moep moep moep moep moep moep moep moep moep moep
moep
Aloha!! (^з^)-

Ich bin Asu, Illustratorin, Super-
hörnchen mit geheimen Fähigkeiten,
Shopping-Queen, Freizeit-Nerdin und
(nicht so) anonyme Internet-Abhängige.

Das hier ist mein Blog und er ist awesome! Herzlich willkommen!!

Lebens-Blabla: Künstler-Feels, Arbeit und Speck

Erstmal eine wichtige Meldung für alle Fans von schicken Outfits:


Da die süsse Schmösi und ich eine bestimmte Schnittmenge an Interessen haben, unter anderem Zeichnen und Klamotten, haben wir zusammen "Drawings and Dresses" gegründet!! Es ist ein Outfit-Foddo und -Skizzen Blog! Eine awesome Kombi in einem supercutem Design!! Ich kann sicher noch mehr zuckrige Beschreibungen erfinden, aber was ich sagen will ist: FOLGT DIESEM BLOG!!!!

Natürlich werde ich die gesammelten Wochenoutfits noch hier posten, aber mit mehr Details und Zeichnungen findet ihr sie auf dem neuen Blog. Und ich glaube, etwas Abwechslung zwischen den ganz vielen Fotos von MIR MIR MIR tut den Augen auch ganz gut.


Nun aber weiter im Eintrag.... Ich habe schon lange nicht mehr ausführlicher über mein Leben geBLABLABLAt.... ich hab sogar schon vergessen, wie man das macht!

Vor über einem Jahr schrieb ich einen Eintrag, in dem ich mit Depressionen gekämpft habe. Zum Karma-Ausgleich in diesem Blog muss ich jetzt sagen: Mir geht es schon seit einer Weile ziemlich gut. Nicht, dass mein Leben jetzt problemlos geworden ist, aber mir fällt es dfinitiv leichter, mit ihnen umzugehen. Morgens hüpfe ich natürlich immer noch nicht vor Freude strahlend aus dem Bett, aber das liegt mehr daran, dass ich ein furchtbarer Morgenmuffel bin, und nicht daran, dass mich die Vorstellung diesen Tag zu leben ankotzt.

Jetzt würde ich euch natürlich gerne erzählen, wie ich das "geschafft" habe, aber ich glaube, das einzige, was ich getan habe, war weiterzumachen.


Und es passierten unangenehme Dinge, aber auch wahnsinnig gute, die mich unglaublich motiviert haben. Besonders erwähnt werden muss dabei "Trojan Horse Was A Unicorn", eine Messe für Digital-Künstler aus aller welt im wunderschönen Portugal. Als ich dahin fuhr, war ich gerade wahnsinnig unglücklich mit meinem Job und glaubte, dass auch nichts besseres kommen wird. Noch viel schlimmer sogar: Dadurch hatte ich auch gar keine Motivation, meine eigenen Zeichnungen zu machen. So wurde das ganze zu einer Abwärtsspirale, bei der ich immer weniger an mich und meine Fähigkeiten geglaubt habe.

Und dann war ich da, im strahlenden Sonnenschein, umgeben von unglaublichen Künstlern, einige davon meine Idole aus dem Internet, und sie alle waren alle so unglaublich nett und menschlich und hatten Tipps, gute Ratschläge und vor allem VIEL VIEL VIEL Motivation für andere. Es war einfach Einhorn-Tastisch!!

Photo von Trojan Horse Was A Unicorn
Na, habt ihr mich gefunden?

Wir Künstler sind ja etwas komische Tierchen und irgendwie auch alle ähnlich: Wir alle fühlen uns irgendwie unverstanden, haben unerreichbar wirkende Träume und haben oft Schwierigkeiten, unseren eigenen Wert zu sehen. Untereinander stellen wir plötzlich dann alle fest, wie ähnlich wir alle sind und wie gut uns es tut, verstanden zu werden und vor allem fachlich kompetente Kritik zu hören. (Natürlich freuen einen auch immer positive Kommentare, wenn man Bilder im Internet postet, aber wenn ein "Meister" die eigene Arbeit lobt, ist es gleich ein ganz anderes Gefühl)

Nach Jahren in der früheren deutschen Manga-Szene habe ich mich nie wirklich mit zeichnenden Freunden umgeben, weil ich dachte, dass es unter Zeichnern nur Grüppchen-Kriege und Hetzereien gibt. Dass es damals daran lag, dass die ganze "Szene" aus unreifen Schulmädchen bestand, war mir lange nicht klar. (ich weiss nicht, wie es heutzutage in der Manga-Szene ist, also soll diese Aussage nicht auf die heutige Zeit angewendet werden ^_~) In den letzten Jahren habe ich, vor allem durch die Arbeit an Videospielen, immer mehr fantastische Künstler-Mitmenschen kennengelernt und muss sagen, dass ich komplett unrecht hatte: Es ist grossartig, von Menschen umgeben zu sein, mit denen man über das reden kann, was man liebt. Und die es wirklich verstehen.

Kitschiges Foddo von Kaja

Also kam ich vollgetankt mit Sonne und kreativer Energie nach Hause und hatte zudem noch meinen neuen Arbeitgeber dort kennengelernt, obwohl die Firma auch hier in Hamburg ist. Totaler win!!


Mit meinem neuen Job bin ich auch sehr zufrieden bisher. Ich dachte, dass es so viel anders nicht sein kann, wenn man nur in einer anderen Browsergame-Firma arbeitet... Ist es aber. Vor allem liegt es natürlich daran, dass ich einen anderen Aufgabenbereich habe: Als Concept Artist mache ich 80% der Zeit das, was ich immer am liebsten mochte, Entwürfe für neue Sachen. Dabei kann man seine Kreativität und seinen Stil einfliessen lassen. Als Game Artist vorher musste ich primär Sachen fürs Spiel umsetzen, in meinem meist-gehassten Medium Vektor. Concepts gab es nur selten zu tun und auch die Kreativität war bei einem Farm-Spiel viel eingeschränkter. Elvenar, das Spiel, an dem ich gerade arbeite, ist dagegen Fantasy, also könnt ihr euch vorstellen, dass man etwas mehr spinnen kann, als wenn es um Kuhställe und Gemüsebeete geht.

Abgesehen davon habe ich das Gefühl, dass sich diese Firma mehr darum bemüht, dass die Mitarbeiter happy sind. Aber da weiter ins Detail zu gehen wäre online ganz ganz gefährlich. Um ehrlich zu sein überlege ich schon lange, wie ich einen Eintrag über die Arbeit in der Spieleindustrie schreiben könnte, da es sicher viele Interessiert.... aber so, dass es danach keine Klagen regnet.

Was ich daraus gelernt habe ist vermutlich, dass ich schon viel früher hätte mutig sein und den Job wechseln sollen. Faszinierenderweise denkt man so gut wie IMMER, in jeder Lebenslage, dass man ruhig mutiger hätte sein können. Also sollte man es vermutlich einfach pauschal immer sein!


Da es mir aber gerade so gut geht (und weil es so verlockend ist, fast jeden Tag mit den Kollegen zu Mittag zu essen XD), habe ich auch ein Problem: Ich habe eindeutig zugenommen!!


Das ist nicht so viel, dass man mich nicht mehr wiedererkennt, aber ein paar meiner Lieblingskleider vom Sommer sitzen schon ein bisschen eng. Also muss jetzt gegen den Speck vorgegangen, bis sie wieder passen! Praktisch, dass meine Firma auch ein eigenes Fitnesstudio hat!! (Die alte auch, aber dort war es ein 2x2 Meter raum ohne Luft im Keller. ^^°) Jetzt wird dort 3 Tage die Woche auf dem Crosstrainer Shopping Queen geguckt. Dass ich zur Arbeit und zurück mit dem Fahrrad fahre, reicht ja anscheinend nicht aus. Ausserdem gebe ich mir jetzt auch wieder mehr Mühe kein Bauchtanztraining zu verpassen. Dort werden nicht nur alle Muskeln gut zum arbeiten gebracht, sondern ich muss auch noch 12km mit dem Fahrrad hinfahren. Das sollte den Schwabbel doch langsam mal beeindrucken, oder? Dagegen arbeiten natürlich fleissig das Freibier in der Firma und die Wochnenenden, an denen ich wahnsinnig gerne mit dem Barbaren leckere, aber nicht gerade kalorienarme Sachen koche.

Sehr figurbewusster Wildschweinbraten!

Eigentlich sollte ich weniger davon essen und mehr davon .

Grüner Smoothie, den angeblich auch Dita von Teese trinkt,
dann steht meiner Erreichung der grenzenlosen Schönheit ja nichts mehr im Wege!! *-*v

Deswegen versuche ich jetzt, morgens die grüne Pampe zu trinken (was richtiges essen kann ich morgens einfach nicht, da sind Smoothies eigentlich perfekt), damit ich tagsüber weniger Hunger habe, und ausserdem auf der Arbeit immer frisches Gemüse zu lagern. So hoffe ich mehr Vitamine zu futtern und etwas weniger von allem, was dem Speck hilft.

Ich sag euch bescheid, wenn das Kleid (das rote Kontroll-Kleid) wieder gut passt!


Das war's jetzt auch schon aus meinem Leben, ich hoffe, ihr habt euch nicht zu Tode gelangweilt. Ich hoffe natürlich, wie immer, dass ich öfter was aus meinem Leben bloggen kann. Aber genauso hoffe ich auch, mehr zu zeichnen, mehr zu unternehmen, mehr Sport zu machen etc. Ein Tag hat definitiv einfach viel zu wenige Stunden für alles, was ich gerne machen würde!!





The Fear
(Lily Allen)


-beat
120%
(IT'S SPRING!! ...but I'm fat.)
★ASU★


P.S.: Ich hab heute Nacht von Rihanna geträumt. Wir waren irgendwo unterwegs und ich war die ganze Zeit scharf auf sie. So weit ist es schon gekommen!!


FACEBOOK: AsuROCKS ☆ TWITTER: Asurelle ☆ INSTAGRAM: @Asurelle ☆ TUMBLR: AsuROCKS

32 comments:

  1. Anonymous19/4/15 21:32

    Ich finde es schön wieder etwas persönliches von dir zu lesen. Mir geht es ähnlich. Ich habe meine Traumfirma gefunden und übe meine Hobbys mehr aus. Ich bin in einem Gute Laune Hoch! Oder liegt es am Frühling und dem endlich gutem Wetter? :D

    ReplyDelete
    Replies
    1. Frühling hilft definitiv! Aber mir geht es schon die letzten Monate ziemlich gut, wenn ich so zurückdenke. :3

      Delete
  2. voll schön,dass es dir besser geht, ich mag es persönliches von dir zu lesen :D gibts auch bald neues vom askme? oder soll ich hier fragen?^^ bin sonst nicht so die kommentierrerin..

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich kümmer mich die nächgsten Tage um alle Askme-Fragen, versprochen! ^.~

      Delete
  3. Smooooothieeee~♥
    Ich kann gut verstehen, dass du nicht viel von deinem Job erzählen darfst. :3
    Mein Mann arbeitet bei Nintendo, da muss er sich auch immer wieder auf die Zunge beißen. *g*
    Ich hatte das Foto von dir im roten Kleid noch gar nicht gesehen! O,O Hammermäßig!!

    ReplyDelete
  4. Das grüne Zeug sieht ja nicht sehr appetitlich aus. XD
    Freut mich aber sehr, dass es dir inzwischen gut geht. ^^

    ReplyDelete
    Replies
    1. Och, ist doch fröhliches Grün! XD

      Delete
  5. Ich habe mich definitiv nicht gelangweilt im gegenteil..
    Ich freue mich sehr mal ein bisschen Leben-Blablabla von dir zu hören! ^^
    Es ist wirklich schön das es dir mittlerweile besser geht und du einen Job hast mit dem zufrieden bist.
    Smoothies sind echt toll vorallem jetzt wo es wärmer wird <3
    Viel Erfolg auch beim Abnehmen! Ich könnte es nicht muss ich erhrlich zugeben,und habe vor jedem Respekt der es durchzieht.^^
    Achja,bei den Bild habe ich dich sofort endeckt :D

    ReplyDelete
    Replies
    1. Naja, ich muss ja nicht 30 Kilo abnehmen, das wird also nicht soooo schwer, denk ich. Einfach ein bisschen mehr Sport und es sollte klappen. ^^

      Delete
  6. Mehr zur Arbeit in der Spieleindustrie würde mich definitiv interessieren! Ich arbeite auch in "irgendwas kreatives mit Medien", allerdings bisher immer in Internet-, Grafik- und Werbeagenturen und deinen kurzen Twitter-Ausflügen nach zu urteilen ist das zwar auch - teamabhängig - sehr toll, aber absolut nicht vergleichbar mit der Arbeitsatmosphäre in der Spiele-Industrie (vielleicht liegt das auch daran, dass solche Agenturen meist deutlich kleiner sind^^).

    Auf deine (scheinbar regelmäßigen?) Grillabende bin ich auf jeden Fall immer noch höllisch neidisch ;)

    Schöner "sprudeliger" Blogbeitrag, ich bilde mir ein, da eine Menge toller Energie rauszuhören :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Solange ich nur positives über die Spieleindustrie schreibe, ist ja alles kein Problem. Aber wenn ich Leute über die Vorgehensweise in manchen Firmen warnen wollen würde, wären die besagten Firmen sicher nicht so begeistert. ^^°
      Also wenn ich sowas schreibe, müsste ich es sehr ungenau halten, nach dem Motto "Sowas kann einem passieren, aber ich sage nicht wo". XD

      Delete
    2. Naja, wir kennen ja deine Arbeitsplätze mehr oder weniger. Wäre es denn schwierig aus dem allgemeinen aufs spezifische zu schließen?

      Delete
    3. Ja klar, aber wenn ich z.B. schreiben würde "Manche Chefs sind grössenwahnsinnig", wüsste man nicht, welche Art von Chef und aus welcher Firma. XD

      Delete
    4. Anonymous20/8/15 21:45

      Naja, dass Deadalic z.B. beschissene Arbeitgeber sind und so hört man eigentlich fast von jedem, der mal das "Vergnügen" hatte, mit denen zu arbeiten...

      Mich würde deine Perspektive auch mal interessieren und so. Vielleicht kann man das ja so verpacken a la "ich bin da mal auf so einen anonymen Beitrag irgendwo im Internet gestoßen" xDDD

      Delete
  7. Anonymous19/4/15 22:25

    Ich finde dich unglaublich inspirierend! Ich verfolge dich schon seit einigen Jahren und liebe deine Entwicklung :)
    Ich wurde auch vor einigen jahren mit Depression diagnostiziert und muss sagen, das antidepressiva mir sehr geholfen haben. Vielleicht solltest du das auch in Erwägung ziehen, falls du irgenwann wieder einen Rückschlag erleiden solltest (was ziemlich normal is). Aber da bin ich siche rnicht die Erste, die dir das sagt.

    Also, viel Erfolg auch weiterhin! :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja, das Problem daran ist einfach, dass man dafür erstmal die Diagnose bräuchte und dafür müsste man erstmal irgendwo einen Termin kriegen. Das habe ich damals nach drölf vergeblichen Versuchen einfach aufgegeben, weil wirklich KEINER einen Termin für mich hatte. >__<

      Delete
  8. finde es schön, mal wieder was privates von dir zu lesen und dass es dir wieder besser geht :) dein post ist auch bestimmt eine große inspiration für all diejenigen, die auch unglücklich mit ihrem job sind und es aber noch nicht geschafft haben, ihn zu wechseln!

    ReplyDelete
  9. Ich habe mich so wie deine Beschreibung klingt, auf eine Stelle in deiner alten Firma beworben, wurde aber mit einer Absage abgespeist. Du schreibst Vektoren sind nicht dein Ding, aber für mich ist das Arbeiten mit Vektoren eine ganz, ganz große Leidenschaft. Für mich war die Absage deswegen ein echter Schlag ins Gesicht, weil ich quasi sogar zu schlecht bin für das Einzige, von dem ich dachte, dass ich gut kann :/ Nach dem was du so schreibst war es wohl gut, dass sie mich nicht genommen haben, aber trotzdem war ich echt traurig. Und das mit den depressiven Phasen kenne ich auch nur zu gut. Die kreative Branche machts einem leider nicht leicht...

    ReplyDelete
    Replies
    1. Anonymous19/4/15 22:56

      Eine Leidensgenossin (?). Mir geht es da leider ähnlich, wobei ich eher den kreativen Sprung in die Verlage oder Agenturen suche. Ich bewerbe mich auch auf Stellen, bei denen ich denke, dass ich doch perfekt dorthin passe, aber es kommt nicht mal zu Vorstellungsgesprächen. Das zieht einen dann schon arg hinab und wenn man dann eh immer mal wieder mit Depressionen zu kämpfen hat, ist es wirklich schwer. Ich bin zwar über den Punkt hinaus, wo ich über Suizid ernsthaft nachdenke, aber es klingt eben immer noch etwas nach.

      Delete
    2. Haben sie denn gerade die Stelle ausgeschrieben oder war es eine Initiativbewerbung? Hast du einen Test gemacht, oder kam noch davor schon die Absage? Vielleicht war einfach nicht genug im richtigen Stil in deinem Portfolio....? Oder sie haben einfach viele Bewerber gehabt und haben sich für den mit der meisten Erfahrung entschieden (Leute mit Arbeitserfahrung werden ja meistens lieber genommen, was es für Berufseinsteiger viel schwerer macht).

      Auf jeden Fall nicht aufgeben! Es bedeutet auch nicht gleich, dass du "nicht gut genug" bist. Ich habe auch schon Absagen bekommen und ich bin überzeugt genug um zu behaupten, dass ich in den Fällen "gut genug" war.

      Aber natürlich zieht einen sowas runter. Und wenn man nicht gerade Profis unter seinen Freunden hat, die einem sagen können, dass es nicht an der Qualität liegt, kann man es selbst schwer einschätzen. Deswegen meinte ich ja auch, dass mir der Kontakt zu anderen Künstlern sehr geholfen hat.

      Ich drück euch beiden kräftig die Daumen!!

      Delete
  10. Anonymous19/4/15 22:54

    Ich finde es schön, mal wieder Lebens-Blabla von dir zu lesen. :) Klingt komisch, aber ich bewundere dich dafür, wie du alles so meisterst, auch wenn es mal sehr schwer fällt. Ich erinnere mich noch daran, wie du über das Aus mit dem Prünz geschrieben hast und über den Umzug. Und wenn man die Fotos von dir damals mit denen von heute vergleicht, fällt wirklich auf, wie sehr du strahlst. Das macht Mut und ist kein Stück langweilig.

    ReplyDelete
  11. Schön, dass es dir besser geht! :) Dann hat es sich ja auf jeden Fall für dich gelohnt, mutig zu sein und Veränderungen zuzulassen. (Ich wünschte, ich würde mich das auch mal trauen. >.<)
    Und solch private Posts sind nicht langweilig - es ist immer faszinierend, auch mal etwas aus dem Leben anderer zu lesen. :3 Zeichnungen und Outfits sind ja cool, aber ein längerer persönlicher Text ist doch etwas anderes.

    ReplyDelete
  12. This comment has been removed by the author.

    ReplyDelete
  13. Total klasse, mal wieder so etwas persönliches aus deinem Leben von dir zu lesen! Freue mich wirklich, dass du es aus dem "tiefen Loch" der Lethargie zurückgeschafft hast. Wäre froh du hättest einen super Trick gefunden, wie das jeder schaffen kann :P. Ich suche noch nach dem Beruflichen und Privaten was mir Freude macht, um überhaupt mit Anderen darüber reden zu können. So ein Einhorn, dass mir den Weg weist und mich motiviert, würde ich auch mal gerne treffen.

    Blogposts, in denen du über Essen/Futter und Sport berichtest, finde ich persönlich auch immer super spannend. Ich selbst bin nicht unsportlich, aber mein Schweinehund ist so groß wie der 101 in Taipei hoch ist. Allein zu lesen, dass jemand anderes auch gegen diesen Raubauken ankämpft, motiviert mich sehr (zumal in meinem direkten Umfeld der Sportwahn ausgebrochen zu sein scheint).

    Ich hoffe bei dir läuft alles weiter so gut und wir lesen wieder ein wenig mehr von dir! <3

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich würde ja jedem Künstler ans Herz legen, zu der EInhorn-Messe zu fahren, aber die Tickets und die ganzen Reisekosten reissen schon ein riesiges Loch ins Budget. >__< Es muss eindeutig eine ähnliche Messe für Deutschland her!!

      Wenn man nach dem Internet geht, treiben gerade alle soooo viiiieeel Sport. XD Ich muss ehrlich zugeben, wenn das Fitnessstudio nicht 2 Stockwerke unter dem, wo ich gerade sitze, wäre, würde ich mich nicht aufraffen, da hin zu gehen (das weiss ich nach meiner 2-jährigen McFit-Mitgliedschaft, während der ich kaum da war, obwohl ich nur 10min mit dem Fahrrad hinfahren musste). Also ist der Schweinehund auch mächtig in mir. ^^°

      Delete
  14. Hey ^--^
    schön, dass es dir etwas besser geht :)! Liegt auch sicherlich am Wetter, seit die Sonne etwas heraus gekommen ist bin ich auch wieder besser drauf ^^.
    Was ist denn in der grünen "Pampe" alles so drin? XD

    Liebe Grüße :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Es ist nach dem Rezept gemacht:
      http://kimberlysnyder.com/blog/ggs/
      Aber man kann sicherlich auch Zutaten wild variieren, solange man dieses gesunde Zeug wie Spinat und Sellerie mit reinmixert.

      Delete
  15. Ich weiß, ich bin die oberflächlichste Person der Welt, aber möchtest du verraten, was du da für einen Sport-BH trägst! ^^

    Freut mich, dass du deine "Durststrecke" überwunden hast, dein Tatendrang ist echt inspirierend!

    LG :)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Den gab's mal bei H&M im Sale. Erstaunlich, dass er von H&M ist und sogar durch lauter zufall PASST. O__o

      Delete
  16. Schön von dir wieder einen alltagseintrag zu sehen :) Wir sollten uns mal treffen bezüglich Plausch und weil ich ja was kleines für dich mitgebracht hab ;)

    Zu der Manga-Szene kann ich ein bisschen etwas schreiben, weil ich da ja noch recht viel mitbekomme:
    Das, was es damals gab, ist um vielfacher schlimmer geworden, was Gezicke und vor allem Konkurrenzkampf angeht xx' Früher hatte man einander noch irgendwie geholfen (2009) und Tips ausgetauscht wo man was am besten machen kann. Mittlerweile ist es so, dass keiner mehr was verraten will. Alles wird geheim gehalten und das Interessante: Die vermeindlichen Kinderstreitereien von damals unter Jugendlichen sind immer noch da... bei nicht-mehr-jugendlichen, denn die Leute sind seitdem ja älter geworden und man denkt reifer, aber dem ist oftmals leider nicht so. Nya ... Da wird jegliche "Konkurrenz" angegiftet und bei anderen schlecht geredet, sodass man am Ende alleine dasteht *seufz*

    LG *knuddl*

    ReplyDelete
  17. Schöner Blogeintrag, liest sich angenehm. und es freut mich, dass du wieder in die höhe gekommen bist. ich glaube ich kann von vielen lesern hier sprechen, dass wir angst um dich hatten ♥ :3
    Den neuen Blog schau ich mir gerne mal an; bin schon gespannt xD

    ReplyDelete
  18. Habe letztens schon was von Dresses and Drawings gelesen und direkt geguckt, wirklich eine wunderschöne Idee. Ich fand die Zeichnungen zu deinen Outfits hier schon immer so toll, nun gibt es mehr für meine Augen :3

    ReplyDelete