mit dir D:

    grüssli

    ReplyDelete
  15. OMG >_< Du arme!!!! *knuddl* >_< Das ist ja der Hammer, das es vorher nie festgestellt wurde o_O und du nicht an Mildprodukten oder sonstetwas "krepiert" bist (GOTT SEI DANK! >_<)

    Appropos Reisbällchen.... ich hab überlegt nächste Woche All-You-Can-Eat-Sushi mit einer Freundin essen zu gehen :) Willst du mit? xD Das dürftest du ja essen, oder? ^_^

    ReplyDelete
  16. Oh mein Gott D: Meine Welt würde zusammenbrechen, wenn ich das alles nicht mehr essen dürfte ._." und ich hab das Gefühl, dass mein Immunsystem auch nicht in Ordnung ist.. ich geh glaub ich einfach nicht zum Arzt und verliere kein Wort darüber D:

    ReplyDelete
  17. Das mit der Laktoseintoleranz kenn ich, zum Glück ist es bei mir nicht mehr so schlimm und ich kann relativ problemfrei normale Joghurts und so'n Zeug essen!
    Immerhin ist das laktosefreie Lebensmittelsortiment ja mittlerweile etwas größer. Nur mit Sojaprodukten konnte ich mich so gar nicht anfreunden... Sojamilch, bäääääh!

    Für den Notfall sozusagen gibts praktischerweise in Apotheken oder Drogerien auch Tabletten, die man vor laktosehaltigen Nahrungsmitteln schlucken kann. Die enthalten dann das Enzym, das uns laktoseintoleranten Menschen fehlt und man kann ganz sorgenfrei auch mal nen Nachtisch genießen :D - die perfekte Lösung, falls man mal woanders als zu Hause was isst!

    Und Discounter sei Dank gibts dort mittlerweile auch - verhältnismäßig - günstige laktosefreie Milch! Auf Dauer geht das echt auf den Geldbeutel...

    ReplyDelete
  18. Oh wie scheiße, gleich beides... ich hab ne gute Freundin, die Laktoseintolerant ist (allerdings hat sie das von allein gemerkt, weil ihr mit 21 Jahren auf einen Schlag von milchhaltigen Produkten sehr übel wurde und sie dann zum Arzt gegangen ist. Jetzt ist sie zum Hauptkonsumenten von Minus-L Produkten geworden und wenns mal nicht anders geht, gibt es Tabletten, die sie vorher schmeißt, da sind dann die Enzyme drin, die Lactose spalten und dann geht das - aber ich glaube die kann man nicht täglich zu jeder Mahlzeit schmeißen oderso... Und mit dem Gluten gibt es inzwischen wirklich viele Produkte, aber dass die arschteuer sind, habe ich auch schon festgestellt (wenn man für betroffene Freunde kocht, muss man ja auch diese Zutaten kaufen). Aber vielleicht hilft dir der Tabletten-Tipp ja schonmal weiter, denn dann kannst du immerhin ab und zu normale Milchprodukte zu dir nehmen :)
    Und wieso hat dein Frauenarzt das festgestellt? Bluttest aus Langeweile? ;) Und du hast nach dem Konsumieren von Gluten- oder Laktosehaligen Medikamenten keine Bauchschmerzen / Übelkeit / Erbrechen / ... oderso?? Ich dachte eigentlich immer, so ne Allergie drückt sich dann auch auf unangenehme Weise aus... oder bist du oft krank, wenns angeblich das Immunsystem schwächt? Und wieso schwächt das eigentlich das Immunsystem *kopfkratz*? Das ist irgendwie... seltsam... also ich würde es dann schon irgendwie infrage stellen, wenn man keine Symptome / Beschwerden hat... auf einen Schlag von nem Big Mac tot umfallen wirst du wohl in jedem Falle nicht ;)

    ReplyDelete
  19. Es gibt auch Mais-Nudeln und Reis-Nudeln, die enthalten ebenfalls kein Gluten, kosten zwar etwas mehr als normale Nudeln, aber weniger als die aus dem Reformhaus. (Und schmecken mir fast besser als Weizen/Vollkornnudeln.)
    Außerdem enthalten glutenfreie Nudeln ab und an auch Weizen.
    Glutenfrei ist auf jeden Fall besser als weizenfrei! :)
    Als Brotersatz würde es Mais- bzw. Reiswaffeln geben!
    So hab ich meine glutenfreie Zeit zumindest ganz gut gemeistert. Der Mensch ist ja ein Gewohnheitstier.

    Vielleicht konnte ich dir den einen oder anderen Anreiz geben :)

    ReplyDelete
  20. Ich bin leider auch INTOLERANT! Hat aber auch sein gutes, ich leide nie unter Verstopfung! Ein Glas Milch und schon gehts ab! XD

    Und noch was...DANKE für den Link zu http://www.strapya-world.com!! Ich werde jetzt auch mein Handy verschönern!! :D

    ReplyDelete
  21. Ach du Scheiße. Sprue/Zöliakie ist ein hartes Los, aber vielleicht ist zumindest die Lactoseintoleranz nur temporär durch die Zöliakie bedingt und du darfst immerhin wieder normales Milchzeug essen.

    Verzeih die Feststellung, aber müsstest du nicht wochen- oder monatelang unter Bauchwehoder sonstigen Problemen gelitten haben? Alle mir bekannten Fälle sind während der Diagnosephase erstmal "abgemagert" durch den absoluten Mörderdünnschiss (Verzeihung), auch in der einschlägigen Literatur ist kaum was anderes beschrieben.

    ReplyDelete
  22. Oh mann, das ist fies! Und dein Arzt hat dass erst jetzt herausgefunden? Ich meine, dass hast du sicher schon länger o.O
    Aber da hat jeder so seine Probleme. Ich kann z.B. soviel Vitamine essen wie ich will, mehr als die hälfte brunze ich eh wieder raus (DAS ist nicht normal! XD) und sollte deswegen eigentlich zusätzliche Vitamine zu mir nehmen. Aber nooooooooiiin, ich hasse Tabletten!

    P.s.: Ohne Käse würde ich auch nicht überleben! D:

    ReplyDelete
  23. @Anni: Es gibt sogar glutenfreien Pizzateig in speziellen Online-Shops.... aber SAUTEUER! >__<

    @bananachos: Ja, nachdem mein Arzt das gesagt hat, ist meiner Mutter auch gleich eingefallen, dass ich gegen Muttermilch allergisch war. XD

    @Klopfer: Nja, ich probier das jetzt und vielleicht mach es mein Leben doch noch besser? Hab nämlich oft Bauch- und Kopfschmerzen und das kann davon kommen, dass ich die Sachen esse. Aber wenn ich nach 1-2 Monaten keine Verbesserungen in meiner Lebensquali feststelle, futter ich wieder Laktose+Gluten!

    @Kuma: Eigentlich nicht, aber wie gesagt, ich hab eigentlich viel zu oft Bauchschmerzen.

    @LadyDiella : OMG, ohne Obst könnte ich ja GAR NICHT!! Ö__Ö
    Und ja, man darf das Zeug ab und zu essen, nur halt so selten wie möglich. Es wird einem ja höchstens schlecht und man stirbt nicht daran.

    @MochiPunch: Ich hab noch keine Cornflakes ohne Weizenmehl gefunden, außer halt spezielle.

    @Lalaith: Dann muss ich mir ja nochmal Blut abzapfen lassen! Ö__Ö (ich HASSE Blutabnehmen) Ich teste das jetzt einfach eine Weile und wenn ich nicht das Gefühl hab, dass sich irgendwas geändert hat an meinem Wohlbefinden, dann hol ich mir vielleicht eine weitere Meinung ein.
    Laktosefreier Käse ist zum Glück auch lecker.... nur beim Brot weiss ich es nicht.

    @Blorg: Wenn ich den nächsten Monat laktose/glutenfrei durchhalte, lädst du mich zu nem Bucket ein, okay? XD

    @Yumkeks: ABER KLARO!! Bin dabei! SUSHIIIIII!!!!

    @Sonja: Die Tabletten muss ich haben! *__*

    @me1337: Er hat irgendeinen Virus gefunden, den man mit nem gesunden Immunsystem nicht kriegt (nichts gefährliches) und dann nen Bluttest gemacht. Und ich hab halt oft Bauchschmerzen (also seit ich 18 bin oder so immer öfter), also kann es durchaus sein.

    @Tayawa: Ja, ich bin auch so schon Stammkunde im Asialaden aber jetzt noch mehr wegen der Reisnudeln. ^^
    Aber Reiswaffeln find ich eklig. >__<

    @Viva: Also "Mörderdünnschiss" hatte ich nie. XD Aber meine Verdaung war auch nicht gerade der hammer in letzter Zeit.

    @Vallie: Naja, es hat vorher keiner einen Blut-Gentest gemacht. ^^° Und ich geh auch SOWAS von selten zu Ärzten.... es hat nicht wirklich einer Anlass, darauf zu prüfen.

    ReplyDelete
  24. Aw, ich fühl mit dir! (Q_Q) Auch wenns bei mir 'nur' die Gluten Intoleranz ist. Die ich selbst diagnostiziert habe, weil mein Arzt das nicht schafft. xD Also nein, nicht dank meines Immunsystems, sondern dank ziemlich doofer Bauchschmerzen..dank denen ist Schummeln auch schwer. :D
    Abeeer, ich sag mir dann immer a) spare ich ne Menge kcal wenn ich auf die ganzen Fertig-Soßen, McDoof-Eis und Burger verzichte und b) lebe ich voll gesund. Irgendwie kann man sich schon trösten. x)

    Laktose- und Glutenfrei wird aber immer bekannter. Im Real ist an den Preisschildern bei der Wursttheke (ja auch in Wurst ist das teufelszeug) ausgeschildert ob es Laktose- und/oder Glutenfrei ist. Auch Ketten wie Starbucks stellen sich drauf ein und bieten Laktose freien Latte Macchiato an (Vorsicht vor deren Salat! Das Gewürz auf dem Fleisch und das Dressing..nun ja ~_~).

    Das abgepackte Brot aus dem DM schmeckt übrigens extrem bescheiden..besonders für den Preis! Zumindest bei mir in der Nähe bietet die Bäckerreikette (heißt das so? xD) 'Dröge' Glutenfreies Brot und Kuchen und Brötchen und Pizzaboden und und und an. Bis auf die Brötchen (das geht glutenfrei einfach nicht ><) sehr lecker. Ich würde das Brot sogar als besser bezeichnen. x) Vielleicht hast du ja Glück und bei dir gibt es das auch.

    Vorsicht bei den Cornflakes übrigens! Es gibt ich glaube zwei Sorten von Kellogs ohne Weizen..sonst ists aber auch überall drinne.

    Empfehlen kann ich dir noch 'Furikake' um den Reis interessanter zu machen. Das gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen (scharf, Ei, Thunfisch, Lachs bzw in rot, grün, gelb, rosa,...) mit Nori Krümeln und oft Sesam. Hört sich vielleicht erst seltsam an ist aber echt sau lecker! Wie der Brot-Belag eben. :D

    Ich hoffe das interessiert dich überhaupt alles? XD Ich hab das alles aus dem Internet zusammen gesucht und selbst 'getestet' usw..., falls du mal Tipps brauchst zum Glutenfrei Einkaufen, kannst du mich gerne fragen. (^-^)
    Bin gespannt wer sich hier nun noch alles als Gluten oder Laktose Intolerant bekennt. :D

    ReplyDelete
  25. (Mit so vielen Kommentaren hab ich auch nicht gerechnet, huiui... allein wieviele andere schreiben, wenn ich hier kommentiere, lustig... ;) )

    Jeah mehr HPV für alle?! ^^
    aber dann erklärt sich das mit dem Bauchweh ja, von daher ist es ja vielleicht doch nicht schlecht, dass du dich jetzt umstellst. Würd trotzdem mal nach den Tabletten gucken, die scheinen echt ne gute Sache zu sein ;)

    ReplyDelete
  26. Meine Mutter kann die ganz normalen Cornflakes essen. Die sind ja aus Mais nicht aus Weizen

    ReplyDelete
  27. bananachos8/10/10 23:24

    @Asu:

    eigentlich ist jeder Mensch laktoseintolerant :D
    (in asien sind es zum teil 95-100% der bevölkerung) Irgendwie hängt das halt damit zusammen, wie viel Laktose die füheren Menschen so konsumiert haben, und jenchdem wurden die Menschen dann halt 'immun' gegen die Laktose... oder so ^^' (Wikipedia ist recht schwer zu verstehen XD)

    ReplyDelete
  28. OMG ASU DU MUSST STERBEN AAAAAAAAH DDDD:

    Oh, moment, halt o_o
    Zum Glück nicht. Aber ich kann mir vorstellen, wie schwer das sein muss. :S
    Ich wüsste nicht, was ich machen würde, wenn ich mir nicht einfach so mehr eine Pizza bestellen könnte oder so...ich meine, HALLO?! Was gibts geileres als Käse D8'
    Und die machen ja wohl eher selten Laktose-freien Käse drauf :x
    Wenn wir uns IRGENDWANN mal wieder ZUFÄLLIG über den Weg laufen, geb ich dir irgendwie eine colle Laktose-freie Pizza aus. Irgendwie. Versprochen!

    ReplyDelete
  29. Arme Asu Q___Q
    Ich wüsste nicht wie ich sowas überstehn sollte Oo

    Tut mir echt leid für dich ;_;

    ReplyDelete
  30. Wenns bisher nur Bauchschmerzen waren, dann ist es ja noch gut, dass es entdeckt wurde. Vielleicht sind demnächst ja die Bauchmschmerzen dann wenigstens weg! Wünsch dir da viel Glück, ich kenn das mit den Bauchschmerzen gut durch meine Konservierungsstoffe Allergie, aber da gings dann auch nach dem weglassen! :D

    Kuma*

    ReplyDelete
  31. @Kikiyaku: Danke für die Infos!! Hab den laktosefreien Cappu bei Starbucks schon getestet und für gut befunden.
    Brot/Brötchen ohne Gluten hab ich leider noch nirgends gefunden hier in der Nähe.... nur online in speziellen Shops.
    Und wo kriegt man dieses Furikake? (Unser Asia-Laden hat sehr viel aus China, Indien und Thailand, aber kaum japanische Produkte)
    Hab beim rumrecherchieren auch rausgefunden, dass anscheinend SEHR VIELE Leute laktoseintolerant sind.... vor allem je nach ihrer Herkunft. Z.B. sind 90% aller Asiaten laktoseintolerant.

    @bananachos: Ist ja irgendwie auch so, dass es verschiedene Arten der Intoleranz gibt, genetisch und später entwickelt. Ganz verwirrend.

    @Struppi: Buhuuuuu, Bestellpizzaaaaa!! T____T

    ReplyDelete
  32. oh man du arme :( könnte mir das garnicht vorstellen, das wird ja bestimmt ewig dauern bis du da wieder eine rotine drin hast... aber immerhin weisst du jetzt bescheid, wer weiss vielleicht findest du irgenwelche tollen neuen leckeren sachen die du davor nicht mal angesehen hast^^ immer schön positiv denken ;)

    ReplyDelete
  33. Ich kann dir nen paar nette vegane blogs sagen die total tolle nachtisch rezepte haben und jegliche milchprodukte klasse ersetzen und so nen kram...wen du interesse hast ;)

    ReplyDelete
  34. Hm, eigentlich interessiert mich, ob es nicht ein paar Pizzerias gibt, die da auch was machen diesbezüglich. Also, "speziellen" Käse druf. ô_o
    Müssteste mal schauen, gibts bestimmt! *daumen drück*

    ReplyDelete
  35. bananachos8/10/10 23:38

    @asu: oh, äh, und wenn's dir größtenteils nur um deinen heißgeliebten käse/deine bestellspizza/etc. geht, gibt's n reformhäusern (und glaub ich auch bei dm) so laktAse-tabletten, die den meisten laktose-intoleranten helfen :3
    ..schmecken meistens nicht allzu prickeld, aber dafür gibt's danach KÄSE ^~ man muss nur immer die richtige menge nehmen, dann ist es meistens gut (also man kriegt keine bauchschmerzen, etc.)
    und bei mir zB halten sie eigentlich auch recht lange ^^

    ReplyDelete
  36. Ich habe zwanzig verschiedene Lebensmittelallergien, darunter auch Gluten und Milch. Ich finde sogar dass diese beiden das geringste Übel sind. Es gibt tausend verschiedene Glutenfreie Brotarten *find* Es gibt eins was ein bisschen aussieht wie Armeebrot... was sich auch so lange hält. Man muss es im Toaster warm machen und dann schmeckt es sogar ganz gut. Und Lactose. Oh mein Gott. An jeder Ecke wird man mit lactostefreien Zeug regerelcht beworfen. Muss man nur ein bisschen darauf achten. Was ich dir gleich sage: Finger weg vom Schweinefleisch!!! Es wird dich ... umbringen. da ist so scheiße viel Mehl drin. Hmm. Achja es gibt glutenfreie Pizza. die hat eine blau/lila verpackung. Und Nudeln und Cornflakes und Müsliriegel und... mehr. Es gibt so vieles. Bei Starbucks wird lactosefreie Milch angeboten. Find ich persönlich super. Und es gibt ja noch die alternative Soja. Wenn du fragen hast oder dir unsicher bist stehe ich dir sehr gerne zur Verfügung. Denn ich hatte mit meinen tausend Allergien am Anfang nicht so viel Glück da die wenigsten so viele haben und ich nicht wusste was ich essen kann und was nicht blah. wenn du Glück hast (wie bei mir) dann verliert sich dass in den Jahren ein bisschen. Zum Beispiel vertrage ich als Lactoseintolerante schon 0.1% fett Milchprodukte. Du wirst also NICHT verhungern! :D

    Ps ich liebe deinen Blog und vorallem das design *neid*

    ReplyDelete
  37. Du Arme!
    Ich bin nur leicht laktoseintolerant und neige ab und an zu starken Eisenmangel (zum Teil Veranlagung, zum Teil, weil ich Vegetarierin), muss also desöfteren sehr eisenhartige Lebensmittel essen ^^"
    Abr da es Laktase gibt, ist das ja kein so großes Problem ... das mit Luten tut mir so leid ... :(

    ReplyDelete
  38. Na das ist doch schon mal was, wenns Starbucks immer hin drauf hat! :)

    Ich fands schon seltsam, dass diese glutenfreie Geschichte von Dröge nur in meinen Käffern um mich rum angeboten wird, aber scheinbar ist es tatsächlich so. (o_o") Hast dus schon versucht zu googlen?
    http://www.hanneforth.de/Partner.html Ich hab grad meine Glutenfreie-Brotquelle gegooglet und rausbekommen, dass alles da wegkommt und es noch weitere Partner gibt.
    Mittlerweile hab ich genug Leute die mir sofort berichten kommen wenn sie in einer Eisdiele oder einem Café oder eben Bäckerrei was von glutenfrei gelesen haben. Das kommt bei dir bestimmt auch noch xP

    Normalerweise im Asia-Laden. In Düsseldorf ist die Auswahl natürlich besser, aber selbst in meiner kleinen Großstadt gibts das.
    http://www.sanou.co.jp/item-catalog/item-img/ha/futaba-furikake-tamago.jpg Das ist die beste! Kein Gluten ♥
    Solche http://nihonmonamour.files.wordpress.com/2009/02/furikake-tamago.jpg Tütchen Furikake sind aber leider häufiger vertreten und auch nicht ganz glutenfrei. *sigh* Aber mein Testergebnis lautet: Gluten nur unter sehr stressigen Bedingungen ausmachbar. XD

    Nur das die meisten es nicht wissen, jap. >< Gluten wissen viele glaub ich auch nicht... und dann leidet man so vor sich hin. <<;

    ReplyDelete
  39. Oh man, meine Tante hat genau die gleichen Intoleranzen :/
    Mittlerweile kommt sie ganz gut damit klar, aber war schon eine große Umstellung :(
    Es kann aber sein, dass sich das bei dir auch wieder ändert!
    Meine Mum backt meiner Tante immer einen extra Kuchen..gibt auch glutenfreies Mehl etc. und ja es ist schweine teuer :(
    Voll mies!

    Darf ich dich vielleicht fragen,welche Kamera du benutzt und ob du mit ihr zufrieden bist?
    Liebe Grüße,
    Melly

    ReplyDelete
  40. Oh, je ich habe leider nicht die Zeit jetzt alle Kommis durch zu lesen, hoffe das aber meins nicht ganz unter geht und sie Neuigkeiten für dich bringen ;D!
    Also ich habe seit 2 Jahren Latose Intoleranz und es ist gar nicht so schwer, denn es gibt für Produkte die Laktose frei sind, Milch zB. gibt es jetzt auch im ALDI :) !!! Und dort gibt es zB. auch normalen Streukäse, den ich vertrage... Nur weil man Laktose nicht tolerieren kann, heißt es nicht das man nichts mehr essen kann... Es gibt auch verschiedene Stufen, die einen vertragen dies, die anderen essen das gleiche und sitzen den ganzen Tag aufn Pott *lachen muss*. Besorge dir einfach mal eine Info Broschüre, dort stehen die Einheiten drin, was wieviel Laktose enthält & was nicht. Mit den Tabletten aus der Apotheke komme ich prima klar, sie nennen sich Lactase 9000 und ich nehme immer eine vor und eine nach dem essen, je nachdem was ich aber esse... Schoki kann ich auch so mampfen, da brauche ich nüx... Das du das bis dahin noch nie gemerkt hast, vor allem das mit dem Gluten ist mir schleierhaft o_O ... Normalerweise hat man dann richtig arge Probleme mit den Magen...
    Kopf hoch, verhungern wirst du nicht, wenn es knapp wird, stell ich mich auf die Straße und sing für dich und sammel Geld damit du dir gaaanz viele Lebensmittel kaufen kannst ^^

    ReplyDelete
  41. Danköööö für die ganzen tollen Tipps!! #^^# Ihr seid so super! *sniff*

    @PinkGirl0807: Ich hab eine Canon EOS 350D, das ist eine digitale Spiegelreflex. Das praktische: Die macht meistes schönere Foddos, als normale Digis (hat nämlich eine VIEL höhere Farbempfindlichkeit). Nachteile: Ist sehr groß und schwer + das Standard-Objektiv hat recht wenig Zoom, da muss man andere dazukaufen, wenn man mehr will.

    ReplyDelete
  42. fuck that shit...du arme ey :(

    ReplyDelete
  43. Oh, wie furchtbar ;_;....

    Ich drück dir die Däumels, dass du dich da gut einlebst!
    Bei mir besteht auch verdacht darauf, aber ich trau rmich nicht mich der Diagnose zu stellen Q__Q);. Hab nicht die Kraft dazu. Deswegen meinen Respekt!

    Deine Äuglein sind sooo schön blau. <3

    ReplyDelete
  44. Achja~
    es gibt so eine Firma die liefert glutenfreies Brot nach Hause(für den Tiefkühl) und kann jederzeit aufgebacken werden. Ich werde morgen meine Mutter mal fragen wie die Firma heißt^^

    ReplyDelete
  45. Glutenunverträglichkeit habe ich auch. Am Anfang denkt man sich, man kann nie wieder IRGENDWAS außer Reis und Erdäpfel essen, aber eigentlich ist es nur halb so schlimm, mal vom finanziellen Standpunkt abgesehen.

    Ich bin mittlerweile zufrieden mit meinem glutenfreien Dasein, in so Fertigbäckereien verspüre ich keine Lust mehr mir eine Semmel zu kaufen und bei McDoof muss man halt mit Pommes und Salat auskommen. Aber man gewöhnt sich an alles.
    Dass man sich aber nirgendwo zwischendurch was zu Essen kaufen kann, zipft mich schon an. Ich hoffe, das wird irgendwann erweitert, aber auf jeden Fall gibt es in Reformhäusern und Supermärkten schon viel größere Regale, als zu der Zeit, als ich herausgefunden hab, dass ich Zöliakie habe.

    P.S. Bei uns in Wien gibt es Dönerboxen. Die beinhalten praktisch alles, was in einem Döner drin ist + Reis oder Kartoffelspalten. Schau dich mal um, ob es das bei euch auch gibt. :3

    ReplyDelete
  46. Ach, die Leute, die Asu zum Sündigen ermutigen: Bitte... haltet den Mund. X'D Eine Intoleranz hat man sein Leben lang. Das ist nicht wie eine Allergie, bei der man einfach nicht mehr atmen kann, oder Juckreiz bekommt. Zumindest bei Glutenunverträglichkeit schädigt man seine Darmzotten Stück für Stück. Das Gluten tötet sie ab und ab einem gewissen Punkt ist das Immunsystem so geschwächt, dass man sterben kann.
    Man merkt vielleicht nicht gleich die Konsequenzen, wenn man gesündigt hat, aber der Körper muss sich von einer Sünde verdammt lang regenerieren. Also nix sündigen, stark bleiben und durchhalten.

    ReplyDelete
  47. Ich kenn das, ich bin auch laktoseintolerant. Aber das lässt sich alles regeln. Es gibt so ziemlich alles in laktosefrei oder du kaufst Soja Produkte! Der Hammer. Ich benutz dann also Soja Reis Drink (leckerererer als nur Soja) oder zum Kochen Soja Cuisine. Und so viel teurer is das nich. Und nur weil du intolerant bist, heißt das ja nich dass du das gar ich mehr essen kannst. Vllt is ja bei Gluten deine Toleranz etwas höher. Hast du denn dolle Beschwerden? Und sonst ... selbermachen is angesagt! Reiswaffeln kannste zB. essen. Oder Maismehl benutzen =) Hab ne bekannte, die hat das auch. Und meine mitbewohnerin und ich haben beide LI und das geht ganz gut .... hier noch ein paar Infos:

    Folgende Käsesorten enthalten besonders wenig Laktose (weniger als 0,1 g pro 100 Gramm Käse).

    Appenzeller, Brie, Butterkäse, Camembert, Edamer, Edelpilzkäse, Emmentaler, Gorgonzola, Gouda, Limburger, Münsterkäse, Parmesan, Provolone, Romadur, Roquefort, Sauermilchkäse (Harzer Käse, Mainzer Käse, Handkäse), Tilsitter.
    Hier der Blog dazu:
    http://www.laktoseintoleranz-blog.de/category/laktoseintoleranz/

    Probiers doch einfach mal aus. Ich hab auch nich gleich angefangen auf alles zu verzichten, sondern mal rumprobiert was geht und was nich.
    Joghurt zum Beispiel geht bei vielen, weil da die Milch schon fermentiert is.
    Ich hoffe die INfos sind nützlich und ich hab mich nich wiederholt. War zu faul die vorhergehenden Beiträge zu lesen =P

    Liebste Grüße

    ReplyDelete
  48. @Ry: Naja, ich werd trotzdem auch mal nen Burger genehmigen, aber halt so selten wie's geht. (Aber ein Leben ohne Burger wär einfach nicht schön, sniff!)

    @Dachi: Mhhhhm, Käse! *__*

    ReplyDelete
  49. Vielen Dank für die Antwort :)
    Ja eine digitale Spiegelreflex ist was tolles, aber dafür würde ich die wahrscheinlich einfach zu wenig benutzen und die Funktionen voll 'ausschöpfen' ;)
    Mein Ex-Freund hatte eine Canon Eos 450D und ich hab sie immer gern benutzt :pp
    Übrigens glaube ich, dass wir den gleichen Kleiderschrank haben :D Ist mir nur grad noch so aufgefallen auf den Fotos :))

    Warst du schon im Reformhaus? Da gibt es ziemlich viele glutenfreie Sachen..
    Bei meiner Tante war es zB nicht angeboren und hat sich so im Laufe der Zeit entwickelt. Vor kurzem sollte sie dann wieder 'normal' essen, da es ihr dann aber doch wieder schlechter ging, musste sie das Gluten wieder vermeiden :(
    Ich hatte mal eine Zeit lang eine ziemliche Laktose-Intoleranz, komischerweise hat sich das aber wieder gelegt.. ich drücke dir die Daumen, dass es nicht für immer ist !

    Liebe Grüße,
    Melly

    ReplyDelete
  50. Oh man du tust mir richtig leid! Wenn man schon beim essen eingeschränkt wir.... und kein fast food Rad ist das denn für eine Lebensqualität? Aber ich bin sich das du das auch meistern wirst! *daumen drück*
    ach ja ich selber hab jetzt totale Panik weil du ja meintest das du so oft bauchschmerzen hattest. Das hab ich auch grade wenn ich viel käse gegessen habe! Ich dachte immer das liegt daran, dass es zuviel fett für meinen Magen sei. Aber nun bin ich beunruhigt.... @_@

    ReplyDelete
  51. Oh nein, das wäre mein Todesurteil (ô_ô) Meine Ernährung besteht quasi nur aus Mehl >___< Aber immerhin gibt es im internet ja anscheinend öfters Leute mit den gleichen... krankheiten kann man das nicht nennen oder ._. ... na auf jeden fall findet man da noch ganz viele Rezepte zum nachmachen. Aber nie wieder Fastfood oh gott das ist echt hart du tust mir so leid :(
    ABER das (einzig) positive dran du wirst bestimmt suuuuper viel abnehmen (°,°) also nicht nur an der Geldbörse ^^ ist ja schon fast Lowcarb was du dann machst .___.
    du tust mir so leiid (<___<)

    ReplyDelete
  52. Das hat mein Freund auch ;_; Er trinkt nur lactobefreise milch aber kauft sich latkase tabletten. die nimmt man vor dme essen und hat keine beschwerden! Er würde auch nie´mals auf Pizza oder Eis verzichten wollen!!
    Glutenfreie Nudeln haben wir auch im Haus. Man muss - Gott sei Dank - nicht auf alles verzichten. Nur vllt auf tolle Klamotten, wiel das Zeugs so viel kostet <<

    ReplyDelete
  53. OMG ! O_O
    Mein Beileid...
    Was ich ganz besonders scheiße finde ist ja, dass man ja schon genug mit der "Krankheit" gestraft ist und DANN kommt noch oben drauf, dass das Essen x mal teurer ist (wie schon gesagt) und noch nicht mal schmeckt...
    Ich habs schonmal probiert und ich mochte es nicht...jedenfalls nicht so gerne wie das "Originalessen".

    Das tut mir echt Leid ! >_<

    ReplyDelete
  54. Meine Frauenärztin sagte mir auch, ich solle mich auf Laktoseintoleranz prüfen lassen o.o Habe ich bis jetzt noch nicht getan, laktosefreie Milch ist bäh und ich sehe nicht ein, dass ich verdammt dagegen allergisch sein soll >.<

    ReplyDelete
  55. Ich bin auch laktoseintollerant und das klappt eigentlich ganz gut. Nimm einfach die laktosefreie milch, schokiverbot wird ignoriert und alles andere wird halt überdacht.

    Heißt ja nicht, dass du gar nichts mehr essen darfst, du musst dich halt nur zurückhalten XD

    ReplyDelete
  56. :(
    Ich zünde eine Kerze für dich an :( Das ist ja der Absolute Horror...

    ReplyDelete
  57. Ha ha ha.... willkommen im Club der Packungsinhaltleser! XD Sei froh, dass es keine tödlichen Allergien sind, die dich sofort vernichten, wenn du es ist. Wie bei mir... alles was nicht aus Fleisch oder Gemüse besteht und auch da gibt es Ausnahmen. XDDD Und sieh her, ich lebe noch! ... NOCH XD

    ReplyDelete
  58. lemontree9/10/10 10:37

    arme asu :(
    die laktoseintolleranz seh ich auch als eher kleineres übel an. nervig, aber man kommt damit aus. wenn du auswärts essen gehst würd ich vorher vorsichtshalber ne laktase-tablette einwerfen, laktose wird gerne sonstwo rein gemischt wo mans gar nicht erwartet (wurst etc.).
    aber die glutenunverträglichkeit ist mal richtig kagge! vor allem muss man da mehr aufpassen von wegen dauerhafter schäden. meeeh! uncool >.<

    ReplyDelete
  59. ohje, mein Beileid ):
    ich befürchte auch, dass ich Milch nicht sonderlich gut vertrage, denn jedes Mal habe ich später Sodbrennen, Magenschmerzen, eine "nicht mehr so intakte Verdauung" *hust*
    getestet wurde ich allerdings noch nicht ^^

    aber ich kann dir den -L Schokopudding empfehlen! Super lecker! :D

    ReplyDelete
  60. mein herzliches beileid..
    ich selbst bin halbdeutsch & halb thai..
    und gottseidank ''normal'' @_@
    liegt wohl daran das mein vater mich immer mit milch abfüllt XDD

    ReplyDelete
  61. meine schwester ist auch laktose intolerant, aber sie kann mithilf von tabletten milch trinken. die tabletten sind leider nicht allzu billig, aber so kann sie bei bestimmten anlässen , miclchprodukte essen.

    ReplyDelete
  62. Was mir noch eingefallen ist: Deine versteckte Zöliakie könnte übrigens auch der Grund für deine unterdurchschnittliche Größe sein. Das ist bei ganz vielen betroffenen Leuten der Fall, dass sie deutlich kleiner sind als der Rest ihrer Familie - erst nach der Diagnose kommt man darauf, dass das durch die unzureichende Ernährungsverwertung.
    Faszinierend.

    Falls du irgendwelche Rezepte, Tipps oder Tricks brauchst - ich kenn mich in der Materie ein bisschen aus (und bin zudem ein wahnsinniger Klugscheißer).
    Und ich würde echt von "ab und zu Burger essen" abraten, wenn es nicht nur eine zarte Unverträglichkeit ist.. das kann für deinen Darm echt beschissen ausgehen (chronische Entzündungen bishin zu Karzinomen, also Krebs). :/

    ReplyDelete
  63. Ich bin auch intolerant, aber wie du schon rausbekommen hast ist das gar nicht so selten. Im Grunde sind wir Menschen nicht für dauerhaften Milchkomsum ausgelegt. Da wo wenig Milchproduktion ist wie z.B. Asien ist sogar ein großteil der Bevölkerein intolerant.

    Die Kombi mit Gluten dagegen ist mistig. Die hauen ja schon überall Milchzucker rein, und da wo sie das nicht tun könnte noch Gluten enthalten sein. Du wirst dich daran gewöhnen erstmal schön alle Packungen durchzulesen^^.
    Die Schweden sind da weit aus besser sortiert als wir Deutschen, die haben regalweise Produkte für Veganer, Vegetariere, Laktoseintolerante und Glutenschwächlinge. Ich hab mich da gefühlt wie im Paradies. Zudem sind diese Produkte selten teurer als die für die "normalos" auch da hinkt Deutschland etwas hinterher.

    Für den Notfall immer Laktat Tabletten dabei haben :) Dann gehts auch mit essen gehen. Und ansonsten zu Hause soviel wie möglich selber machen. Wenig fertig futter, dann stört es den Körper auch nicht so sehr wenn ab und an mal Käse o.ä. dabei ist.
    BTW.: Neben Minus L Milch (die ich meide, da ich eh keine Milch mag) kann ich sehr Haferdrinks und Sojareisdrinks empfehlen...

    ReplyDelete
  64. Arme Asu....mein Futter-Herz fühlt mit dir

    ReplyDelete
  65. Willkommen bei den Intoleranten (bei mir ist es nur Laktose und Glutamat in Massen kommt nicht so gut...) ;)
    Käse: Grünländer (nur nicht der mit Joghurt), der ist billiger als Minus-L (fast die Hälfte, bzw. ist zum gleichen Preis das doppelte drin), gibts meines Wisses sogar bei LIDL, ansonsten gibt es von Heinrichsthaler (oder so) laktosefreien Streukäse, auf jeden Fall im Kaufland.
    Milch und Sahne gibt es laktosefreie von MUH , preislich auch fast die Hälfte von Minus-L, beides bei Kaufland, die Milch gibt es auch bei Norma und die VitaVital (oder so) von Plus/Netto ist die Gleiche, halt fettarm.
    Falls du glutenfreies Müsli findest, das mal mit Orangensaft testen, ich hab mich relativ schnell daran gewöhnt.
    Geht bei Gluten-Unverträglichkeit Dinkel und Hefe (bin mir vor allem bei der Hefe nicht sicher)? Dann Pizzateig selber machen ;)
    Es gibt wohl so ein dickes Buch, wo drinsteht, ob ihn bestimmten Sachen Gluten drin ist oder nicht. Beim Bäcker halt Weizen-freie Brötchen kaufen, mit Dinkelmehl backen, ggf. Weinstein-Backpulver benutzen.

    Bei der Laktoseintoleranz geht Zartbitterschoki nromal problemlos weil keine Milchbestandteile drin sind, Vorsicht beim angeblich Laktose-freien "Butterreinfett", ich hab da Mordsprobleme mit.
    Milchschokolade geht in Maßen. Bei den "Minus-L"-Marken-Sachen auf passen, da gibt es Berichte von in der Packung verdorbenen Sachen, ich hatte da aber nich nichts. Mittlerweile ist da das Angebot ziemlich groß. Bei Laktoseintoleranz fehlt das Enzym LAKTASE, das es als Präparat zu kaufen gibt.
    Die Tabletten sind entweder "Laktrase" aus der Apotheke, gibt es in verschiedenen Dosierungen, oder es gibt Laktase-Tabletten bei DM und Schlecker die wesentlich günstiger sind (Ich studier zwar Pharmazie, aber bin auch arme Studentin^^). Allgemein ist Diätfehler bei Laktoseintoleranz nicht schädigend, ganz im Gegensatz zu Diätfehlern bei der Glutenunverträglichkeit!
    Ansonsten für Laktosefreie Gerichte Veganer-Rezepte im Internet suchen und bei süßem Gebäck einfach die Milch durch Wasser und Öl sowie etwas mehr Zucker ersetzen. Bei Margarine Inhaltangabe lesen, oft ist Molke oder sogar direkt Milchzucker drin. Fertigprodukte und Gewürzmischungen enthalten meist Milchucker...
    *puh* mehr fällt mir grad nicht ein

    lg, die Tatü

    ReplyDelete
  66. ach asu...die ersten 10 lebensjahre durfte ich nichts mit kuhmilch und weizen essen. und keine farb-und konservierungsstoffe. finde mal was wo WIRKLICH keine konservierungsstoffe drin sind, >.<

    ich hatte eine sehr dünne kindheit ;/

    irgendwann hab ich drauf geschissen und gegessen was ich wollte, seit dem vertrag ichs komischerweise wieder...dafür hab ich jetzt asthma und heuschnupfen :(

    mein cousin ist auch laktoseintolerant, manchmal nimmt er spezielle tabletten und kann dann auch essen was er will....musst mal in der apotheke fragen

    ReplyDelete
  67. :( du Arme.
    Ich habe das mit Fruchtzucker und das ist auch ÜBERALL drin. Ich kann nur Fleisch und bisschen Beilage essen, weil Obst&Gemüse wegfällt.
    Aber soweit ich weiß gibt's für Laktose ja so Tabletten, womit du dann ja auch mal sündigen kannst. Am Anfang hört es sich härter an als es ist, also ich habe mich über die Jahre dran gewöhnt... Musst du jetzt auch die Pille wechseln? Weil da ja auch Laktose drin ist, eine Freundin konnte deswegen keine Pille mehr nehmen :( Oder hat deine Frauenärztin dir was dazu gesagt? :D Wenn ja erzähl bitte, dann sag ich das gleich mal meiner Freundin weiter.
    Hattest du denn sonst nie Beschwerden, dass dir das aufgefallen ist?! Ich hatte jahrelang nur Übelkeit x(
    Aber ein Kumpel hatte das auch mit den Gluten und DADURCH das mit Laktose. Bei ihm ist die Laktose über die Jahre dann weggegangen und mit den Gluten nur noch ganz gering.
    Aber echt eine Schande, dass die Hersteller mit uns kranken Menschen noch so viel Geld machen :(

    ReplyDelete
  68. Anonymous9/10/10 12:35

    Tja so ist das halt. Bin auch Laktoseintolerant und kann kein Gluten vertragen (zum Glück keine Zöliakie).
    Wenn du dich strikt an die Diät hältst wirst du abnehmen da es nicht viel gibt was man essen kann bzw. es ist zu teuer. Und Fastfood geht gar nicht. Leider. (Oder vllt. sogar besser?)

    ReplyDelete
  69. Liebe Asu, sofern Du mal mit Air Berlin fliegst und der Flug länger als 4 Stunden geht, kannst Du du vorher gluten- ODER laktosefreie Kost bestellen ;)

    ReplyDelete
  70. Zur Laktose in Tabletten (auch der Pille):
    Das ist zu wenig als dass der Körper es irgendwie bemerken würde. Also alle Laktoseintoleranten Mädchen können problemlos weiter die Pille nehmen, sie kann (zumindest theoretisch) keinerlei Symptome (also Durchfall etc.) auslösen, hab da vor ner Ewigkeit mal einen Artikel zu gelesen.
    Ich bin sehr empfindlich auf Laktose (es geht kein Käse außer dem mit Laktosegehalt unter der anchweisgrenze) und hatte nie irgendewelche Verträglichkeitsprobleme, hab sie dann aber abgesetzt weil ich von der Pille Depressionen und dicke Beine (Also schmerzhaft geschwollen - Thrombose will ich nich kriegen) bekommen hab. Also, Tabletten die Laktose dürften eigentlich kein Problem darstellen ;)

    ReplyDelete
  71. Das ist ja echt beknackt ..
    Ich darf auch viele Sachen nicht essen, v.a. kein FastFood, keinen Fisch, kein Soja Zeug, kein Sushi und alles andere was aus dem Meer kommt und Iod enthält. Danke Schilddrüse!T__T
    Und dir viel Glück mit deiner Intolleranz, ich glaub da wächst man rein!:)
    Wir können ja ein Asu-Futter-Spenden-Konto eröffnen!;)

    ReplyDelete
  72. hier ist der Artikel http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=29710

    ReplyDelete
  73. @Kirschsaft: Dann lass dich vielleicht testen, wenn's nur die Milchprodukte sind, dann ist es ja noch recht leicht zu verkraften (vor allem wenn es diese Tabletten gibt, die hier viele erwähnt haben). Nur in Kombi mit dem Gluten ist das halt echt kacke. >__<

    @Cyberlicious: Also ich weiss nicht, ob ich wahnsinnig abnehmen werde, denn dunkle Shoki darf ich immer noch nommen, muahahahahaha!

    @KiRu: Also ich fand's vom Geschmack bisher ganz in Ordnung.

    @Viva: Echt? Das wär ja faszinierend!!

    @PinkPüppi: Schweden! Oh gelobtes Land!!

    @Tatü: Dinkel ist auch Gluten-Haltig, glaub ich.... Hefe ist kein Problem, wenn's frische ist.
    Und neeeh, keine veganen Rezepte, die bestehen ja fast nur aus warmem Gemüse und ich HASSE gekochtes Gemüse. >.<

    @Herzlang: Fruchtzucker? Oh, wie gemein!! ;__;
    Und wenigstens GIBT'S mittlerweile recht viele Produkte für solche Fälle, vielleicht wird das mit dem Preis dann auch irgendwann besser. (Und vermutlich ist es schwerer, die Produkte herzustellen, also ist der Preis vermutlich sogar gerechtfertigt.)
    Und ich nehm nicht die Pille, sondern den Nuvaring, deswegen muss ich nichts wechseln.

    @Vermilion: Gut zu wissen!

    ReplyDelete
  74. Mit veganen Rezepten meinte ich welche für Kuchen und Süßkram ^^ Eine Freundin von mir ist gegen diverses allergisch (auch Ei und Milcheiweiß, die darf also null Milchprodukte) und findet da öfter was.

    ReplyDelete
  75. Oha. Willkommen in der Welt meiner Kleinen, ihretwegen wird bei uns auch meist asiatisch gegessen. Und die Ersatzprodukte sind wirklich verdammt teuer. Du solltest dich aber vor dem Einkauf mal im hilfreichen Internet schlau machen, wo du die speziellen Sachen am billigsten kriegt. Damit man nicht anstatt des vierfachen das zehnfache zahlt. Hatten wir schon alles.

    ReplyDelete
  76. Zwei Freundinnen von mir haben das auch und eine davon ist auch noch Vegetarierin = noch weniger Möglichkeiten ó__ò

    Aber nimm's nicht so hart. Mit der Zeit findest du bestimmt gaaaaanz viele Produkte, die günstiger sind und machst dir etwas ganz feines daraus ^^
    Nicht verzweifeln ;D

    ReplyDelete
  77. passt nicht ganz zum Thema.. aberi chhabe da was gesehen gerade:
    http://www.youtube.com/watch?v=sHSFUiw06ks&feature=player_embedded#!

    Kpop in Knochen-hosen!

    ReplyDelete
  78. Mein Beileid!!
    Ich kenn auch jemanden, die kann kein Gluten essen. Wenn bei uns in Geburtstag zB anstand hatten sie schon immer ihre eigenen Glutenfreien Kekse mitgebracht...
    Wir hatten uns schon immer mühe gegeben möglichst viel Essen ohne Gluten zu machen, aber ich würd auch nicht mit ihr tauschen wollen.
    Was das alles kostet....

    ReplyDelete
  79. Lass dich übrigens kostenmäßig nicht allzusehr abzocken, was laktosefreie Käsesachen angeht! Du darfst jeden Käse essen, bei dem auf der Nährwerttabelle bei den Kohlehydraten 0g steht - denn 0g KH heißt 0g Zucker, heißt auch 0g Milchzucker. ;) Da kannst du auch tw. ganz normale, billige Käseaufschnitts von Lidl/Aldi essen.
    Und selbermachen und auf Sachen, die von natur aus gluten/laktosefrei sind, ausweichen spart ganz viel an Kohle, grad was Süßes angeht. :)

    ReplyDelete
  80. Wow, ich hab auch Laktoseintoleranz :D und ich fress trotzdem alles wie zuvor :D was ich besser nicht tun sollte, weil danach hab ich immer das Gefühl, alles kommt oben wieder raus. Aber da ich eh wenig Milch, Schokolade und son Zeugs esse/trinke macht mir das nicht soooo viel aus. :)

    ReplyDelete
  81. Anonymous9/10/10 19:10

    Hallo Asu,
    die Konditorei Eichel in der Osterstraße (http://biokonditorei-eichel.de/) bietet glutenfreie Torten und Mandelhörnchen an, ich habe aber keine Ahnung, ob die dann auch laktosefreie Sachen anbieten.
    Und wegen der Furikake: am Hauptbahnhof gibt es zwei - wie ich finde - gute Asia-Läden, das Yuan Ye in der Bugenhagenstraße und das Vinh-Loi im Klosterwall, beide dicht beieinander in der Nähe vom Hauptbahnhof. Die haben auch viel Japanisches, Thailändisches... schau doch mal da vorbei, falls es Furikake in HH gibt, dann dort.

    ReplyDelete
  82. @Fiona: Kuuuhl, ich find ihre Hoodies toll! Werd mir mal auch so einen pimpen!!

    @Viva: Echt, so einfach kann man das nachschauen? O__O Das ist ja toll.

    @Anon: Oh, dankedanke! Wenn's nur glutenfrei ist, ist es ja auch gut, denn von Laktose kann mir höchstens schlecht werden, aber Gluten hat langfristige Auswirkungen. (So wie ich das verstehe.)
    Die Asia-Läden schau ich mir auch mal an. Wir haben ja einen recht großen am Berliner Tor, aber die haben halt mehr Tahi und Indisch, nicht so viel Japan.

    ReplyDelete
  83. Anonymous9/10/10 19:39

    Ach, und noch etwas: Im Bärentreff (ein Laden in der Mönckebergstraße und einer in Ottensen bei der Fußgängerzone) haben gluten- und laktosefreie Gummibärchen, leider auch teuer, aber immerhin.

    ReplyDelete
  84. @Anon: Aber Gummibärchen haben doch gar kein Gluten und Laktose, oder? O__O Da ist doch nur Zucker und Gelatine drin.

    ReplyDelete
  85. aah, Leidensgenossin! bin auch seit geburt an laktoseintolerant - kann aber inzwischen fast alles milch oder laktosehaltiges essen und trinken. Einerseits Laktosefreie Milch, kakao etc. aber ich habe seit einem halben Jahr spezielle Kautabletten, die wirklick helfen! ^^;;
    Falls es dich interessiert "BioLabor Laktase enzym Kautabletten" .. yummy

    ReplyDelete
  86. WOLLKOMMEN IM CLUB :D *hände schüttel*

    Ich hab mir jetzt nich alle Kommis durchgelesen, darum:
    Ich hab nur Ahnung von laktoseintolleranz in diesem Fall und darum meine Tipps:

    1. Starbucks hat Laktosefreie milch, sowie das Floyd
    2. Minus L is teuer >.< viel Läden biete Billigere Sachen an, sie dich brav um ö.ö die verstecken diese Info auch gerne!
    3. der Laktosefreie Jogurt im BioMarkt is 10 cent billiger als von Minus L xD
    4. Lactrase!!! Aus der Apotheke, is teuer, aber dann kannst du sie bei Freunden oder so nehmen und musst zumindest auf die Laktose nicht mehr achten!

    ^______^ Have Fun! xD

    ReplyDelete
  87. Daran sterben wirste schon nich! :) Falls du Sojaprodukte nicht allzu ieh findest, kannst du auch die nehmen, wobei ich Sojamilch echt befremdlich finde (und trotz leichter Intoleranz weiterhin hardcore meine Kaffee mit normaler Milch trinke und Buttermilch sowieso... nicht im Kaffee allerdings).
    Falls du Zeit und Muße hast würde ich dir Backmischungen für Brot empfehlen- bei querfood bekommst du die auch im Internet (und sogar bei Aldi gibt es sowas.)
    Selber backen ist billiger und du ernährst dich nicht bis zum Ende aller Tage von Knäckebrot mit Rumpsteakbelag ;)

    ReplyDelete
  88. Oje...mein Beileid :/ Als ich 14 war, hab ich erfahren, dass ich laktoseintolerant bin, dann noch ne Sojaallergie, ne Kirschallergie, ne Salzallergie und (ganz toll) ne Allergie gegen Histamin (Körpereigener Botenstoff) und Ascorbinsäure (Vitamin C -.-) hab. Frag mich nicht, wie man gegen sich selbst allergisch sein kann...ich kann das *hrhr*. Aber nach fünf Tagen vergisst man wie Dinge schmecken...aber die ersten fünf Tage sind der Horror. Ich wünsch dir viel Erfolg! Und mir hat damals die Ernährungsberatung sehr geholfen, weil sie hat mir ne Liste mit Dingen, die ich vertrag zusammengestellt :D

    ReplyDelete
  89. Oh mann,wie ätzend. Es ist sooo sch..., wenn man nicht einfach essen kann, was man will oder worauf man Lust hat. Die Lactose-Intoleranz ist da fast noch besser, weil es wirklich viele Ersatzprodukte gibt. Aber Gluten ist wirklich fast überall drin.

    Ich wünsch Dir alles Gute!

    ReplyDelete
  90. Psssst.. :D ich kenn da aber etwas, was zumindest die Laktoseintoleranz erträglicher macht..
    Bin nämlich selber Laktoseintolerant ( ;___; wie lang ich im sommer auf eis verzichten musste), bis ich herausgefunden hab, dass es Laktase-Tabletten gibt :3 Ersetzen also das, was einem bei Laktoseintoleranten fehlt. Man muss sich halt bei jeder milchhaltigen Nahrung eins oder zwei Tabletten davon reinschmeißen und kann wieder ohne schlechtes Gewissen gemießen ^________^

    ReplyDelete
  91. Mein herzlichstes Beileid. Das ist mal echt scheiße.

    Und irgendwie hätte ich jetzt nie gedacht, dass Gluten sogar in Knäckebrot drin ist. O_o

    ReplyDelete
  92. @Trenchmaker: Wo backt man denn solches Brot? Normal im Backofen oder braucht man irgendwas besonderes dazu? Ich wäre sehr dankbar für Rezepte! Ich liebe Brot und hab bisher nur wirklich scheiss-teure in Online-Shops gefunden. >__<

    @pzychobunny: Oh, so viel! Mein Beileid!! Ich hoffe, ebi mir kommt nichts mehr dazu. >.<

    @Ninja: Gluten ist in eigentlich fast allen Teigprodukten drin und leider auch oft in welchen, die nicht mal Teig von weitem gesehen haben, weil es oft als Stärkemittel benutzt wird.

    ReplyDelete
  93. Meine Mutter hat auch mal ne Zeit lang Brot selber gebacken, weils billiger ist. Einfach in ner Kastenform im Backofen, ist gar kein Problem. Und seeehr lecker. ^^

    ReplyDelete
  94. Ich werd bei zukünftigen Mitbringseln drauf achten. Wie hat dir eignetlich die Schokolade geschmeckt?

    Oh crap, Schokoloade war wieder das falsche Stichwort. xD

    ReplyDelete
  95. @Ninja: Die war lecker. Und wirklich DUNKLE Schokolade kann ich essen, halt ohne Milchanteil (also etwa über 70% Schokoanteil).

    ReplyDelete
  96. Ich hab mir nun nicht alle 26561256125kommentare durchgelesen, aber ich möcht dich warnen: lass bitte die finger von laktase tabletten!
    ich selbst hab auch ne l.i. und hab die tabletten ca i jahr lang regelmäßig genommen (damit ich nicht immer nur die teuern minus-l produkte und co kaufen musste).
    ich hab 15kg zugenommen und bin andauernd müde usw.
    am letzten freitag war ich beim internisten und der sagte mir, das kommt 100% von den laktasetabletten. der körper bunkert nämlich sofort fast die hälfte an kalorien, die man ihm zuführt wenn man diese tabletten zu seinem normalen essen dazugibt.
    ausserdem fördern die heißhungerattacken!

    man sollte wenn überhaupt komplett auf laktosefreie produkte umsteigen. ist zwar teurer, aber auf dauer weeesentlich gesünder!

    ansonsten schau einfach im internet nach - wie es schon einige gesagt haben - und informier dich, was du essen darfst und was nicht.

    ich ernähre mich nun schon seit knapp nem monat laktosefrei (soweit es möglich ist) und muss sagen, dass ich mich besser fühle als zu der zeit, an der ich mir die tabletten reingehauen habe! :)

    liebe grüße!
    Sui

    ReplyDelete
  97. Es gibt auch glutenfreie Fake-oreo-kekse. zumindest hab ich die mal gesehen. Ramen müsstest du aber essen dürfen, da die aus Buchweizen sind^^
    Ich hab ne Weizen- und Laktoseunverträglichkeit, daher weiß ich das X3

    ReplyDelete
  98. Da meine Schwester Laktose-intolerant ist, habe ich etwas nach Rezepten in diesem Bereich Ausschau halten und kann dir schon jetzt sagen, dass es wunderbare Laktose-freie Kuchen gibt. Jetzt zum Gluten! Ich habe mal Schokoladenkuchen mit Reismehl gebacken. Das Reismehl hat dem Kuchen eine wunderbare Süße gegeben. Wenn du mal nach Berlin kommst, sag Bescheid und ich back dir den Kuchen(der ist auch ziemlich billig und das Rezept hieß mal brasilianisches Brot)!^^
    (Ich habe beim Aufräumen einen alten Stabilo-Textmarker gefunden und zwar mit deinem Designe(es ist leider der hellblaue... ich fand Rosa und grün passten immer so gut zusammen!!!^^))

    ReplyDelete
  99. @Suicyde: Neh, wenn dann würd ich sicher auch nicht dauernd Tabletten einschmeissen, sondern dann wenn ich mal auswärts ess oder so, denn da kriegt man einfach nicht überall laktosefreies Nom. Aber danke für die Warnung!

    @Miyuu: Ja, ich hab die Kekse gesehen und erstmal in den Einkaufswagen gesteckt.... dann hintennachgelesen: Sie sind Glutenfrei, ABER MIT MILCHPULVER!! (= Laktose) *ARGH* ;__;
    (Vielleicht gibt es ja auch andere ohne?)

    @Hardin: Rezept her, bidde!! *__*

    ReplyDelete
  100. Häh?
    Glutenfrei is aber auch laktosefrei... Bzw. muss....

    ReplyDelete
  101. @Miyuu: Nein, in meinem Supermarkt stand in der Glutenfreien Abteilung an manchen Produkten "Glutenfrei+Laktosefrei" und an manchen nur "Glutenfrei" und da war dann auch Milchzucker oder Milchpulver drin. Man kann also wohl auch nur gegen Gluten allergisch sein oder so.

    ReplyDelete
  102. Also ich hab die Kekse trotz meiner Laktoseunverträglichkeit gegessen und ich lebe noch X3
    Aber wenn es dir hilft, eine freundin von mir hat gemeint, sie hat das Rezept für die Oreos.
    du könntest es ja soweit umändern, dass es für dich passt. Falls du interesse hast, frag ich sie mal danach und schick es dir bei gelegenheit per Mail oder so^^

    ReplyDelete
  103. ich verstehe dihc nur zu gut :(
    ich hab laktoseintolerant aber liebe milch über alles grml grml... aber wird schon :) für laktoseintolerante leute gibt es ja auch spezielle tabletten das man die lebensmittel normal essen kann ;)

    ReplyDelete
  104. @Miyuu: Da man Laktose in geringen Mengen zu sich nehmen kann bei Intoleranz, werd ich die Kekse sicher mal probieren. Aber ich wollte jetzt erstmal ein paar Monate ganz drauf verzichten, um zu schauen, ob der Arzt recht hat oder mir Bullshit erzählt hat. XD

    ReplyDelete
  105. gerade gesehen und spontan an dich gedacht:
    rezept für gluten- und lactosefreie schoko-cookies :3
    http://www.marthastewart.com/recipe/flourless-double-chocolate-pecan-cookies

    ReplyDelete
  106. Hmm also ich wusste gar nicht dass die laktosefreien Sachen so viel teurer sind ._.
    Ich denke es kommt vielleicht auch darauf an wo du die Sachen einkaufst... in Reformhäusern oder so bieten sie sicher eher teurere "Markenware" an, bei uns zB gibt es laktosefreie Milch und Milchprodukte ganz normal im Supermarkt im Regal neben der "normalen" Milch, und die ist auch nur unwesentlich teurer. (vielleicht ein paar Cent)
    Sojamilch wäre auch eine Alternative, hat aber glaub ich schon ein anderer Kommentator hier vorgeschlagen :)

    Viele Dinge die du zB wegen einem Anteil an speziellen getreide nicht essen kannst, kann man aber auch einfach selber machen zB Pizzateig oder eben Brot (gibt es denn eine Getreidesorte die du verträgst oderf ällt sogut wie alles weg? ._.)
    Das wäre jedenfalls billiger aber dafür auch aufwändiger.

    Ich hoffe für dich dass du die Umstellung gut schaffst. Und wer weiß, vielleicht war es ja doch eine Fehldiagnose. Oder vielleicht gibt sich das ganze mit der Zeit wieder :)

    ReplyDelete
  107. @Mee: Danke! Jetzt muss nur noch ein neuer Backofen her. >__<

    @VarisVarjo: Also ich kauf laktosefreie Milch im Lidl und dort kostet sie fast doppelt so viel, wie die normale. Andere laktosefreien Produkte gibt es dort GAR NICHT, sondern nur in teureren Läden.
    Und es gibt Mehl, das kein Gluten enthält: Reismehl, Maismehl etc. Und ich werd versuchen, damit zu backen, aber gerade ist mein Backofen kaputt und mein vermieter braucht EWIG um den zu ersetzen, ARGH!!

    ReplyDelete
  108. Du Arme... Nachtischtechnisch ist das echt mies... bei mir haben das auch einige im Freundeskreis.

    Aber ich glaube, man gewöhnt sich irgendwann einfach dran *miep* Armes Asu *tätschel*

    ReplyDelete
  109. Oh Gott VERDAMMT...was für ein Schicksal O_O ich finde das echt schlimm und ich glaube ich würde voll heulen wenn ich erfahre dass ich von sauteurem aber nicht ganz so leckeren Essen leben muss. T_T

    ReplyDelete
  110. @Suicyde: Kann sein dass du die Tabletten nicht so toll vertragen hast, aber das ist bei jedem anders. Ein Kumpel von mir nimmt welche und das schon seit über 4Jahren. Er ist dünn wie immer, frisst wie ein Loch und es geht ihm Prima...meistens jedenfalls.

    ReplyDelete
  111. Hab das selbe Problem wie du! :)

    Am Anfang war es echt hart sich daran zu gewöhnen, aber mittlerweile bin ich sogar "froh" über meine Intoleranz (haha verrückt), weil ich dann sehe, wie viel Schrott andere Menschen in sich hineinstopfen.
    Man wird sich viel bewusster was man so isst!

    Außerdem: Mehr als die Hälfte der Bevölkerung der Welt hat Laktose-Intoleranz (die meisten in Asien, Afrika und Südamerika)!
    Erwachsene Menschen sollten eigentlich gar keine Milch zu sich nehmen da Milch ja nur für Babies (oder in dem Fall Kälber) gedacht ist.

    ReplyDelete
  112. Sei noch froh. Ich darf keine Milchprodukte, Gluten ist auch gestrichen, Hühneeiweiss auch allergisch, Soja auch, alle Arten von Nüssen,
    Bärlauch, Meeresfrüchte sind auch Vergangenheit.
    Einige Kräutersorten darf ich auch nicht essen.
    Gegen Penicillin bin ich auch allergisch.

    Kauf in der Drogerie ein, dort sind die Glutenfreie und Laktosefreien Produkte billiger.
    Und du muss aufpassen, fast überall ist Milch oder Gluten drin. Fast Food kannst du vergessen.
    Von Minus L gibt es auch Eis, ich hol mir immer das Erdbeereis.
    Es gibt zahlreiche Ersatzstoffe. Du kannst auf Sojaprodukte zugreifen, es gibt spezielle Mehlsorten, die du auch essen darfst etc.

    Ich lebe schon seit einigen Jahren mit Ernährungsumstellung und das positive:
    15 kg abgnommen, superhaut - nie wieder Pickel etc. und du sparst am Ende Geld, weil du nie wieder in irgendwelchen Imbissketten oder Restaurants etc. Geld ausgeben muss, weil du sowieso nirgends essen kannst.
    Es hat schon seine Vorteile.

    Und irgendwann gewöhnt man sich dran.

    Und später aufpassen, denn wenn du sehr lange dann auf etwas wie Weizen oder Milch verzichtest, und du dann doch etwas mit Milch isst, dann schlägt es doppelt und dreifach schlimmer rein.
    Der Körper braucht ca. 2 bis 3 Wochen, um sich z.B. von Gluten zu lösen, aber viele Schadstoffe sind in unseren Fettzellen gespeichert, deswegen kann es sein, wenn du abnimmst, dass die verbrannten gespeicherten Schadstoffe durch dein Blut laufen werden und die Beschwerden noch eine Zeitlang bleiben.

    ReplyDelete
  113. Geh mal zu Bäckerei Horn die Backen 1xim Monat auf bestellung Glutenfreies Brot! Ich bin mal so frech u schreib dir nen link in hierhin http://konditorei-horn.de/ !Da steht zwar warscheinlich nix davon das sie Glutenfreie Produkte herstellen aber ich habe da bis vor kurzem gearbeitet deshalb weiß ich das! Lg Sid

    ReplyDelete
  114. Liebe Asu,
    guck mal bei www.kraeuterhaus.de nach den Laktase-Enzym Kapseln. Die sind im Vergleich zu manch anderen deutlich günstiger. Ich spreche aus Erfahrung - nehme die schon über ziemlich lange Zeit. Zugenommen hab ich davon nicht.

    Gluten-Intoleranz - WILLKOMMEN IM CLUB!
    hab ich auch grade ganz neu, neben 1001 anderen Allergien und Intoleranzen.
    Nach 1 Woche Reis mit Gemüse, Gemüse mit Reis, usw. bin ich jetzt so weit, dass für mich feststeht, es MUSS einfach auch noch was anderes zu essen geben, sonst kann ich gleich in den Rhein hopsen.
    Kauf bloß nicht die Mehlmischungen mit der Sonne - da wirst Du arm bei! (fast 4 Euro für ein Kilo)
    Kartoffeln gehen immer, Reis geht in allen Varianten, Polenta geht (ist nämlich MAIS).

    Leihbüchereien haben oft ne Menge Bücher zum Thema Glutenintoleranz und Laktoseintoleranz. Da würde ich vielleicht mal gucken. Ist sehr viel günstiger als selber kaufen.

    ReplyDelete
  115. Arme Asu *patpat+

    Diese Intoleranz kenn ich nur zu Gute von meinem Ex der wurde damit auch geplagt und zwar genau das gleiche erst kam diese Glutengeschichte dann Laktoseintoleranz.

    Bei uns in Berlin gibts aber viele Alternativen in einem Reformhaus manchmal sogar auch in guten Supermärkten,aber der Preis ist echt wahnsinn zumal es von der Krankenkasse keine Beisteuerung gibt oder?

    Man muss also nicht nur mit dem Scheiss leben sondern auch sich darum kümmern ,sich die Krankheit leisten zu können.

    Ein Hoch auf das deutsche Gesundheitssystem -.-'

    Wie kommst du denn jetzt damit zurecht?

    ReplyDelete
  116. oh wie scheiße, mein beileid! ich hoffe immer so, dass mir lebensmittelallergien erspart bleiben!!!

    ReplyDelete
  117. Ach mach dir keinen Kop das selbe hatte ich mit meinem Arzt (allerdings HNO)
    was die Milch an geht hatte er täatsächlich recht, als er mir dann noch mit Gluten kam hab ich nur gesacht ball flachhalten digga nix gibts Laktose reicht mir
    und ich esse immer noch weizen und es is nie was passiert ;) angst macherei da
    was die milch betrifft so nehm ich jetzt einfach lactrase tabletten denn auf meinen heißgeliebten Tortelini Carbonara werde ich nicht verzichten! aber auf die Magen krämpfe dank der Tabletten.
    des weiteren isses wesentlich günstiger eine tablette liegt bei ca.10cent

    ReplyDelete