moep moep moep moep moep moep moep moep moep moep
moep
Aloha!! (^з^)-

Ich bin Asu, Illustratorin, Super-
hörnchen mit geheimen Fähigkeiten,
Shopping-Queen, Freizeit-Nerdin und
(nicht so) anonyme Internet-Abhängige.

Das hier ist mein Blog und er ist awesome! Herzlich willkommen!!

Україна 1: Reise, Reise

Euch ist sicherlich aufgefallen, dass ich einige Zeit lang das Internet nich mit meinen Weisheiten und meinem großartigen Aussehen versorgt habe. Das lag daran, dass ich mal wieder meine Wurzeln in der Ukraine besuchen musste, was ich seit über 10 Jahren nicht mehr getan hatte. Und nun bin ich wieder für euch da!! Auch wenn Deutschland mich recht unfreundlich mit Blitz, Donner und einer Wand von Regen empfangen hat, bin ich so nett, und berichte von meiner Reise.

Sie begann, wie fast alle fernen Reisen, in einem Flugzeug:

Ukraine, 35°, die Frisur sitzt!

Nach der Ankunft war es erstmal HEISS!! Und das war es auch den Rest der Zeit. Es herrschte eine totale Trockenperiode mit viel Staub, keiner einzigen Wolke und gemütlichen über 30°C. Damit wäre schonmal vorweg gesagt: Alle Reisefoddos werden verschwitze Menschen enthalten. Hier zum Beispiel eine verschwitze ich im Bus, mit dem es von Flughafen richtung Hauptstadt Kiew ging:

*tropf*

Die Straßen in der Ukraine werden sicherlich noch später ausführlich beschrieben werden (müssen XD), diese war erstmal eine der Hauptstraßen des Landes und somit noch fast als "europäisch" zu bezeichnen. Also begnüge ich mich damit, ein paar Vorbeifahr-Eindrücke zu posten:

Erstmal fährt man durch gaaaaaaanz viiieeeeel Wald....
Die vorbeifahrenden Autos (die einen übrigens sowohl links als auch rechts überholen,
wie es ihnen grad passt) sind alle hübsch. XD
Und dann erblickt man irgendwann den Dnepr und Kiew! (Und eine rostige Brücke. ^^°)
*kann man klicken*
*klick* Dieses Haus fand ich recht schick....
allerdings sind dort die Mieten eher was für ukrainische Millionäre, fürcht ich.

Von Kiew hab ich aber erstmal nicht so viel gesehen, außer dem Bahnhof:

*klick* Diese Züge fahren wohl nicht mehr ....
Diese schon. ^^
Der Wartesaal ist dezent prunkvoll. *klick*
*klick für doofe Taube draußen*

Und hier endlich unsere Bahn, mit der es nach Chmelnyzkyj gehen sollte, wo ich geboren wurde (in meinem deutschen pass wird der Name dieser Stadt zwar komplett anders geschrieben, ist aber auch nicht besser zu lesen) und meine Grosseltern immer noch leben:

*klick* Nur echt in ukrainischen Nationalfarben!
(Also Gelb und Blau sind die Nationalfarben, Rot nicht.)
*klick* Die Bahn steht mir gut, finde ich. ^^

In der Bahn war es ...... ganz, ganz toll. Ersteinmal waren es dort an die 50 Grad und die Luft war durchtränkt von Schweiss. Dann stand auf den Fenstern auch noch, dass man sie nicht öffnen soll, weil der Zug ja eine Klimaanlage hat.... angeblich. Davon merkte man aber nichts. Später erklärte der Zugbegleiter dann, dass sie nur funktionieren würde, wenn der Zug fährt.

Und das war das 2. Problem: Der Zug fuhr so gut wie gar nicht. Normalerweise braucht er für die um die 300km Strecke 4,5 Stunden (das gilt als SCHNELLER Zug), diesmal fuhr stand er sie aber in 6,5 Stunden.

Auch in den kurzen Momenten, in denen er fuhr, brachte die Klimaanlage trotzdem nichts.

Meine Mutter und ich geniessen die Fahrt. (Und mein Pudern hilft nichts. X__x)

Und dann waren da noch diese Sitze. Die Rückenlehne gab es NUR in diesem Winkel, man konnte sie NICHT gerader stellen! Und nein, das war nicht gemütlich.

Falls ihr also jemals an einen Urlaub in der Ukraine gedacht habt, stellt euch auf gemütliche Zugfahrten ein.

Die Sonne geht schon unter.... in meinen Haaren.
(Und ich bin triefend verschwitzt, juhu!!)

Wir glaubten zwar selbst nicht mehr dran, aber wir kamen irgendwann mal an:

*klick* Der Name der Stadt ist zu lang fürs Foddo....
und der karierte Mann etwa in der Mitte ist mein Opa, der stundenlang auf uns gewartet hat.

Und das war das Ziel unserer Reise, die Wohnung meiner Großeltern:

*klick*

Eigentlich ist das Reisethema jetzt weitesgehend beendet, aber ich füll den Eintrag mit noch ein paar Büldern von der Jubiläumsfeier meiner Oma (die für mich aber gefühlt immer noch genauso alt ist, wie in meiner tiefsten Kindheit) am nächsten Tag:

Das Geburtstags-"Kind" und ich. ♥
*klick* Meine Mama, ihre Eltern und ich. ^^

Übrigens hat meine Oma eine Hochsteckfrisur an mir beantragt, also hab ich eine improvisiert. Daher der seltene Anblick. Steht mir aber gut, oder?

Ein Outfitfoddo von mir und meiner Mama vor einer Parkettwerbung. XD
Links ist meine KLEINE Cousine, die noch ein Baby war, als ich das letzte Mal zu Besuch war.
Rechts ist ihre Halbschwester, die nicht mit mir verwandt ist.
Oma und Opa tanzen, während sich die "jungen" Leute den Bauch vollschlagen.

Nun ist aber Schluss!! .... Na gut, doch nicht. Hier noch der prächtige Nachbarkater:

*klick für Vater+Kater*
Höchst majestätisch!

Jetzt aber wirklich Ende!! In den weiteren Teilen des Reiseberichts folgen dann staubige Dachböden, Babyziegen, komische Konstruktionen, antike Burgen und noch viel viel mehr spannende Dinge! До побачення!! (= aufwiedersehen)


p.s.: Übrigens kann ich kein Ukrainisch. Bzw. ich verstehe es, sowohl beim Hören als auch (etwas schlechter) beim Lesen, aber ich kann es selbst nicht sprechen. Ich hab nämlich mehr Zeit meiner Kindheit in russischsprachigen Ländern verbracht.

43 comments:

  1. Ich lieb die Taube :D
    solche Fotos mach ich auch immer :3

    grüssli

    ReplyDelete
  2. jetzt bringst du mich wirklich dazu, dass ich noch diesen sommer zurück nach kiew fahre Q__Q"

    ReplyDelete
  3. Awww schönes kleid, schöne Firsur, schöne Asu *__*
    Das Kleid das deine Oma da auf den Fotos trägt ist aber auch total toll :D

    Der Reisebericht klingt ja eher anstrengend ^^" Das mit den Stehzügen kenne ich noch von meiner Reise in die Schweiz letztes Jahr XD Da der ja auch durch die Berge fuhr, wo's recht kurvig ist, war's wohl nix mit Tempo ._.
    Aber so schlimm siehst du doch gar nicht aus auf den Bildern - totgeschwitzt ist anders, da hab ich schon Schlimmeres gesehen (=mich selbst *lol*) ^.^

    Schön jedenfalls dass du heil wieder zu Hause angekommen bist & eine tolle Zeit hattest ^__^

    edit: sorry für den gelöschten Kommentar... aber ich hab soo viele Tippfehler gemacht & zu spät gesehen D:

    ReplyDelete
  4. ui, trozt schweiß siehste noch blendend aus. fies! :P aber gute gene ;) das bild mit deiner oma ist nur zu süß.

    aber mal ne frage, du verstehst zwar ukrainisch. aber sprichst es nicht? wie hast du dann mit denen reden können? mussten deine eltern immer übersetzen?

    ReplyDelete
  5. Wieso zur Hölle ist deine "kleine" Cousine so riesig... :D

    ReplyDelete
  6. So verschwitzt siehst du gar nicht aus =)
    Und die Fotos von deiner Mum, Oma und dir...Zucker!

    ReplyDelete
  7. @Blorg: Ich normalerweise nicht.... weil die Tauben sonst nicht so scharf auf Foddos sind. XD

    @Nami: Dabei kommen noch mehr Kiew-Foddos! ;3

    @Varis: Ich hab mich ja auch vorm Fotofieren abgetupft, damit ich nicht ganz so trief. ^^°

    @Karo: In der Ukraine kann eigentlich jeder Russisch, weil es in der Sowjetunion Landessprache war und es auch viele junge Menschen reden (abgesehen davon sind die Sprachen sehr ähnlich, so wie äh.... Bayrisch und Hochdeutsch vielleicht, aber sag das bloß keinem nationalbewussten Ukrainer XD).

    @Leonie: Weil ihr Vater, der Bruder meiner Mama, ein RIESE ist. O_Ov

    ReplyDelete
  8. Huii, viele tolle Bilder x)
    Also so schlimm siehst du gar nicht aus. Ganz im Gegenteil..wenn ICH mich irgendwo bei 35°C/gefühlen 50°C aufhalten müsste/würde, wäre von mir sehr wahrscheinlich nur noch eine elende Pfütze übrig XD Du hältst dich noch recht gut ;)
    Zumindest sehe ich keinen Schweiss^^
    Ich muss sagen, dass ihr 3 Grazien (Oma, Mama und du) euch TOTAL ähnlich seht! :3 Also man erkennt sofort, dass ihr eine Familie seid^^
    Hast du auf dem 'Sonnenuntergang im Haar'-Bild ein Handy oder sowas unterm BH-Bügel klemmen? ._. Das sieht so aus^^
    Der Wartesaal sieht auch toll aus.. ziemlicher Kontrast zu den ollen Zügen :D
    Bin jedenfalls echt gespannt, was du noch alles interessantes zu berichten hast ;3

    ReplyDelete
  9. Was war denn mit dem Zug los? =O

    LG Mika

    ReplyDelete
  10. @Dark: Meine ganze Verwandtschaft schwankt immer dazwischen, ob ich meinem Vater oder doch meiner Mutter total ähnlich sehe. ^^ So oder so sind wir wohl tatsächlich verwandt. XD
    Und ja, da ist ein Handy. Weil ich dazu nur ein viel zu kurzes Kopfhörerkabel mithatte und es deswegen zum Musikhören in den BH klemmen musste. ^^°

    @Mika: Öh.... weiss keiner. ^^

    ReplyDelete
  11. UI tolle Bilder!Die improvisierte Hochsteckfriese sieht doch gar nicht schlecht aus!Ihr seht euch total ähnlich dein Maa du und deine oma!Heftig finde ich den Kontrast des Wartesaals zum Restdes BHF´s also zu den Zügen der Saal sieht aus wie aus einem schloss!

    ReplyDelete
  12. komisch deine Mama ist auch groß und Papi au @_@ aber du bist so süß klein ö.ö

    ReplyDelete
  13. @Pen Fish: Es sind ALLE in meiner Familie völlig durchschnittlich groß (außer meinem Onkel, er ist RIESIG), ich hab meine Größe von meiner Oma. Also von der anderen Oma, nicht der auf den Foddos, sie ist auch so klein. ;3

    ReplyDelete
  14. Ich liebe deine Haare, sehen echt toll aus. :3 Geflochten steht dir echt gut, mir steht es nicht. xD (mag Zöpfe aber generell nicht so gern.)
    Deine Oma sieht voll knuffig aus und dein pinkes Kleid ebenso! :D

    ReplyDelete
  15. btw, ich wünschte ich würde verschwitzt noch so gut aussehen. xD Ich werd imemr sofort richtig rot glänzend im Gesicht und mein ganzes Make up zerläuft >_<

    ReplyDelete
  16. Die Katze!! So flauschig *.*

    Und bei den Temperaturen wären meine Haare sofort total platt und fettig - und ich würde einen Zopf tragen, sonst wäre es zu warm (oder eben eine Hochsteckfrisur^^)

    ReplyDelete
  17. Ich mag das Bild von deinen tanzenden Großeltern. :-)
    Und ich wünschte, ich könnte Kyrillisch lesen. >,<

    ReplyDelete
  18. ASU war в Хохляндии thats cool!
    Interessante Fotostrecke!
    Ihr habt ja lauter schöne Frauen in der Familie!:-)

    ReplyDelete
  19. Nostalgie pur eh! Ohne Scheiß! Ich muss da auch mal wieder hin. Irgendwann, wenn ich Geld hab.
    Och Gott die Autos und die Züge XD und das ganz normale Verkehrschaos *lach* jaja das werden die Deutschen wohl nie verstehen XD
    Und bei dem Hinweis, dass du Ukrainisch nicht kannst, solltest du erst erwähnen, dass es sowas überhaupt gibt. Ich musste schon recht oft absolut ungläubigen Deutschen erklären: Ja, es gibt Ukrainisch und nein, es ist verdammt nochmal kein russischer Dialekt!

    ReplyDelete
  20. Tenacious D8/6/11 05:20

    Välkomna tillbaka (<-bisschen Sprachdiversität schadet nie ;))

    Как был отпуск?

    Ich hoffe, das ist richtig so, auch wenn's kein ukrainisch ist.

    ReplyDelete
  21. Das letzte BIld erinnert mich stark an Russland :) Bin schon gespannt auf den Rest deiner Reise. Achja: deine Mutter sieht verdammt jung aus! O.o Und deine Frisur finde ich klasse :)

    ReplyDelete
  22. Sieht echt nach einem interessanten Urlaub aus. Das mit der Sprache wollte ich auch schon fragen, hab aber grad gesehen dass du es in den Kommentaren erklärst. Awww und die Taube ist toll...

    Aber was mich mal interessieren würde: Sind deine Großeltern denn irgendwie konservativ in so Dinge wie deine Klamotten, Styling oder sind sie total offen?

    LG

    ReplyDelete
  23. Oooh, das sieht super aus. Ich liebe den Kater, wahrlich prächtig!

    ReplyDelete
  24. Whaa, flauschige Mietzekatze *.*

    Und was für eine megasüße Oma hast... Lauter hübsche Frauen in der Familie ^-^ Und ich steh ja mal total auf den Pünktchen-Rock deiner Mama!

    Ich beneide dich um dein verschwitzt-aussehen, ich würde bei einer solchen Hitze komplett knallrot anlaufen (und damit meine ich sowohl meinen Kopf, als auch den Rest meines Oberkörpers XD)

    ReplyDelete
  25. Die Katze ist ja plüschig =^.^=

    ReplyDelete
  26. Ach Asu ^^

    Danke für die Fotos ich hatte schon fast vergessen, wie es in der Ukraine aussieht. Meine Eltern sind nun für 2 Wochen dort & ich grüße dich von meiner Mutter, die meint ich soll dich nicht soviel stalken.

    Alles Gute, Kuri.

    ReplyDelete
  27. Dass du kein ukrainisch sprichst, kann ich nachvollziehen. Meine beste freundin ist enkelin einer russland-deutschen die dann (weil sie ja deutsch war) von den russen nach kasachstan abgeschoben wurde - sie spricht allerdings kaum kasachisch sondern nur russisch und deutsch. und ich bin halbe Italienerin, alleridings bei meiner deutschspraching mutter aufgewachsen und kann ...italienisch kochen sonst aber bloß sowas wie "frohe weihnachten" sagen und vermuitlich ncoh ein essen bestellen, wenns hochkommt

    ReplyDelete
  28. Deine Omi ist ja so süß :) die sieht so herzig aus *.*

    Du warst ja 10 jahre nicht mehr in der Ukraine. Hast du deine oma in der ganzen Zeit kein einziges mal gesehen?

    Echt schöne Fotos :)

    PS: Dieses Haus/Hotel/Whatever (auf Foto 6) finde ich auch sehr toll ^^ Sowas gibts ja bei uns leider nicht :|

    ReplyDelete
  29. Habe mich soeben in den Kater verliebt & muss wohl leider in die Ukraine fahren und ihn kidnappen D:
    Aber erst im Winter, sonst sterb ich wohl in der Bahn xD

    ReplyDelete
  30. Ach Asu. Von Lvov nach Chernowzi brauchen wir (auch knapp 300km) mit dem Eilzug 12 Stunden :D Der Bummerlzug braucht noch viel länger. Aber dann haben wir wenigstens ein Coupee *-* (ich liebe noch immer dieses Dadümm-dadümm im Zug)
    Als du das letzte Mal dort warst warst du ja noch eher ein Kind. Wie sehr unterscheiden sich deine Erinnerungen von der Wahrheit?
    PS: Also da wo ich immer bin schaut man mich wirklcih schräg an, wenn ich russisch rede... wenn ich wenigstens Mischung sprech, dann gehts aber rein russisch mag man nicht so gern (außer von über 50 Jährigen)

    ReplyDelete
  31. die ganze falimy hat am ende die gleiche frisur...die sieht aber sehr gut aus....
    ich war leider im märz in russland, wo alles überflutet war -.-*

    wie haben denn die leute auf der straße auf dich reagiert?..als ich mal da mit bunten strähnchen (!) war haben die schon voll doof gegloztz.......außerdem hast du doch mal erwähnt , dass ihr nur mit handgepäck gereist seit...wie hat das denn funktioniert klamottentechnisch? Öö

    ReplyDelete
  32. das Kleid von deiner Oma gefällt mir ;)

    Vermutlich hätt ich aber an deiner stelle ein Kleid mit weniger ausschnitt angezogen xD
    (zumindest bei meinen Großeltern kommt das nciht immer soooo gut an xD ) ;)

    ReplyDelete
  33. Goldige Oma ist goldig, omg. :D

    ReplyDelete
  34. @asu:
    pffft, do ein quatsch,
    für gewöhnlich bist du doch das
    scharfe Täubchen auf deinen fotos ;3

    grüssli

    ReplyDelete
  35. Das ist jetzt bestimmt ne saublöde Frage, aber: Wird in der Urkraine echt anders gesprochen als in Russland? Ich dachte immer, dass wäre alles Russischsprachig nur mit verschiedenen Dialekten wie bei uns z.B. Platt oder Sächsisch.
    (>___<)
    (Ich bin Russland-Ukraine-Blöd! Bitte sei nicht böse ... *schnüff*)

    Ich beneide dich irgendwie. Du kannst Russisch. Seit ich klein bin, fand ich Russisch immer toll. In meinen Ohren klingt diese Sprache so als ob man sich ständig beleidigen würde.
    Großartig! (*___*)

    ReplyDelete
  36. @me1337: Ich hatte die Haare auch nur kurz offen, als wir im Bahnhof waren, weil er klimatisiert und schattig war. Danach hab ich sie sofort geflochten, weil es SO heiss war. >__<

    @Leeri: Naja, so wenig wie ich manche deutschen Dialekte verstehe, würd ich sagen, Ukrainisch ist noch recht nah an Russisch dran. Also man KÖNNTE es Dialekt nennen, aber eher haben beide Sprachen die gleichen Wurzeln. Ich weiss eh nicht, ab wann irgendwas Dialekt ist und ab wann eine eigene Sprache. XD

    @Tenacious D: Aus welcher Sprache war denn die Diversität? ^^

    @Arinna: Naja, es WAR ja viele Jahre lang ein Land (Sowjetunion), also sind viele Dinge, wie z.B. Architektur ähnlich.

    @Sarah: Also meine Oma hat meinen Ausschnitt etwas kritisiert, aber sonst waren sie jetzt nicht wahnsinnig geschockt (sie haben mich ja auch schonmal so gesehen, weil sie uns auch schonmal in D-Land besucht haben).

    @Pueppy: Doch, die waren schon mal hier, da hab ich sie gesehen.... aber das war auch nur 1-2 Mal.

    @Sue: Ich hätte ihn auch beinah eingepackt und mitgenommen, aber dann würde er jetzt ein trauriges Dasein in der tollen Animal Lounge des Frankfurter Flughafens führen. ^^°

    @Soso: Jaja, ich erinner mich dran. Als ich klein war, sond wir auch immer über Nacht gefahren. Insofern sind die 5 Stunden echt ne Verbesserung. XD
    Ich mag die Züge eigentlich auch supergerne, aber eben wenn sie fahren und nicht wenn sie stehen. ^^°
    Und eigentlich fand ich alles genauso wie in meiner Kindheit, nur irgendwie.... kleiner. XD
    Und mich hat eigentlich keiner schief angeguckt wegen Russisch. Ist aber sicher Region-abhängig.

    @Susi: Da ich nur Sommerkleidchen mithatte, sind recht viele reingepasst, höhö. Aber ich hatte nur ein Paar Schuhe und musste deswegen zu allem Chucks tragen (also auch zum Jubiläums-Outfit, wozu sie so GAR NICHT gepasst haben XD).
    Die Leute haben etwas geglotzt, aber ich eigentlich auch, weil da dafür alle Mädels in den kürzesten Röcken und den höchsten Heels der Welt rumlaufen, also hat sich das Glotzen ausgeglichen. :3

    @MacumbaLou: Es hat eine komplexe Geschichte, weil in der Sowjetzeit Russisch gesprochen wurde und Ukrainisch eher sowas wie ein Dialekt war. Jetzt mag die Ukraine Russland nicht mehr und besteht auf Ukrainisch als Sprache (man muss auch seinen Schulabschluss in Ukrainisch machen etc.).
    Die Russen+Ukrainer finden ja, dass Deutsch viel härter klingt, wegen den ganzen SSSS und SCH Lauten. ^^ Ich kann das superschlecht beurteilen. XD

    ReplyDelete
  37. Tenacious D9/6/11 18:51

    Dat war schwedisch^^;

    >>Die Russen+Ukrainer finden ja, dass Deutsch viel härter klingt, wegen den ganzen SSSS und SCH Lauten.<<

    Dagegen klingt russisch für mich wie wenn der Sprecher fett wär wie ein Schweinebraten :P

    ReplyDelete
  38. Der Artikel war sehr interessant. Und offensichtlich liegt die Schönheit bei euch in der Familie. Die Fotos sahen jedenfalls alle klasse aus.

    ReplyDelete
  39. Ich liebe ja Reiseberichte, sowas ist immer interessant. ^-^
    ALso ich finde ja auch das bei euch die Schönheit in der Familie liegt, ich weis ja nicht wie alt deine Oma ist, aber sie sieht doch richtig frisch und sehr lebensfroh aus. ^-^

    Das Kleid was du trägst habe ich letztens in rot gesehen und hätte es mir fast gekauft, doch mein Brüste sind zu klein.

    Dir steht es auf jeden Fall super und die hochgesteckten Haare gefallen mir bei dir auch gut.

    ReplyDelete
  40. Anonymous12/6/11 21:31

    Ich finde die Hochsteckfrisur steht dir super (:


    Mein Blog: sushibeauty.blogspot.com

    ReplyDelete
  41. Die Fotos sind fantastisch und du siehst so verdammt hübsch aus! Kompliment ♥

    ReplyDelete
  42. Oh cool ^^ Ich bin heute erst aus Ukraine zurückgekommen, fahre da alle 2 Jahre hin meine Familie besuchen ;D

    ReplyDelete