moep moep moep moep moep moep moep moep moep moep
moep
Aloha!! (^з^)-

Ich bin Asu, Illustratorin, Super-
hörnchen mit geheimen Fähigkeiten,
Shopping-Queen, Freizeit-Nerdin und
(nicht so) anonyme Internet-Abhängige.

Das hier ist mein Blog und er ist awesome! Herzlich willkommen!!

Ein total sauberes Leben
(zu 99,9%)

Meine lieben Leserinnen und Leser, ich muss etwas verkünden: Sie sind überall! Sie sind in der Überzahl! Und es gibt kein Entrinnen! Ich rede von .... *dramatische Pause* .... BAKTERIEN!!!


Aber zum Glück gibt es reinliche Großkonzerne, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Welt von diesem Übel zu befreien.

Zumindest zu 99,9%.


Schon als ich als kleines Kind vor dem Fernseher saß und von Werbung fasziniert war, haben die beworbenen Seifen eben diese Menge an Bakterien bekämpft. Und heute, 20 Jahre später, hat sich nichts geändert.

Das ist wohl ein Problem, vor allem wenn man möglichst viele neue Produkte sinnlos überteuert verkaufen will. Also muss man kreativ werden. Und so wird die 99,9%-ige Reinheit neuerdings in Form von Fest- und Flüssigseife, Sprays, Gels und vermutlich noch 1000 anderen Formen angeboten.

Trotzdem wird mühsam ständig nach neuen Bakterienherden gesucht, die mit dem gekauften Produkt bekämpft werden können. Die neuste Entdeckung:


Der Seifenspender!! Natürlich ein gefährlicher Bakterienherd, weil er dauernd von OMG DRECKIGEN HÄNDEEEEEN angefasst wird. Dagegen soll jetzt vorgegangen werden, in dem man einen Sensor-gesteuerten Seifenspender ohne Anfassen zulegt.

....

Moment!

Soweit ich Seifenspender bisher verstanden habe, fasst man diese an, BEVOR man sich die Hände Wäscht, ... oder? Also sollte es doch egal sein, wie steril er ist? Und außerdem, selbst wenn man den besagten Hightech-Seifenspender besitzt, muss man immer noch vorher das Wasser anmachen. Über den Wasserhahn, der ebenfalls von DRECKIGEEEEN HÄNDEEEEEEEEEEEEN angefasst wird!

Aber ich werde diesen ganzen Hygiene-Wahnsinn wohl eh nie verstehen. Diese Menschen, bei denen kein Staubkorn in der Wohnung liegen darf und man aus der Kloschüssel essen könnte. Warummmm?

Und was macht so eine Hygiene-Mutti, wenn ihr Kind vom Spielen draußen nach Hause kommt?


Oder dürfen ihre Kinder gar nicht raus?

Und was passiert mit diesen Menschen, wenn sie tatsächlich mal in einem öffentlichen Verkehrsmittel oder in einem Supermarkt stehen? Oder vielleicht im Meer schwimmen gehen? (Oder noch viel schlimmer: In einem öffentlichen Schwimmbad!!) Sterben sie dann? Ich meine, Immunkräfte gegen Bakterien dürften sie ja nicht mehr wirklich haben.

Wie hat die Menschheit überhaupt so viele Jahrtausende überlebt, umgeben von Bakterien und OHNE 99,9%-beseitigende Seifen?

Und überhaupt, müssten die Hygiene-Evangelisten nicht in ständiger Angst leben vor diesem Zehntel-Prozent-Superbakterium, welches jeder Sagrotan-Dusche trotzt?

....

Fragen über Fragen. Ich muss aber sagen: Ich bin froh, auf eine Kindheit zurückblicken zu können, in der im Matsch suhlen und Sandkuchen essen gar nicht so verwunderliche Kinder-Aktivitäten waren. Und ich bin sogar froh, Plumsklos und Kakerlaken im Bad live miterlebt zu haben. So kann ich mit meinem ganz normal durchschnittlich sauberen Leben total zufrieden sein.



ANNO Spielmusik XD

-beat
90%
(FLASH IS A CUNT!!)
★ASU★
asurocks.de

54 comments:

  1. Du sprichst mir so aus der Seele :D
    Als ich den besagten Werbespot gesehen habe, hab ich mir auch ordentlich an den Kopf gegriffen.
    Kein Mensch braucht so einen blöden Seifenspender & Bakterien sind (zu 99,9%) doch auch gar nicht wirklich gefährlich <_<
    Ich hab als Kind am liebsten im Matsch gespielt & mich richtig böse eingesaut - das soll mein Kind auch dürfen! :D

    ReplyDelete
  2. Du hast es perfekt ausgedrückt und das Bild mit der Sagrotan-Dusche ist sowieso total toll xD Hab mich total weggelacht :D

    Aber selbst wenn dieses Zeug die Bakterien zu 99,9% entfernen würde ... wohin gehen die? xD

    Über die Sache mit dem Wasserhahn hab ich auch schon tausendmal nachgedacht. Wie lange dauert es wohl bis es bis solche Wasserhähne kommen? oÔ

    Und genau jetzt läuft auch noch die Werbung xDD

    ReplyDelete
  3. Ja ich hatte die besagte Werbung auch gesehen und war ganz schön verwirrt. Braucht man das nun? Also ich ganz sicher nicht. Aber die ganzen Unternehmen müssen sich ja auch dauernd etwas neues (und nützliches, jaja) einfallen lassen und das ist sicher nicht einfach... wie man sieht :/ Dabei kommt halt ab und zu solcher Quatsch raus :D

    ReplyDelete
  4. Solche Menschen ziehen sich in öffentlichen Verkehrsmitteln eine Folie über die Hände und fassen wenn nötig alles nur mit so wenig Fingern an wie möglich, dass sie dabei total nervig durch den Bus stolpern ist ihnen gleich o_O
    Jaaa jaaa.... ich liebe Hamburg ^^

    ReplyDelete
  5. Meine Mutti sagt immer: Wenn Kinder nie mit Bakterien oder Dreck oder (oha) DRECKIGEN TIEREN in Kontakt kommen, bekommen sie auch leichter Allergien dagegen.
    Man hört ja auch von Promis dass sie mit Desinfektionsmittel rumrennen um sich vor und nach jedem Kontakt erstmal die Hände zu desinfizieren oô

    Desinfizieren sich solche Leute eigentlich auch den Darm? :o

    ReplyDelete
  6. Das mit dem sensormist hab ich mich auch immer gefragt xD

    Achja, das Plumpklo, der bauernhof meiner Tante und das damalige Spielen auf dem Sperrmüll (OMG.... DRÖCK :O)... Wo ist das geblieben?

    ReplyDelete
  7. Remember Mars!
    Ehrlich, wer einmal Krieg der Welten gelesen hat, der weiß, warum dieser ständige Sauberkeitsdrang einfach eine blöde Idee ist.
    Hände nach dem Klogang und vor dem Essen waschen, das reicht für nahezu alle in der Zivilisation vermehrt auftretenden Keime.


    Ah, noch zu dem Thema, aus der besten Serie ever:
    http://www.youtube.com/watch?v=Ryi0XwLFC4g

    ReplyDelete
  8. Ich hab als Kind mit Passion Matschkuchen gebacken und auch bestimmt gegessen - und das hat mir auch zu 99,9% nicht geschadet! XD

    Ganz ehrlich - ich bin auch ein Mensch, der es gern verhältnismäßig sauber hat, aber irgendwo ist doch die Grenze zwischen "reinlich" und "irre". Und über diesen besagten Seifenspender hab ich mich auch schon mehrmals belustig... :)

    ReplyDelete
  9. Dazu gesellt sich noch ein neuer Trend letztens erst noch gelesen das Stars wie Megan Fox (und noch ein paar mehr) nicht von Besteck in Restaurants essen. Warum? Weil das ja schon jemand anders im Mund hatte o__O Der Gedanke wäre ekelig...jetzt weiss ich auch wie sie so schnell abnimmt wenn man nirgendwo isst weil jemand anders ja mal die Gabel schon drin hatte :D

    Und zu diesem bakterienschutz hab ich auch mal einen Beitrag gelesen/gesehen da haben die Kinder verglichen die im Matsch spielen durften und welche nicht. Welches Kind hatte ein besseres Imunsystem...richtööööööööög das was im Matsch spielen durfte ^^
    Liebste Grüße <3

    ReplyDelete
  10. Ich fühl mich ertappt... xD
    Desinfizieren ist mein heimliches Hobby *kicher*

    ReplyDelete
  11. Ich bin zum Glück auch bakterienreich aufgewachsen, meine Eltern haben sich über so etwas überhaupt keine Gedanken gemacht ^_^'. Dementsprechend bin ich ganz deiner Meinung, dieser Anti-Bakterien-Wahnsinn ist doch verrückt =D! Die Evolution haben die ach-so-bösen Bakterien jedenfalls nicht aufgehalten XD.
    Lg

    ReplyDelete
  12. Schön, dass du den Witz mit dem Seifenspender auch schon erkannt hast. Und, dass man den Wasserhahn auch mit sauberen Händen nochmal anfassen muss, um ihn auszustellen - DAS ist die GEFAAAAHR xD

    Ich finde solche Maßnahmen zuhause eigentlich auch recht überflüssig, aber wenn die Leute den Scheiß kaufen, würd ich ihn auch anbieten (also aus Sicht von Sagrotan und Freunden gesehen), du nicht? ;)
    An öffentlichen Orten finde ich das hingegen auch etwas ekelig, da bin ich schon froh, dass meine Uni da recht intelligente Lösungen gefunden hat: Das Klo spült von selbst, sobald ich die Kammer verlasse, der Seifenspender hat einen Ärze-Ellenbogen-Hebel, damit ich keine Hände für die Seife brauche, das Wasser geht mit Bewegungsmelder an und auch die Trockentücher bekomme ich per Sensor ohne etwas anfassen zu müssen. Die Tür geht dann auch noch per Schalter auf, den ich mit dem Ellenbogen betägigen kann - super! Zumindest bis zur nächsten Ziehtür ohne dieses Feature -.-

    Aber hast du nach einer Bus- oder U-Bahnfahrt nicht das Gefühl, dir dringend die Hände waschen zu wollen, weil du die Bakterien nahezu fühlen kannst?^^ Da bin ich echt ein wenig paranoid - oder liegt das an der absolvierten Mikrobiovorlesung, durch die ich weiß, was es alles so gibt? O.O

    PS: ich versuche mittlerweile schon seit einer viertelstunde, diesen comment zu senden, das suuuuuckt!!!

    ReplyDelete
  13. Anonymous24/3/11 20:48

    AAHHHH Asu, ich liebe dich für diesen Post! In meiner Bekanntschaft gibt es ja tatsächlich Leute, die jedes mal ihre Hände desinfizieren, wenn sie aus öffentlichen Verkehrsmitteln aussteigen. Ich finde das so unglaublich hirnrissig, das kann ich gar nicht beschreiben! Laut dnen kann man total viele Krankheiten kriegen, wenn man die Sitze dort anfasst und dann Nägel kaut, oder einen Snack isst - ein Wunder, dass ich noch lebe :/

    ReplyDelete
  14. Wie kommst du denn blos auf dieses Thema? xD
    Wollte dich eine Übermutter mit Sagrotan einsprühen?

    Also, ich weiß nur, dass es auch "gute" Bakterien gibt. Sogesehen habe ich prinzipiell erst mal keine Angst davor. :-) Aber mich irritieren auch Menschen, die ihre Kinder vor "Dreck" schützen wollen und sie dadurch regelrecht im Haus einsperren. Sehe ich leider vor allem bei jungen Eltern. Aber solange es sich noch nicht um einen Zwang handelt, besteht die Hoffnung, dass sich das wieder legt.

    ReplyDelete
  15. soweit ich weiß ist doch die ganze welt aus so bakterien-zeugs erst enstanden, oder hab ich da in der schule wieder was ned mitgekriegt?! :D
    und wieder kämpft die menschheit (auch wenns nur mit einem seifenspender ist) gegen ihre eigene herkunft^^
    wobei ich sagen muss,zahnpasta werbungen sind auch ned schlecht-->parodontax etc...

    ReplyDelete
  16. Anonymous24/3/11 21:04

    allergien ahoi!

    ReplyDelete
  17. tja, das der mensch bakterien braucht um überhaupt zu leben wird dabei auch oft vergessen ._.
    stell dir mal vor ein kind wächst vollkommen steril auf, omg. das wird ja nie ein normales leben führen x_x'

    das in einigen situationen einigermaßen sterile hände von vorteil sind (bei mir auf arbeit zum beispiel, in einer arztpraxis) will ich gar nicht bestreiten, aber man kanns auch echt übertreiben X)

    ReplyDelete
  18. es ist wirklich bewundernswert über was für sachen du dir gedanken machst xDDD
    du scheinst entweder zu viel zeit zu haben oder ein gehirn, dass sich über die banalsten sachen gedanken macht xD hm oder beides :D?
    aber ich musste mal wieder enorm lachen ;D

    ReplyDelete
  19. Also ich muß ja ehrlich gestehen.. wenn ich nach Hause komme wasche ich mir auch immer erst mal die Hände >.<
    Bin ich trotzdem so ein Putzmittelfetischist?
    Nein!
    Plumsklos.. waren in meiner Kindheit was alltägliches.. Zelten in nem Zelt ohne Boden? Normal.. Wochenlanges wandern ohne Dusche? Kein Problem^^
    Und mit Kakerlaken arbeite ich täglich in einem Raum^^
    Hab ich deshalb ein gutes Immunsystem? Nein -.-
    Mist..

    ReplyDelete
  20. Super geschrieben, Mich regt diese Sagrotan Werbung auch jeeedes mal auf. 99,9%... Waaaarum nur????? ^.^

    ReplyDelete
  21. Also ich kann mal von der anderen Seite sprechen. Ich habe einen kleinen Hygienefimmel. Mich nervt es selber total.
    Wobei ich sagen muss, dass es sich bei mir noch im Rahmen hält und es kein Zwang ist, wie man es sich vorstellt :D
    Ich habe als Kind in jeglicher Matsche spielen dürfen und durfte mich austoben. Auch hatten wir immer viele Tiere. Aus meiner Kindheit kommt dies also nicht.
    Dieser Hygienemist kam erst nach meiner Volljährigkeit ^^ Vielleicht auch durch das Gepusche der Medien.
    Der Hygienewahn bezieht sich übrigens nur auf meine Hände und meine Haare. Die Wohnung ist davon nicht betroffen *lach*.
    Wenn ich mal mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahre, muss ich unbedingt Hände waschen und am liebsten auch Haare. Finds einfach ekelig. Da fliegen die Bakterien nur so. Denke ich jedenfalls. Komme aber auch mehr oder weniger ausm Dorf und hier fährt man wenig Zug. Und S- oder U-Bahnen gibt es hier nicht.
    Öffentliche Toiletten sind der reinste graus. Bäh.
    Auch nach dem Einkaufen ist Hände waschen ein Muss für mich.
    Ja das sind eigentlich so die Dinge, wo ich einen absoluten Hygienewahn nach kriege :D

    ReplyDelete
  22. Ich würde bei mir nicht von einem Fimmel reden, sondern von normaler Sauberkeit, eben besonders im Bad.
    Und ich finde, dass du da ziemlich übertreibst. :) Ich habe den Spender nicht, aber ich finde die Idee dahinter klasse. So gibt es sie schon auf fast jeder öffentlichen Toilette, der Wasserhahn wird auch durch einen Sensor angestellt.
    Ich finde es toll so und auf öffentlichen Klo's siehst du das bestimmt auch so.

    Du hast aber was vergessen, bei deiner Aufzählung. Du musst nicht nur Seifenspender und den Wasserhahn anfassen - nein, sondern auch noch die Klospülung betätigen. Ich mach dieses immer mit der anderen Hand, die Meisten eher nicht. Also gehört es dazu.

    ReplyDelete
  23. Also ich habe Insider-Informationen, arbeite nämlich bei einer Sanitärfirma, d.h. Wasserhähne und Brausen wm Masse. Der große Renner sind seit 2 Jahren Mischer (Wasserhähne) mit Sensor und sogar teilweise mit eingebautem ( xD) Seifenspender.
    Nur brauchbar ist sowas im Zivilleben nicht - man bückt sich zum Spiegel um das Makeup zu checken und WUSCH hat nen nen nassen Bauch oder kann beim Wet-Shirt Contest mitmachen ^_^
    Und Zähneputzen mit Seifenwasser ist auch hinderlich - aber an öffentlichen Orten immer noch ne tolle Idee - aber denkt auch mal jemand an die ganzen "verseuchten" Türgriffe? xD
    Was nicht tötet, härtet ab. Sandkuchen und Würmer-Abschlecken FTW! :3

    ReplyDelete
  24. das gleiche dacht ich mri auch direkt ^^

    ReplyDelete
  25. Haha sehr lustig :)

    ich finde diese ganze aufruhe auch totaler quatsch,man muss nur desinfizieren,wenn man ne ansteckende krankheit hat und nicht wenn man nur die türklinke angefasst hat xD

    vorallem 99,9% toll! dann leben noch 0,1% und die können sich schön vermehren weil die anderen 99,9% ja tod sind *augenroll*
    so ein schwachsinn,mit dem zeug holt man sich grade die viruse etc ins haus. *klug scheiß*

    haha lg

    ReplyDelete
  26. Deine Bakterien sind ja süß :D
    Weißt du, die echten werden weggewischt und die unechten werden dann vergrößert nachgekauft auf www.riesenmikroben.de

    Ich durfte im Matsch spielen, mich draußen dreckig machen, Sandkuchen essen, ich habe auch aus dem Rasen Sauerampfer gefuttert. Mein Bruder wurde mehr behütet, hat nicht viel Sand gefressen, nicht viel Matschparty gemacht und der hat jetzt Allergien. Ich nicht.

    Hände waschen hat meine Hände kaputt gemacht. Und Lösemittel taten ihr Übriges :( Jetzt muss ich immer cremen, dabei hasse ich das.

    ReplyDelete
  27. ein wahres wort, liebe asu!
    die müssen sich echt nich wundern, dass ihre kinder 1000000000 allergien entwickeln, wenn die schon während der schwangerschaft inner sterilen wohnung leben...T_T so ein schwachsinn dieser seifenspender xD

    ReplyDelete
  28. @Wischmob: Also auf öffentlichen Toiletten gibt's sowas ja schon. Aber da macht das auch mehr Sinn als zuhause.

    @Vivi: ZIIIIIM!!

    @ElectronicRainbow: Ich find ja Reinlichkeit nicht zwangsläufig schlimm. Jedem das seine. Aber manche Sauberkeitsfanatiker stellen sich dann ja teilweise richtig an, so als wäre man ein atomarer Brennstab ohne Schutzverpackung, der gerade vor ihnen steht. XD

    @Jenni: Also Megan Fox hat ja eh einen Knall, glaub ich. Alles, was aus ihrem Mund kommt, ist absolut Headdesk-würdig. >__<°

    @me1337: Nö, ich hab nicht so ein Problem mit Ubahnen.... außer vielleicht im Hochsammer, wenn sich jede Bahnfahrt anfühlt, als würde man in Schweiss schwimmen. *örgs*

    @Raine&HARDC0REPUEPPiiEH: Nein, ich war einfach so beeindruckt von dieser Werbung! (Und hab diese strahlend sauberen Hygiene-Werbefamilien schon immer gehasst, da hat dieses Produkt das Fass zum Überlaufen gebracht. XD)

    @Tink: Sich die Hände zu waschen, wenn man nach Hause kommt, find ich ja völlig normal. Komisch find ich aber Leute, die mit ihrem Hygienegel rumlaufen und sich alle 5 Minuten die Hände damit einschmieren....

    @Caro: Ja eben, auf öffentlichen Toiletten gibt es sie ja schon. Aber warum braucht man sowas zuhause? Sorry, zuhause putzt man auch das Klo, in die die anderen geschissen haben, wäscht sich danach die Hände und alles ist in Ordnung. Sollte man da wirklich Panik schieben, weil die eigenen Mitbewohner den Seifenspender angefasst haben? O__o

    @Mercury: Ich mag die Riesenmikroben!
    Ohje, das war eine gemeine Seife.... nagut, meine Hände sind auch nicht so der Hammer. Bestimmt ist die Seife schuld! O__O

    ReplyDelete
  29. Muhahaha, ich hab noch irgendwo ein Foto aus meiner Kindheit, das sämtliche Hygienefanatiker dieser Welt in ein jahrelanges Koma versetzen würde!
    Das Lieblingsspiel meines Nachbarn und mir war nämlich "Matsch-Monster", sprich: Nachbar und Klein-Kitty ziehen sich bis auf die Badehose aus und reiben sich von oben bis unten mit Matsch aus der nächstbesten Pfütze ein und rennen wie bekloppt durch den Garten XD
    Hachja, die glückliche Dorfkindheit...
    Anmerkung: Ich war früher so gut wie nie krank und habe bis heute keine einzige Allergie. Tschacka!

    ReplyDelete
  30. oh gott! du lebst noch? ab mit dir unter die Sagrotan-Dusche :D

    Ich mache mir über den Mist nicht so oft Gedanken.. Gelegentlich schon.. wenn ich mal wieder ne Weile nicht Staubgesaugt habe und man so Staubfusseln sieht, oder wenn ich zu faul war Abzuspülen.. naja faul bin ich schon ein wenig xD Dreck stört mich schon.. aber ich will nicht den ganzen Tag nur putzen <.<
    Und bezüglich Hände-Hygiene geht es mir genauso wie Tink. Das ist das Einzige was ich total nicht leiden kann. Ich hasse einfach schmutzige Hände und wasche sie öfters als durchschnittlicher Mensch xD Krankhaft ist das nicht.. aber wenn es klebt oder sich dreckig anfüllt muss es sein. Schlimm wird es manchmal beim kochen.. wenn sie dann nass sind von irgendwelchem Essens-zeug.. naja..
    (saubere) liebe Grüße ;D

    ReplyDelete
  31. du sagst es Asu :)

    Ich halte von dem ganzen Quatsch auch nichts.. das einzige, was ich ab und an mach ist, mir die Hände mit Händegel zu "säubern", da ich sehr viel Kontakt mit Leuten habe, die meinen mir die Akte vollsabbern zu müssen und dann auf den Tisch zu legen. da ekelts mich dann schon.. aber den Wirbel um die ganze Geschichte verstehe ich auch nicht.. ich saß damals im Sandkasten und habe Sandkuchen "gebacken" und probiert xD mit mir war NIE irgend etwas..

    Kinder die komplett desinfiziert aufwachsen bedanken sich später bei ihren Eltern für die ganzen Allergien *kopfschüttel*

    ReplyDelete
  32. Ich fands früher auch immer cool, rumzusauen, und selbst beim Sport, den ich bis vor 2 Jahren gemacht hatte (Faustball...kennt aber eh keiner XD), gab es für mich nichts schöneres, als sich so richtig fett in den Matsch zu schmeißen :D
    Mama hats zwar immer geärgert, das meine Jeans andauernd grün und matschig waren, aber wozu hat mal ein kluger Mensch ne Waschmaschine erfunden?! :D

    Und ich zumindest bin bisher nicht an irgendwelchen Bakterien gestorben :D
    Obwohl ich mich heute auch noch gern mal "einsuhle" beim Waldspaziergang mit den Hunden oder so :'D

    Aber so Hygienegel benutze ich auch. Wenn ich inner Schule auf Klo war in der Pause und danach ein Brot essen möchte ... ähm jah ... da find ich das dann doch ganz sinnvoll :'D

    ReplyDelete
  33. Also ich gebe zu: Ich hab bei mir daheim einen kleinen Hygiene-Fimmel ^^' Jetzt nicht das ich sag man darf den Seifenspender nicht anfassen oder so, aber ich liebe es einfach wenn alles schön sauber ist, also kein Staub, Schmutz, etc. Ich saug auch immer durch wenn Besuch da war, putze das Bad und sollche Dinge.
    Aber das wars auch schon. Ist bei mir wirklich nur daheim der Fall, sobald ich rausgehe lege ich das irgendwie ab und es kümmert mich nicht.

    ReplyDelete
  34. Den Werbespot von Sagrotan fand ich einsame Spitze. Ein automatischer Seifenspender, das ist DIE HighTechInnovation unserer heißlebigen Zeit.

    Noch nie wurde ich von Werbung so gut amüsiert. Die traurige Wahrheit ist, dass die damit wirklich Geld machen ...
    (-___-)"

    ReplyDelete
  35. Tatsächlich, es gibt sie: Die Sauberkeitsfanatiker! Leider Gottes geht es, wie schon gesagt, bei manchen Menschen in eine krankhafte Neurose über...und letzten Ende sind es wirklich die Kinder, die drunter leiden müssen.
    Denn stellen wir uns mal ein Kind vor, dass in seinem Leben kaum mit Bakterien in Berührung gekommen ist und dann plötzlich in den Kindergarten oder zur Schule muss.
    Das stibt dann ja an einem Bakterienschock, weil es den ganzen "Dreck" im Alltag nicht verkraften kann.
    Ich hab letztens auch irgendwo aufgeschnappt, dass Kinder, die in einem ZU sauberen Umfeld aufwachsen, eher Allergien kriegen als andere.

    Da fragt man sich wirklich: Wo soll das noch hinführen ? Bis sich einer wegputzt!

    ReplyDelete
  36. Also ich hab mal in der UBahn eine Frau erlebt, die ihr Sakrotanfläschen rausgeholt hat und erst mal zwei Stationen lang das Polster polliert hat. Das fand ich schon bisschen krank, aber irgendwie kann man da auch nicht weggucken...Sie hat auch noch die Fensterscheibe und alles, mit dem sie irgendwie in Berührung kommen könnte abgewischt...

    ReplyDelete
  37. Das Übel ist meiner Meinung nach aber nicht der Seifenspender, sondern wenn überhaupt die Türklinke danach! :P

    ReplyDelete
  38. Genau das hab ich mich auch schon gefragt.Seifenspender mit Sensor... was für ein Schwachsinn... :D

    ReplyDelete
  39. Also, ein ganz kleines Bissl muss ich jetzt doch mal eine Lanze für den besagten Seifenspender brechen, weil er sich in der Küche als echtes Helferlein herausgestellt hat, denn gerade wenn man was fieses angefasst hat, z.B. mit den Händen in der Marinade gesteckt hat oder mit beiden Händen Teig geknetet hat und dann einfach nur die Patscher unter das Ding halten muss und nicht noch den Seifenspender vollmauschelt, ist das echt praktisch!
    Aber klinisch rein ist so ein Ding natürlich trotzdem nicht!!
    Ich bin auch noch schön auf'm Land aufgewachsen mit Matsch und Tieren und hab nun echt keinen Bakterien-Fimmel. Es ist ja tatsächlich erwiesen, dass Stadtkinder schlechtere Abwehkräfte haben, weil sie kaum mit Schmutz in Kontakt kommen... Argh, dabei muss man Kinder doch auch einfach mal spielen lassen...
    Liebe Grüße!

    ReplyDelete
  40. Ohja, bald gibt's bestimmt auch das sehr innovative Sagrotan-Telefon, da Telefone an sich die ultimativen Bakterienherde sind o.O OMG!
    (am Griff gibt's dann natürlich eine Kammer mit Sagrotanseife und es reinigt sich in der Akkuladestation selbst);D

    ReplyDelete
  41. Amen!!
    Ich finde es auch fürchterlich übertrieben was manche Leute veranstalten nur damit ihr Haushalt zu 99,9% Bakterienfrei ist.
    Das sind dann aber oftmals eh solche Spezialisten, die ihr Klo so sauber putzen dass man davon essen könnte, während in der Spüle in der Küche ein Schwamm oder Tuch vergammelt, auf dem sich schon ein eigenes, kleines Ökosystem gebildet hat :'D
    Ja, mir ist sauberkeit auch wichtig... aber manche Übertreibens wirklich. Gerade im Mirkobiologielabor sehe ich auch, was für eine kranke Einstellung manche Leute zur Hygiene haben. Viele waschen sich alle 5 Minuten die Hände, ziehen handschuhe drüber - und pappen dann mit ihren Handschuhen zuerst in ihrem Gesicht und ihren haaren herum, und machen dann die Experimente weiter.
    Da könnt ich wahnsinnig werden, es ist als ob sie Angst hätten sich tödliche Krankheiten von unserer Laborausrüstung zu holen XD Dabei geht es bei uns vorrangig darum, dass man nichts kontaminieren soll, indem man zB seine Haut- und Haarschuppen überall hinverteilt.

    Ich finde es echt traurig wenn manche Mütter ihre Kinder nicht "im Dreck" spielen lassen aus Angst vor Bakterien <_< Die Kids können später schlimme Allergien bekommen wenn ihr Immunsystem "unterfordert" bleibt. Wie gesagt - Sauberkeit ist okay und wichtig, ich würde auch nicht wollen dass mir mein Kind zB mit den dreckigen Schuhen durch die Wohnung läuft oder mit schmutzigen Händen vom Spielen im Matsch alles angrabscht.... aber die "Sagrotan-Dusche"- Mamas übertreibens echt XD

    Sagrotan ist überhaupt... irgendwas o_O Ich meine, die natürliche Bakterienflora auf der Haut schützt uns auch vor anderen Bakterien, die uns schaden könnten. Diese natürlichen Bakterien werden von Sagrotan halt mitvernichtet....
    Was solche Menschen, die das Zeug literweise verbrauchen, wohl sagen würden wenn man ihnen mitteilt dass sie etwa 10^14 in ihren Verdauungsorganen beheimaten. Wahrscheinlich würden sie das Zeug auch noch saufen <_<

    ReplyDelete
  42. Wenn die Hygiene-Muttis wüssten, was in ihrem Darm für Bakterienkulturen hausen.. tssshihi

    ReplyDelete
  43. Das mit dem Hygiene Wahn werd ich wohl nie verstehen ;D guter Post!

    ReplyDelete
  44. Ganz ehrlich,die machen sich so unötig Sorgen :D Ich bin sehr bakterienreich aufgewachsen,inkl. homiöpatisch und habe ein starkes Immunsystem.Ein Freund von mir is als Kind mit Mitteln und Seifen so zugedröhnt worden und hat jetzt viele alergien und krankheien ne,ne^^

    ReplyDelete
  45. Da gibts sone Postkarte die ich hab. Zwei Mütter sitzen auf ner Bank vorm Sandkastn,im Sandkastn sitz ein Kind in kurzen Klamotten,völlig mit Schlamm verschmiert und mampft grad Sandkuchen.Neben der einen Mutti sitz auch ein Kind,völlig eingepackt mit Mundschutz.Sagt die andere Mutter:Erstes Kind?^^

    ReplyDelete
  46. Anonymous25/3/11 17:46

    Ich stimm dir echt total zu!
    Ich selber wohne ja in einer kleinen Kleinstadt, aber in den Ferien war ich immer auf dem Bauernhof meiner Oma, mit dementsprechend vielen Tieren und ich weiss noch, als ich alle möglichen Tiere angepackt habe und auch mal später 'ausversehen' Nägel gekaut habe und mir ist trotzdem nichts passiert :D Nur heute wasche ich mir trotzdem die Hände nach dem Spielen mit den Hunden, da es eher solche Streuner sind, die aber bei uns immer schlafen und essen kriegen, aber sonst in dreck und matsch rumwühlen.

    ReplyDelete
  47. Oh man, ich habe diese Sagrotan-Werbung auch gesehen und gehe seit dem ersten mal sehen jedes mal voll ab, wie UNHEIMLICH SINNLOS das doch ist >.< Ich würde mich schämen, so einen unnötigen Mist auf den Markt zu bringen... xD
    (Tschuldigung für dieses Aggro-Kommentar, aber mit diesem Post sprichst du mir aus der Seele ^-^)

    --> Jess

    ReplyDelete
  48. Ja, meine Mutter war zum Glück auch kein "Putzteufel", aber die Frau bei der ich jetzt wohne, puh! Die putzt sich jeden Tag den Rücken steif. Naja, ihr Pech. Sowas find ich einfach übertrieben! (:

    ReplyDelete
  49. Mein Französischlehrer hat immer gesagt: "Hättet ihr früher mehr Dreck gegessen, wärt ihr auch nicht so schnell krank!" :'D

    ReplyDelete
  50. Schöner Post :)
    muss über die *hier könnte Ihre Werbung stehen* -Werbung schon seit Tagen lachen. Total albern -.-
    Voralledem braucht man solche automatischen "Seifenspender" auch nicht unbedingt im privaten Haushalt...

    ReplyDelete
  51. Auch Waschmittel haben vor 20 Jahren schon völlig weiß gewaschen, man glaubt es nicht

    ReplyDelete
  52. Stimmt, über diese Safrotan-Erfindung wurdere ich mich auch jedes Mal wieder. Erscheint mir auch total sinnlos... o.O

    ReplyDelete
  53. Babys stecken sich nicht nur zum Ertasten alles mögliche in den Mund, vielmehr ist es so, dass wir ohne Darmbakterien auf die Welt kommen. Den ersten Kontakt mit Bakterien gibt es bei der nicht grad sterilen Geburt und danach müssen wir soviel "Dreck" wie nur möglich zu uns nehmen, damit sich die Darmflora aufbauen kann. Ohne Darmflora, sprich Unmengen an Bakterien, gäbe es weder eine funktionierende Verdauung noch ein starkes Immunsystem. Im Gegenteil, es treten heutzutage exorbitant mehr Allergien und Immunschwächen bei Kindern auf, da sie viel zu steril aufgewachsen sind.
    Und dabei kommen sich diese sakrotansprühenden Eltern immer so schlau vor...

    ReplyDelete
  54. Anonymous28/3/11 14:55

    wenn ich mich nicht ganz täusche sind eigentlich alle Seifen antibakteriell, auch ohne dass es speziell erwähnt wird...

    Und alle Sagrotan & Co Fanatiker brauchen sich gar nicht wundern, wenn sie irgendwann mal an MRSA sterben, denn mit dem ganzen Mist züchtet man nur Resistenzen!

    ReplyDelete