moep moep moep moep moep moep moep moep moep moep
moep
Aloha!! (^з^)-

Ich bin Asu, Illustratorin, Super-
hörnchen mit geheimen Fähigkeiten,
Shopping-Queen, Freizeit-Nerdin und
(nicht so) anonyme Internet-Abhängige.

Das hier ist mein Blog und er ist awesome! Herzlich willkommen!!

Hält warm und sieht schick aus: Collectif Hazel Coat


Für mich gibt es keinen Winter ohne einen guten Mantel!!

Die Lederjacke, die ich sonst trage, ist bei den Temperaturen definitiv zu schwach. Und ansonsten bietet in der Umgebung käufliche Winterbekleidung einem meistens nur die Auswahl aus Michelinmännchen-Jacken und diesen khaki-farbenen mit totem Hund an der Kapuze, die ich bei 80% der weiblichen Bevölkerung auf der Strasse sehe.... vielleicht ist es ja nur in Hamburg so. Und auch bei Mänteln macht es einem die Konsum-Landschaft nicht gerade einfach: Die meisten, die man findet, enden kurz unterm Po oder irgendwo am Oberschenkel. Ich persönlich bin aber Fan von langen Mänteln, da diese nicht nur den Oberkörper, sondern auch die Beine gut wärmen. Meistens sogar besser als jede Hose mit Thermostrumpfhosen geschichtet.

[OUTFITS DER WOCHE] Monster, Prinzessin Leia und das übliche

Bluse ☆ H&M (uralt), Rock ☆ Pinupgirl Clothing, Strumpfhose ☆ Primark, Stiefeletten ☆ H&M (alt über KK)

Die Freizeit ist knapp, also müssen Outfits jetzt zu Gruppenposts zusammengefasst werden. Da kann man das doch gleich grob in Wochen aufteilen! Dann kann man auch dabei spannende Dinge erzählen, die man in dem Outfit getrieben hat.... falls es mal was spannendes gibt. Klingt gut, oder? Dann muss ich das ja nur noch umsetzen.

[FORGOTTEN OUTFITS] Purple lips, Mermaid legs & my favourite hat ♡

Kleid & Gürtel ☆ Tally Weijl, Schuhe ☆ Mart Of China, Hut ☆ alt & noname

Mein Vorsatz fürs neue Jahr ist....... ENDLICH DIE VERGESSENEN OUTFITS AUS DEM LETZTEN JAHR ZU POSTEN!!!!!!!!1!11!EINSELF!

Ich weiss, mir ist es in letzter Zeit sehr schwer gefallen, eine gute Bloggerin zu sein. Zum einen gab es viel Arbeit, viele Veränderungen, ein paar negative Überraschungen, Mal-Motivationsschübe und schlicht und ergreiffend Faulheit, die mich alle vom Posten abgehalten haben. Grundsätzlich gibt es immer noch viel zu viele Dinge, die mich im Leben interessieren und beschäftigen, was dazu führt, dass sie alle zu kurz kommen.

In Kurzfassung so viel dazu: In meinem letzten Job habe ich Ende letzten Jahres aufgehört (und bin sehr froh darüber) und übermorgen fange ich einen neuen an!! Ich bin sehr gespannt (zumindest mein Fachbereich und mein Gehalt haben sich im Vergleich zum letzten verbessert ^^) und werde versuchen euch mit regelmässigen Updates gepaart mit frischen Outfits zu versorgen.

Jetzt aber erstmal ein paar Flashback-Feelings zu sommerlichen Temperaturen, nackten Beinen und meinen Pony-losen Haaren.